Simona aus Slowenien | Lernerporträts - Video | DW | 26.07.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Porträts Internationale Deutscholympiade 2018

Simona aus Slowenien

Sie mag den rhythmischen Klang der deutschen Sprache. Ihr Lieblingswort hat es ihr wegen der Buchstabenkombination „sch“ angetan und kommt auch im Titel ihres Lieblingsbuchs vor.

Audio anhören 03:12
Jetzt live
03:12 Min.

Simona aus Slowenien

Name: Simona

Land: Slowenien

Geburtsjahr: 1981

Beruf: Deutschlehrerin am Gymnasium in Ravne na Koroškem

Das mag ich an der deutschen Sprache:
Die vielen, vielen Wörter mit ihren Synonymen. Außerdem den rhythmischen Klang.

Ich unterrichte Deutsch, weil …
ich immer Sprachen lehren wollte. Und Deutsch habe ich studiert.

Das ist typisch deutsch für mich:
Pünktlichkeit und Fleiß.

Meine Lieblingsregion/-stadt in Deutschland:
Die Wahl fällt schwer, da ich bisher nur in München und in Freiburg/Breisgau war. Beide Städte gefallen mir gut.

Mein deutsches Lieblingsessen:
Süße Speisen wie Schwarzwälder Kirschtorte.

Mein deutsches Lieblingswort:
Schmetterling“. Es klingt schön, vor allem dieses „sch“, was mir aus dem Slowenischen vertraut ist.

Mein deutsches Lieblingsbuch:
Der Kriminalroman „Die Tyrannei des Schmetterlings“ von Frank Schätzing.

Das ist für meine Schüler schwer an der deutschen Sprache:
Die Grammatik, die Artikel.

Mein größtes Erfolgserlebnis als Lehrerin:
Die erfolgreiche Durchführung eines ERASMUS+-Projektes, das ich koordiniert habe, und die Teilnahme als Begleitlehrerin an der Internationalen Deutscholympiade 2018.

Meine Erfahrungen mit den Deutschlernangeboten der Deutschen Welle:
Noch keine. Ich möchte sie aber kennenlernen.

Dieses Interview entstand im Rahmen der Internationalen Deutscholympiade 2018. Sie wird vom Goethe-Institut gemeinsam mit dem Internationalen Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverband veranstaltet.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads