Uruguay gewinnt dank spätem Tor | FIFA WM 2018 in Russland | DW | 15.06.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Gruppe A

Uruguay gewinnt dank spätem Tor

Das war ein hartes Stück Arbeit für den zweimaligen Weltmeister Uruguay in seinem Auftaktspiel gegen Ägypten. Das entscheidende Tor fällt kurz vor Schluss. Ägyptens Superstar Mo Salah kann nur zusehen - von der Bank aus.

Mit einem hart erkämpften 1:0 (0:0)-Auftaktsieg gegen Ägypten ist Uruguay in die Fußball-Weltmeisterschaft gestartet. Abwehrspieler Jose Gimenez traf in der 89. Minute per Kopf zum Sieg für die Südamerikaner. Der zweimalige Weltmeister tat sich zuvor vor 27.000 Zuschauern in Jekaterinburg lange schwer gegen die zweikampfstarken Ägypter, bei denen Superstar Mohamed Salah nach seiner Schulterverletzung aus dem Champions-League-Finale nur auf der Bank blieb. Zwar hatten die Südamerikaner die deutlich besseren Chancen, vor allem Angreifer Luis Suárez vom FC Barcelona scheiterte drei Mal knapp. Aber Ägypten hielt lange dagegen.

Ohne Salah lief wenig

Ausgerechnet an seinem 26. Geburtstag musste Salah, Afrikas "Fußballer des Jahres", auf seine WM-Premiere verzichten. Seine Schulterverletzung, erlitten im Champions-League-Finale seines FC Liverpool gegen Real Madrid, ließ einen Einsatz von Beginn an noch nicht zu.

WM 2018 | Russland | Ägypten gegen Uruguay (Reuters/A. Couldridge)

Salah auf der Ersatzbank der Ägypter

Ohne ihren großen Star blieb das Offensivspiel der Nordafrikaner weitgehend glanzlos. In der Defensive stand der Außenseiter aber recht stabil. Nun hoffen die Ägypter, dass ihr bester Spieler am Dienstag gegen Gastgeber Russland zu seinem WM-Einstand kommt. 

Spiel verpasst? Dann können Sie hier nochmal das Wichtigste im DW-Liveticker nachlesen.

 

ÄGYPTEN - URUGUAY 0:1 (0:0)
-------------------
90.+5 Minute: Schiri Kuipers pfeift ab. Uruguay gewinnt am Ende glücklich, aber insgesamt verdient gegen Ägypten mit 1:0 - dank des Kopfballtreffers von Gimenez in der 89. Minute.

90.+5. Minute: GELB für Hegazy nach einem Foul an Uruguays Sanchez.

90.+3 Minute: Das war es wohl. Die Favoriten aus Uruguay spielen die Zeit nun routiniert herunter. 

90.+1 Minute: Es werden fünf Minuten nachgespielt. Kann Ägypten noch zurückschlagen?

89. Minute: Da ist es doch noch passiert. TOR für Uruguay! Nach einem Freistoß von Sanchez von rechts steigt GIMENEZ hoch und köpft aus sechs Metern ins Netz. 1:0!

WM 2018 | Russland | Ägypten gegen Uruguay | Tor Gimenez (Reuters/D. Sagolj)

Gimenez steigt am höchsten und vollendet per Kopf zum 1:0

88. Minute: Cavani trifft mit einem stramm geschossenen Freistoß aus 18 Metern nur den rechten Pfosten des Tors der Ägypter. An den Abpraller kommt kein Spieler Uruguays heran. Es bleibt beim 0:0.

85. Minute: Uruguay erhöht in der Schlussphase den Druck. Das bietet den Ägyptern die Chance zu kontern. Allerdings fehlen ihnen die spielerischen Mittel, um sie erfolgreich zu Ende zu spielen.

83. Minute: Suarez legt Cavani den Ball mit dem Kopf vor, Cavani zieht aus 16 Metern volley ab, doch Ägyptens Torwart El-Shenawy klärt mit einer tollen Parade zur Ecke. Die bringt nichts ein.  

81. Minute: Ägyptens Elneny zieht aus 14 Metern ab, vorbei am Tor.

79. Minute: Kahraba vergibt eine gute Konterchance der Ägypter leichtfertig. Weltklassestürmer Mo Salah wird in der Offensive schmerzlich vermisst.

77. Minute: Die offizielle Zuschauerzahl wird verkündet: gut 27.000, 8000 Plätze im Stadion in Jekaterinburg sind frei. Wer nicht gekommen ist, hat bisher nicht viel verpasst.

73. Minute: Was für eine Chance für Suarez! Der Starstürmer Uruguays läuft alleine auf Ägyptens Torwart El-Shenawy zu, doch der stibitzt ihm den Ball vom Fuß. Suarez schüttelt den Kopf.

WM 2018 | Russland | Ägypten gegen Uruguay (Reuters/D. Staples)

Sanchez (l.) kann es nicht fassen, dass er diese Chance nicht genutzt hat

72. Minute: Fathi zieht aus 16 Metern ab, doch Uruguays Torwart Muslera hält. 

70. Minute: Handspiel im Strafraum der Äypter, aber kein Strafstoß. Denn Uruguays Cavani schoss seinen Teamkameraden Caceres an.

68. Minute: Sanchez versucht es mit einem Schuss aus 18 Metern, trifft jedoch nur den Rücken eines Ägypters. 0,0 Gefahr.

64. Minute: Nach dem Beinahe-Tor zu Beginn der zweiten Hälfte ist die Partie wieder eingeschlafen. Ein Treffer tut not. Das hier hat Zweitliga-Niveau - höchstens.

63. Minute: WECHSEL jetzt auch bei Ägypten. KAHRABA kommt für Mohsen.

58. Minute: Doppel-WECHSEL. Uruguays Trainer Tabarez bringt zwei "Ü30"-Routiniers für zwei junge Spieler. SANCHEZ ersetzt Nandez, RODRIGUEZ spielt für De Arrascaeta. 

56. Minute: Ein Schuss von Ägyptens Mohsen verunglückt komplett und landet zehn Meter links neben dem Tor Uruguays - symptomatisch für die Qualität des Spiels.

54. Minute: Schiedrichter Kuipers hat wenig zu tun. Das Spiel ist bisher ausgesprochen fair. 

52. Minute: Wieder vereitelt ein Fehlpass eine Möglichkeit für Ägypten. Das Offensivspiel des Teams von Trainer Cuper scheitert bisher an fehlender Präzision. 

51. Minute: WECHSEL bei Ägypten: MORSY ersetzt den verletzten Hamed.

49. Minute: Ägyptens Hamed humpelt kopfschüttelnd vom Platz. Das war's für ihn. 

46. Minute: Cavani setzt Suarez mit einem schönen Lupfer in den Strafraum in Szene, doch der Stürmerstar des FC Barcelona scheitert aus fünf Metern an Ägyptens Torwart El-Shenawy, der glänzend pariert. Das war die bisher beste Chance des ganzen Spiels.

WM 2018 | Russland | Ägypten gegen Uruguay (Reuters/D. Staples)

Riesenchance für Suarez (l.), doch Torwart El-Shenawy pariert mit einem tollen Reflex

46. Minute: Weiter geht's. Die zweite Hälfte läuft. Beide Teams kehren unverändert aus der Kabine zurück. Gewechselt wird wohl später.  

-------------------

Ein bisher enttäuschender Auftritt des Favoriten Uruguay. Bis auf die gute Chance von Suarez in der 23. Minute brachten die Südamerikaner wenig zustande. Die Ägypter verteidigten leidenschaftlich. Superstar Mo Salah, der heute seinen 26. Geburtstag feiert, verbrachte Halbzeit eins auf der Ersatzbank. Das torlose Remis nach 45 Minuten geht in Ordnung. Da ist noch viel Luft nach oben. 

45.+1 Minute: Schiedrichter Kuipers pfeift zum Pausentee. 

45. Minute: Uruguay fällt derzeit kaum etwas Konstruktives in der Offensive ein. Eine Minute wird nachgespielt.

43. Minute: Said versucht es bei einem der seltenen Gegenstöße der Ägypter mit einem Fallrückzieher im Strafraum Uruguays, der allerdings missglückt.

38. Minute: Godin schickt Betancour mit einem schönen Steilpass in den Strafraum der Ägypter, doch De Arrasceata verspringt der Ball. 

36. Minute: Laute Anfeuerungsrufe der ägyptischen Fans. Uruguay ist zwar die tonangebende Mannschaft, aber Ägypten verteidigt bisher konsequent - und lauert auf einen möglichen Konter.

32. Minute: Auch Suarez versucht es jetzt aus 30 Metern - mit einem Freistoß. Er trifft jedoch nur Stürmer Trezeguet in der Mauer der Ägypter. Nachdem Trezeguet kurz am Boden war und nach Luft rang, kann er weiterspielen.

29. Minute: Das war fast schon ein Verzweiflungsschuss von Uruguays Mittelfeldspieler Vecino - aus 30 Metern. Ägyptens Torwart El-Shenawy hat alle Zeit der Welt, um zu erkennen, dass der Ball links am Tor vorbeifliegt.

26. Minute: Mohsens Flachschuss von der Strafraumgrenze wird zur sicheren Beute von Uruguays Torwart Muslera.

23. Minute: Riesenchance für Uruguays Torjäger Suarez, der nach einer Ecke sechs Meter vor dem Tor abzieht, aber nur das linke Außennetz trifft. Zuvor hatte Cavani aus 20 Metern mit links abgezogen und Ägyptens Verteidiger Gabr gerade noch den Fuß dazwischen gebracht und zur Ecke geklärt.

WM 2018 | Russland | Ägypten gegen Uruguay (Reuters/D. Staples)

Die bisher beste Chance des Spiels: Der Schuss von Suarez (l.) landet knapp neben dem linken Pfosten

21. Minute: Uruguay versucht es erneut über die rechte Seite. An den 50-Meter-Pass von Gimenez kommt Varela jedoch nicht heran. 

17. Minute: Obwohl Superstar Mo Salah nur auf der Bank sitzt, verstecken sich die Ägypter keineswegs, sondern spielen auch mutig nach vorn.  

14. Minute: Nach einem schnellen Angriff der "Urus" über die rechte Seite kommt Suarez in halbrechter Position, zehn Meter vor dem Tor zum Schuss. Der landet rechts neben dem Tor.

12. Minute: Jetzt auch die erste Torgelegenheit für Ägypten. Trezeguet versucht es aus acht Metern, trifft den Ball aber nicht richtig. Aus dem möglichen Schuss wird ein Schüsschen, mit dem Muslera im Tor Uruguays keine Mühe hat.  

9. Minute: Da war sie, die erste Torchance des Spiels. Cavani zieht von der Strafraumgrenze flach ab. Ägyptens Torwart El-Shenawy ist in der linken Ecke und hält. 

8. Minute: Gemessen an der Lautstärke im Stadion sind die Fans der Ägypter eindeutig in der Überzahl. Aufregen mussten sie sich bisher nicht, weder positiv noch negativ. 

6. Minute: Die ersten fünf Minuten sind gespielt. Wir warten auf die erste Torchance. 

3. Minute: Vorsichtiger Beginn beider Mannschaften - das klassische "Abtasten". 

1. Minute: Der Ball rollt. Schiri Kuipers hat das Spiel angepfiffen. Uruguay ist klar in der Favoritenrolle. 

-------------------

13.59 Uhr: Die Nationalhymnen beider Länder sind verklungen. Gleich geht's los. 25.000 Zuschauer sehen das WM-Spiel ind im Stadion von Jekaterinburg. Schiedsrichter ist der sehr erfahrene Niederländer Björn Kuipers. Zuletzt hatte der 45-Jährige das Europa-League-Finale zwischen Atletico Madrid und Olympique Lyon (3:0) gepfiffen.

13.57 Uhr: Bei der WM 2014 in Brasilien scheiterte Uruguay im Achtelfinale, vier Jahre zuvor verloren die "Urus" das Spiel um Platz drei gegen Deutschland mit 2:3. Die beiden WM-Titel liegen schon lange zurück: 1930 und 1950 wurde Uruguay Weltmeister. Und so startet Uruguay heute in die Partie: Muslera - Varela, Gimenez, Godin, Caceres - Nandez, Vecino, Bentancur, De Arrascaeta - Suarez, Cavani.

13.53 Uhr: Ägypten beginnt mit dieser Elf: El-Shenawy - Fathi, Hegazy, Gabr, Abdel-Shafy - Hamed, Elneny - Warda, Said, Trezeguet – Mohsen.  

13.50 Uhr: Ohne Stürmerstar Mohamed Salah geht Ägypten in das erste WM-Gruppenspiel gegen Uruguay. Der Angreifer vom FC Liverpool, der sich im Champions-League-Finale gegen Real Madrid eine Schulterverletzung zugezogen hatte, sitzt zunächst auf der Bank. Noch am Vortag hatte sich Trainer Hector Cuper zuversichtlich gezeigt, dass der Stürmer an seinem 26. Geburtstag spielen könnte. Auch Torwart Essam Al-Hadari ist bei der Partie in Jekaterinburg zunächst Reservist. Der 45-Jährige würde bei einem Einsatz zum ältesten Spieler der WM-Geschichte.

13.47 Uhr: Nachdem Gastgeber Russland am Donnerstag im Eröffnungsspiel mit einem in dieser Höhe nicht erwarteten 5:0-Sieg gegen Saudi-Arabien vorgelegt hat, sind heute die beiden Favoriten auf den Gruppensieg am Zuge. In Jekaterinburg stehen sich im zweiten Spiel der Gruppe B Ägypten und Uruguay gegenüber. 

13.45 Uhr: Herzlich willkommen zum WM-Liveticker der Deutschen Welle.

Die Redaktion empfiehlt