Tschechien lockert Reisebeschränkungen | Aktuell Europa | DW | 02.06.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Tourismus

Tschechien lockert Reisebeschränkungen

Die tschechische Regierung erlaubt ihren Bürgern ab dem 15. Juni uneingeschränktes Reisen in die meisten europäischen Länder. Allerdings gibt es bei Rückkehr aus Schweden und Großbritannien bestimmte Auflagen.

Bildergalerie Corona Tschechien Grenzkontollen (picture-alliance/dpa/A. Weigel)

Grenzpolizisten kontrollieren Temperatur bei Einreisenden (Archivbild)

"Wir können ab dem 15. Juni durch Europa reisen", teilte Gesundheitsminister Adam Vojtech über Twitter mit. Nach Reisen in europäische Länder, in denen die Corona-Pandemie noch nicht gut eingedämmt sei, könne aber bei der Wiedereinreise ein Corona-Test verlangt werden. Tschechien teilt die Länder in Europa je nach Corona-Verbreitung nach den drei Ampelfarben ein. Zu den als am sichersten eingestuften Ländern zählen Deutschland, Polen, die Schweiz, Finnland und die drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen.

Zur Kategorie gelb gehören unter anderem Spanien, Italien, Frankreich, Belgien und die Niederlande. Die einzigen zwei Länder der Kategorie rot sind Großbritannien und Schweden, das wegen der Corona-Pandemie keinerlei Ausgangsbeschränkungen erlassen hatte.

Tschechen dürfen in Länder der Kategorien grün und orange reisen, ohne bei ihrer Heimkehr Restriktionen befürchten zu müssen, erläuterte Vojtech. Bei der Heimkehr aus Großbritannien und Schweden müssten sie allerdings einen negativen Corona-Test vorweisen. Für Ausländer gilt, dass sie sich sowohl bei der Einreise aus Großbritannien und Schweden als auch bei der Einreise aus Ländern der Kategorie orange einem Test unterziehen müssen.

Tschechien | Coronavirus: Leere Karlsbrücke (picture-alliance/dpa/AP/D. Josek)

Wegen der Reisebeschränkungen herrschte im März auch auf der Karlsbrücke in Prag gähnende Leere

In Tschechien wurden bislang nur 9286 Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus nachgewiesen, 321 Infizierte starben. Bereits im April hatte das EU-Land mit Lockerungen seiner Corona-Beschränkungen begonnen. Ab kommender Woche müssen sich Theater und Kinos nicht mehr an die Abstandsregeln halten, wie Vojtech ankündigte. Außerdem dürften ab dem 8. Juni Veranstaltungen mit bis zu 500 Teilnehmern stattfinden.

Die benachbarte Slowakei kündigte an, ab dem 10. Juni Versammlungen mit bis zu 500 Menschen zu erlauben und ab Juli sogar mit bis 1000 Teilnehmern. Außerdem sollen ab dem 10. Juni Fitnesszentren, Schwimmbäder, Wellness-Einrichtungen, Casinos und Zoo-Innenbereiche wieder öffnen dürfen.

Frankreich erlaubt Reisen über 100 Kilometer  

Auch Frankreich lockert seine Corona-Auflagen weiter. Erstmals können die Bürger wieder im ganzen Land reisen. Bisher waren in der Regel nur Fahrten im Radius von 100 Kilometern um den Wohnort erlaubt. Auch Restaurants, Bars und Cafés können wieder öffnen. Im Pariser Großraum sind zudem Parks und öffentliche Gärten wieder zugänglich. 

Die französische Hauptstadt und ihr Umland bleiben aber unter erhöhter Beobachtung der Behörden, weil es dort besonders viele Infektionen gab. Eine Corona-Warn-App für Handys begleitet die zweite Phase der Lockerungen. Mit mehr als 28.800 Todesfällen ist Frankreich eines der am stärksten betroffenen Länder Europas.

bri/sti (afp, dpa)

Die Redaktion empfiehlt