Türkei: Im Sog des syrischen Bürgerkriegs | Europa aktuell | DW | 26.09.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Europa aktuell

Türkei: Im Sog des syrischen Bürgerkriegs

Der Bürgerkrieg in Syrien gefährdet auch das Zusammenleben der Religionen in der türkischen Grenzregion. Vor allem die Kurden sind bereits tief in den Konflikt verwickelt.

Video ansehen 05:33
Jetzt live
05:33 Min.
Eigentlich hat die kurdische Unabhängigkeitsbewegung PKK mit der türkischen Regierung ein Friedensabkommen unterzeichnet. Alle militärischen Aktivitäten sollen demnach ruhen. Doch an der syrischen Grenze zieht es immer mehr Kurden aus der Türkei nach Syrien, um dort im Bürgerkrieg mitzumischen. Ein Ableger der kurdischen Unabhängigkeitsbewegung PKK organisiert bereits im syrischen Grenzgebiet das Leben von rund zwei Millionen syrischen Kurden. Diese genießen anders als die Kurden in der Türkei weitreichende Autonomie. Die Türkei befürchtet nun, dass ein unabhängiges Kurdistan in Syrien den separatistischen Bestrebungen der rund 30 Millionen Kurden der Türkei neue Aufwind geben wird.