VfB Stuttgart siegt bei Willig-Debüt | Sport | DW | 27.04.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

31. Spieltag

VfB Stuttgart siegt bei Willig-Debüt

Der Trainerwechsel beim VfB Stuttgart trägt Früchte: Der abstiegsbedrohte Bundesligist gewinnt im ersten Spiel unter Nico Willig überraschend gegen Borussia Mönchengladbach.

Im ersten Spiel unter Interimstrainer Nico Willig hat der abstiegsbedrohte VfB Stuttgart einen wichtigen Sieg gelandet. Die Schwaben setzten sich mit 1:0 (0:0) gegen Borussia Mönchengladbach durch und versetzten den Champions-League- Hoffnungen der Gäste damit einen herben Dämpfer. Der VfB dagegen festigte dank einer klaren Leistungssteigerung den Relegationsplatz 16, darf nach dem Derbysieg des FC Schalke 04 in Dortmund und weiter sechs Punkten Rückstand aber kaum noch Hoffnungen auf den direkten Verbleib in der Fußball-Bundesliga haben. Anastasios Donis (56. Minute) sorgte vor 56.730 Zuschauern für den verdienten Sieg der Stuttgarter. "Die Jungs waren sehr hungrig", sagte Trainer Willig nach dem Spiel. "Wir hatten aber auch das nötige Matchglück."

Die Gladbacher dagegen nutzten im viertletzten Spiel unter Trainer Dieter Hecking das vorherige Remis von Eintracht Frankfurt nicht aus und bleiben nach einer enttäuschenden Leistung vorerst Fünfter.

Spiel verpasst? Dann können Sie hier im DW-Liveticker nachlesen:

Stuttgart - Mönchengladbach 1:0 (0:0)

---------

ABPFIFF! Der VfB Stuttgart holt drei ganze wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

90. Minute +3: Die VfB-Abwehr bekommt den Ball nicht aus dem Strafraum. Doch Traore trifft den Ball nicht richtig. Keine Mühe für Stuttgarts Torwart Zieler.

90. Minute +1: Schrecksekunde für die VfB-Fans. Plea war durch, stand aber im Abseits. 

90. Minute +1: Vier Minuten werden nachgespielt.

90. Minute: VfB-Trainer Willig treibt seine Mannschaft an: Mobilisiert eure letzten Kräfte!

89. Minute: Der Freistoß bringt nichts ein. Der Schuss von Cuisance landet in der Stuttgarter Mauer. 

87. Minute: Gute Freistoßchance für Gladbach. Zentrale Position 20 Meter vor dem Tor.

86. Minute: Jetzt doch einmal ein Konter des VfB. Gomez schickt Insua, der zieht ab, doch keine Mühe für Sommer im Tor der Gladbacher.

86. Minute: Es ist jetzt ein Spiel auf ein Tor, das des VfB. Die Stuttgarter schlagen den Ball nur noch weg.

84. Minute: Den Stuttgartern geht die Kraft aus. Das werden lange letzte Minuten für den VfB. 

81. Minute: Die VfB-Abwehr feiern jede gelungene Abwehraktion ihrer Mannschaft. Nach vorne geht im Augenblick nichts.

78. Minute: WECHSEL beim VfB: GOMEZ ersetzt in der Schlussphase Didavi.

77. Minute: Traore setzt sich auf der rechten Seite durch, flankt vor das Tor des VfB, doch Pleas Kopfball ist nicht platziert genug. Links am Tor vorbei. 

73. Minute: Der erste Abschluss des eingewechselten Cuisance, doch sein Schuss aus 14 Metern aus bedrängter Position geht deutlich links vorbei. 

70 . Minute: Nächster WECHSEL bei den Stuttgartern: INSUA spielt jetzt für Aogo. Und wieder wechselt auch die Borussia: Kramer geht, CUISANCE kommt.

68. Minute: Hazard zirkelt einen Freistoß aus 20 Metern deutlich rechts neben den Pfosten des Stuttgarter Tors. 

67. Minute: WECHSEL beim VfB: Der Torschütze Donis geht, ESSWEIN kommt. Und auch die Borussia wechselt: TRAORE ersetzt Hofmann. 

65. Minute: Die Gladbacher sind aufgewacht, bisher sind sie bei ihren Angriffsbemühungen jedoch harmlos. 

61. Minute: Dem Spielstand entsprechend ist die Stimmung auf den Rängen nun glänzend. 

59. Minute: GELB gegen Gladbachs KRAMER nach einem harten Einsteigen gegen Didavi. Dessen Freistoß aus 25 Metern landet anschließend in der Mauer der Gladbacher. 

58. Minute: Die Stuttgarter haben sich diese Führung redlich verdient - durch ihren Kampfgeist. Genau der fehlt der Borussia.  

⚽ 56. Minute: TOOOOOR für den VfB! DONIS! Nach einer Flanke vor den Strafraum, misslingt Elvedis Kopfball-Abwehr, Donis fackelt nicht lange und trifft aus 14 Metern flach ins linke Eck des Gladbacher Tors. Stuttgart führt mit 1:0.

53. Minute: Was für eine Riesenchance für den VfB! Donis setzt sich nach einem langen Ball im Strafraum gegen Ginter durch, sein Schlenzer landet am rechten Pfosten. Das war knapp. Sommer war geschlagen.

