2. Behindertenrechte sind Menschenrechte | Wissen & Umwelt | DW | 27.08.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wissen & Umwelt

2. Behindertenrechte sind Menschenrechte

Seit 11 Jahren gilt die UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland. Matthias Klaus spricht mit Dr. Sigrid Arnade darüber, wie es dazu kam, welche Rechte seitdem gestärkt wurden, und ob das Ganze etwas gebracht hat.

Audio anhören 19:48

In Folge 2 unseres Podcasts Echt behindert! geht es um die UN-Behindertenrechtskonvention.

Seit dem Jahr 2009 ist die UN-Behindertenrechtskonvention geltendes Recht in Deutschland. Eigentlich ist Inklusion seitdem verpflichtend. Und eigentlich muss das öffentliche Leben seitdem auch in Deutschland barrierefrei sein.

Doch wie das immer so ist: Die Umsetzung Der UN-Behindertenrechtskonvention in nationales Recht ist noch nicht vollendet und rein praktisch bleibt auch noch eine Menge zu tun.

Dr. Sigrid Arnade, ehemalige Vorsitzende der Interessengemeinschaft Selbst Bestimmt Leben, war an der Entwicklung der UN-Behindertenrechtskonvention  beteiligt.

Sie weiß, wie weit Deutschland schon ist auf dem Weg in die inklusive Gesellschaft, wo wir im internationalen Vergleich stehen, und was es noch zu tun gibt. 

Wir freuen uns über Feedback, Anregungen und Kritik.

Schreiben Sie an: echt.behindert@dw.com

Das Transkript von Folge 2 finden Sie hier.  

Podcast "Echt behindert! im RSS Feed

Podcast "Echt behindert!" auf Apple Podcasts

Podcast "Echt behindert!" auf Spotify