Tour de France: 3351 Kilometer, 21 Etappen | Sport | DW | 07.07.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Tour de France

Tour de France: 3351 Kilometer, 21 Etappen

Auf der Atlantikinsel Noirmoutier ist am Samstag die 105. Tour de France gestartet. Insgesamt 176 Radprofis nahmen die erste Etappe in Angriff. Die Fahrer müssen insgesamt 3351 Kilometer und 21 Etappen absolvieren.

Der Kurs der diesjährigen Tour de France ist für alle Starter gleichermaßen herausfordernd. Der Startschuss erfolgt mit einer 201 Kilometer langen Flachetappe in der Vendee, an deren Ende ein Sprinter ins Gelbe Trikot fahren dürfte. 3351 Kilometer und 21 Etappen liegen vor den 176 Fahrern aus 22 Teams. Das wichtigste Radrennen der Welt endet am 29. Juli traditionell auf den Champs-Elysees in Paris.  

Fünf entscheidende Etappen

Im Kampf um den Gesamtsieg dürften fünf Etappen besonders einflussreich sein: Das Mannschaftszeitfahren am Montag (09.07.) um Cholet, die Kopfsteinpflasterpassagen auf dem Weg nach Roubaix, der legendäre Anstieg nach L'Alpe d'Huez, der 65 Kilometer lange Bergsprint in der Schlusswoche und das bergige Zeitfahren der vorletzten Etappe.

Tour de France 2018 Karte Infografik DE

Die Etappen der Tour de France 2018

Das Regelwerk der Tour de France 2018 ist im Vergleich zum Vorjahr an manchen Stellen modifiziert worden. Die entscheidendste Änderung gab es bei der Teamgröße: Nur noch acht statt bisher neun Fahrer gehen in jeder der 22 Mannschaften an den Start, die Größe des Feldes reduziert sich damit von 198 auf 176 Fahrer. Wieder eingeführt werden Zeitgutschriften von 3, 2 und 1 Sekunden bei den Zwischensprints der ersten neun Etappen - das Mannschaftszeitfahren ist ausgenommen. Erstmals kommt auch ein Videoschiedsrichter zum Einsatz. 

al/asz (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt