Verhandlungsvergabe mit Teilnahmewettbewerb nach UVgO ( Führung 1) | Zentraleinkauf | DW | 02.07.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Zentraleinkauf

Verhandlungsvergabe mit Teilnahmewettbewerb nach UVgO ( Führung 1)

BONN / BERLIN - Ausschreibung nach UVgO in 2019 für die Durchführung des Führungskräfteprogramms Führungswerte leben (F1) an den Standorten Bonn und Berlin mittels Verhandlungsvergabe mit Teilnahmewettbewerb.

Art der Leistungen:
Gegenstand dieser Ausschreibung ist die Erarbeitung und Durchführung des Führungskräfteprogramms Führungswerte leben (F1).

Dem Teilnahmeantrag sind zwingend beizufügen:
• Eigenerklärung des Bieters (Insolvenz, Steuern, Sozialversicherung) ist herunterzuladen über unserer Internetseite www.dw.com/zentraleinkauf und unterschrieben der Bewerbung beizulegen.
Bei Bietergemeinschaften bzw. Unterauftragsvergaben ist diese Erklärung von jedem Mitglied bzw. Unterauftragnehmer gesondert vorzulegen bzw. abzugeben; ansonsten wird der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft ausgeschlossen.

• Zwei aussagefähige Referenzen der letzten 3 Jahre über vergleichbare Projekte. In diesem Zusammenhang werden Referenzen im Öffentlichen Dienst und in Medienunternehmen präferiert. 

• Die Umsatzzahlen der letzten 3 Jahre sowie die Anzahl der festangestellten und freien Mitarbeitenden. 

Leistungsfähige Unternehmen, die am Teilnahmewettbewerb teilnehmen wollen, werden gebeten, ihre Bewerbung mit den geforderten Unterlagen elektronisch via www.vergabeplattform-rundfunkanstalten.de bis zum 10. Juli 2019 einzureichen. Zu diesem Zeitpunkt werden ausdrücklich noch keine vollständigen Angebote erwartet.

Die Anzahl der beteiligten Unternehmen wird auf ca. zwölf beschränkt. Sollten mehrere Bewerber die Voraussetzungen zur Teilnahme erfüllen, wird die Anzahl der berücksichtigten Bewerber anhand der Passgenauigkeit der abgegebenen Referenzen ermittelt. Die Passgenauigkeit bezieht sich dabei auf die ausgeschriebene/beschriebene Leistung. Ein Anspruch auf Beteiligung am Wettbewerb besteht nicht. Auskünfte darüber, ob dem Antrag auf Beteiligung entsprochen wird, können nicht erteilt werden.

Fragen zum Teilnahmewettbewerb können maximal bis 03. Juli 2019 über die www.vergabeplattform-rundfunkanstalten.de eingereicht werden.

Downloads