Umweltschutz schont den Geldbeutel | Fokus Europa | DW | 23.07.2008
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fokus Europa

Umweltschutz schont den Geldbeutel

Öl, Gas und Strom - die Energiekosten steigen. Fokus Europa stellt verschiedene Ansätze zum Energiesparen vor.

Wer Energie spart, schont die Umwelt und den eigenen Geldbeutel - das haben auch Unternehmen verstanden

Wer Energie spart, schont die Umwelt und den eigenen Geldbeutel - das haben auch Unternehmen verstanden

In den Niederlanden startete vor kurzem ein Pilotprojekt, das es sich zum Ziel gesetzt hat, Sozialhilfeempfängern beim Energiesparen zu helfen. Ihnen wird ein so genannter "Energie-Coach" zur Seite gestellt. Kerstin Schweighöfer war für Fokus Europa mit einem von ihnen in Leeuwarden auf Tour.

Weitere Themen der Sendung am 24.07.2008 um 04:15 UTC:

Nicht nur in den Niederlanden machen die rasant gestiegenen Energiepreise vor allem Geringverdienern das Leben schwer. Auch in Ländern wie Großbritannien, Belgien oder Deutschland sitzen immer mehr Menschen abends bei Kerzenschein zusammen, weil der Strom bereits abgedreht wurde. Michael Kopatz, Projektleiter für Energiefragen am Wuppertaler Institut für Klima, Umwelt und Energie, hat dieses Phänomen "Energiearmut" getauft. Richard Fuchs hat darüber für Fokus Europa mit ihm gesprochen.

Runter mit den Energiekosten - das brennt auch vielen Unternehmern in Europa unter den Nägeln. Die hohen Energiepreise können schnell zum Firmen-Ruin führen. Ein Trinkwasserproduzent aus Piemont in Norditalien will mit seiner erdölfreien Bio-Plastikflasche schon heute ganz unabhängig werden vom Preis des Erdöls. Kirstin Hausen hat den Unternehmer für Fokus Europa besucht.

Audio und Video zum Thema

  • Datum 23.07.2008
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/EiRs
  • Datum 23.07.2008
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/EiRs