Vereinte Nationen erhalten Ewald-von-Kleist-Preis | Aktuell Welt | DW | 16.02.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Preisverleihung

Vereinte Nationen erhalten Ewald-von-Kleist-Preis

Bei der Preisverleihung in München unterstrich die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen die Bedeutung der Vereinten Nationen. Man brauche sie in diesen unsicheren Zeiten mehr denn je.

Deutschland | Münchner Sicherheitskonferenz | Ewald-von-Kleist-Preis (picture-alliance/dpa/F. Hörhager)

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (Mitte) übergab den Preis

Um ein Zeichen für internationale Zusammenarbeit zu setzen, hat die Münchner Sicherheitskonferenz die Vereinten Nationen geehrt. Jean-Pierre Lacroix, ein Stellvertreter von UN-Generalsekretär António Guterres, nahm in München den undotierten Ewald-von-Kleist-Preis entgegen. Geehrt wurde konkret der Einsatz für Frieden und Konfliktlösung.

Deutschland | Münchner Sicherheitskonferenz | Ewald-von-Kleist-Preis (picture-alliance/dpa/F. Hörhager)

Jean-Pierre Lacroix, Stellvertreter von UN-Generalsekretär Antonio Guterres, hielt bei der Preisverleihung eine Rede

"Multilaterale Ordnung unter Druck"

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sagte in ihrer Laudatio, die Ehrung zeige, dass die Münchner Sicherheitskonferenz sich für Multilateralismus stark mache. "In einer Zeit wachsender geopolitischer Spannungen brauchen wir die Vereinten Nationen mehr als je zuvor", sagte von der Leyen. Jeder wisse, dass die multilaterale Ordnung stark unter Druck stehe, sagte die EU-Kommissionschefin, ohne US-Präsident Donald Trump und seine Politik der nationalen Alleingänge direkt zu nennen. Das könne man schon daran sehen, dass sich zum Beispiel nicht mehr alle an das Pariser Klimaabkommen gebunden fühlen. Die USA haben ihren Austritt aus dem Abkommen eingereicht.

Von der Leyen stellte die Frage, ob die Rolle der Vereinten Nationen unter dem Bedeutungsverlust des Westens leide, und beantwortete sie selbst mit den Worten: "Es hängt von uns selbst ab!" Die Münchner Konferenz ist das größte Expertentreffen zum Thema Sicherheitspolitik weltweit.

Deutschland Münchner Sicherheitskonferenz 2019 | Ewald-Von-Kleist Medaille (Press Office Prime Minister/Andrea Bonetti)

Die Ewald-von-Kleist-Medaille

Kleist hatte 1963 den Vorläufer der Sicherheitskonferenz, die Wehrkundetagung, gegründet. Mit dem undotierten Preis sollen Persönlichkeiten geehrt werden, die sich besonders um Konfliktbewältigung verdient gemacht haben. Zu den bisherigen Preisträgern seit 2009 gehören Henry Kissinger, Helmut Schmidt, Valéry Giscard d'Estaing, Joachim Gauck und John McCain.

as/wa (dpa)

Die Redaktion empfiehlt