Syrer in Deutschland: vom Geflüchteten zum Helfer | Reporter - Vor Ort | DW | 02.04.2022
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Syrer in Deutschland: vom Geflüchteten zum Helfer

Syrische Flüchtlinge als Helfer im deutschen Flutgebiet: eine ungewöhnliche Erfolgsgeschichte. In ihrer Heimat haben sie erlebt, was Zerstörung bedeutet - jetzt wollen sie den Deutschen beim Wiederaufbau helfen. Anas, Faris und Abdul packen mit an.

Video ansehen 12:30

Es ist nicht ihr erster Hilfseinsatz. Im Sommer 2021 waren sie schon einmal in das Ahrtal gereist, um zu helfen. Damals hatte ein heftiger Dauerregen die Ahr über die Ufer treten lassen, das Hochwasser und gigantische Mengen an Schlamm richteten einen Milliardenschaden an. Anas, Faris und Abdul zögerten nicht lange und fuhren in die beschauliche Ortschaft Sinzig, die schwer von der Umweltkatastrophe getroffen war. Gleichzeitig riefen sie die anderen syrischen Flüchtlinge in Deutschland auf, es ihnen gleich zu tun. Inzwischen sind die drei hilfsbereiten Syrer an die Ahr umgezogen. Die Menschen dort haben sie mit offenen Armen empfangen - und es gibt noch viel zu tun. Eine Reportage von Melina Grundmann und Bettina Stehkämper.