49. Minute: Wird es jetzt ein Dauerduell Didavi gegen Sommer? Der Stuttgarter zieht aus über 20 Meter ab, erneut landet der Ball in den Armen des Gladbachers.  

48. Minute: Wieder eine Kopfballchance für Stuttgarts Didavi, wieder hält Gladbachs Torwart Sommer.

46. Minute: Der Ball rollt wieder, die zweite Halbzeit hat begonnen. Auf beiden Seiten gab es keine Wechsel.

---------

Die Arbeit von VfB-Interimstrainer Willig zeigt Wirkung: Der VfB geht deutlich entschlossener und auch aggressiver zu Werke als unter Vorgänger Weinzierl. Das Unentschieden zur Pause geht in Ordnung. Die Gladbacher haben aus den Fehlern der Stuttgarter Defensive zu wenig gemacht.

HALBZEIT!

44. Minute: Wieder eine gute Chance für den VfB: Nach einer Flanke von Sosa von links, landet Becks Kopfball aus acht Metern in den Armen Sommers. 

41. Minute: Sosa setzt sich auf der linken Seite durch, flankt nach innen, doch Didavis Kopfball ist zu unplatziert, um Sommer im Tor der Gladbacher ernsthaft in Schwierigkeiten zu bringen. 

37. Minute: Hofmann zieht aus halbrechter Position flach ab, VfB-Torwart Zieler klärt zur Ecke. Die zieht eine weitere nach sich. Und Pleas Kopfball landet in Zielers Armen. 

35. Minute: Für einen Champions-League-Anwärter ist Borussia Mönchengladbach im Angriff bisher zu harmlos. 

32. Minute: Eine gute halbe Stunde ist gespielt. Der VfB kämpft verbissen, leistet sich in der Abwehr jedoch teilweise jedoch haarsträubende Fehler.

29. Minute: Gladbachs Mittelfeldspieler Neuhaus nimmt aus 20 Metern Maß, doch Zieler ist da und faustet den Ball aus dem rechten Eck. 

27. Minute: Nach einer Flanke von Didavi steigt Kabak zum Kopfball auf, kommt aber nicht ganz dran.

25. Minute: Nach einem unnötigen Ballverlust der Stuttgarter spielt Hazard den Ball auf Hofmann, der befördert ihn mit einem feinen Trick an VfB-Torwart Zieler vorbei, steht dann aber in zu spitzem Winkel. Die Stuttgarter Abwehr kann klären. 

22. Minute: Die erste glasklare Chance für den VfB: Castro kommt in zentraler Position acht Meter vor dem Tor freistehend zum Schuss. Der misslingt ihm jedoch völlig, der Ball fliegt nach rechts statt geradeaus. 

21. Minute: Der Ball liegt nach einem Schuss von Gonzalez im Tor der Gladbacher, doch zuvor hatte er Hermann im Strafraum gelegt. Stürmerfoul, richtige Entscheidung von Schiedsrichter Dankert.

17. Minute: Wieder GELB gegen den VfB, diesmal gegen SOSA nach einem groben Foul an Herrmann. Da hätte Schiri Dankert auch Rot zeigen können. Die Stuttgarter übertreiben es mit ihrer Aggressivität.

15. Minute: GELB gegen Stuttgarts BECK nach einem harten Einsteigen gegen Hofmann. 

13. Minute: Erste zarte Pfiffe, weil das Spiel so vor sich hin plätschert. 

11. Minute: Gonzalez versucht es mit einem Distanzschuss aus 20 Metern. Deutlich links am Tor der Gladbacher vorbei. 

7. Minute: Die Stuttgarter wirken etwas beeindruckt von der Großchance der Borussia. Der Schwung der ersten Minuten ist weg.

4. Minute: Das war die Riesenchance für die Gladbacher zur Führung! Drei Borussen laufen nach einem zu leichten Ballverlust des VfB allein aufs Tor zu. Doch Zieler klärt glänzend gegen Plea. Das musste eigentlich das 1:0 für die Gäste sein. 

2. Minute: Der VfB Stuttgart macht von Beginn an Druck, greift die Gladbacher tief in deren Hälfte an. 

ANPFIFF!

----------

18.29 Uhr: Schiedsrichter ist Bastian Dankert. 58.000 Zuschauer sehen die Partie.

18.28 Uhr: Der Tabellenvierte Eintracht Frankfurt hat am Nachmittag beim 0:0 gegen Hertha BSC Punkte liegen lassen. Davon könnte der Fünfte Borussia Mönchengladbach profitieren. Mit einem Sieg würde das Team von Noch-Trainer Dieter Hecking nach Punkten zu den Hessen aufschließen. Das ist die Borussia-Startelf: Sommer - Ginter, Strobl, Elvedi - Kramer -  Herrmann, Neuhaus, Zakaria, Hofmann - Plea, Hazard.

18.25 Uhr: Willig hat die Mannschaft auf gleich fünf Positionen verändert. Das ist die VfB-Startelf: Zieler - Kabak, Pavard, Kempf - Beck, Sosa - Aogo, Castro - Didavi - Donis, Gonzalez. 

18.23 Uhr: Zündet der Trainerwechsel beim VfB? Nach der Entlassung von Markus Weinzierl vor Wochenfrist sitzt erstmals Interimscoach Nico Willig auf der Bank des Tabellen-16. 

18.20 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt