US-Chiphersteller schreibt rote Zahlen | Wirtschaft | DW | 21.12.2007
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

US-Chiphersteller schreibt rote Zahlen

Der US-Chiphersteller Micron Technology hat im ersten Geschäftsquartal den Preisverfall in der Branche zu spüren bekommen und rote Zahlen geschrieben. Der Netto-Verlust belaufe sich auf 262 Millionen Dollar oder 34 Cent je Aktie, teilte der Konzern am Donnerstag nach US-Börsenschluss mit. Vor Jahresfrist hatte Micron noch einen Netto-Gewinn von 115 Millionen Dollar erwirtschaftet. Der Netto-Umsatz kletterte im abgelaufenen Vierteljahr auf 1,535 Milliarden Dollar von 1,53 Milliarden.

  • Datum 21.12.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/CeuO
  • Datum 21.12.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/CeuO