Starbucks schließt Filialen | Wirtschaft | DW | 02.07.2008
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Starbucks schließt Filialen

Die Kaffeehaus-Kette Starbucks will in den USA etwa 600 unrentable Filialen schließen. Insgesamt würden bis zu 12.000 Teil- und Vollzeitarbeitsplätze abgebaut, teilte das Unternehmen am Dienstag am Firmensitz in Seattle im US-Bundesstaat Washington mit. Die Schließungswelle sei das Ergebnis einer "rigorosen Bewertung des Filialnetzes". Gleichzeitig sollten im Geschäftsjahr 2009 "weniger als 200" neue Filialen eröffnet werden.

  • Datum 02.07.2008
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/EV2K
  • Datum 02.07.2008
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/EV2K