Tag der Pressefreiheit: Weltweit wreden Journalisten mit Gefängnis und Folter bedroht | Alle multimedialen Inhalte der Deutschen Welle | DW | 03.05.2010
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Tag der Pressefreiheit: Weltweit wreden Journalisten mit Gefängnis und Folter bedroht

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern, eine Zensur findet nicht statt - so steht es im deutschen Grundgesetz und sinngemäß in vielen weiteren Verfassungen. Aber diese Meinungsfreiheit ist bedroht, darauf will der heutige internationale Tag der Pressefreiheit aufmerksam machen. Weltweit müssen Journalisten Einschüchterungen fürchten, und Schlimmeres: Gefängnis, Folter, bis hin zu Mord. Die Organisation Reporter ohne Grenzen erstellt Jahr für Jahr eine Rangliste.

Video ansehen 00:56
Jetzt live
00:56 Min.
  • Datum 03.05.2010
  • Dauer 00:56 Min.
  • Autorin/Autor Videoassistenten
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/NDQ7