Sebastian Vettel holt Pole in Montreal | Sport | DW | 09.06.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Formel 1

Sebastian Vettel holt Pole in Montreal

Der viermalige Weltmeister geht erstmals seit fünf Jahren wieder vom besten Startplatz in den Grand Prix von Kanada. Sein größter Konkurrent im Kampf um den WM-Titel: direkt hinter Vettel.

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel hat sich die Pole Position für den Großen Preis von Kanada gesichert. Der viermalige Formel-1-Weltmeister aus Deutschland startet vor Mercedes-Pilot Valtteri Bottas aus Finnland und dem Niederländer Max Verstappen im Red Bull in den siebten Saisonlauf am Sonntag (20.10 Uhr MESZ).

"Am Freitag habe ich keinen Rhythmus gefunden, aber heute hat es klick gemacht. Das Auto wurde immer schneller", sagte Vettel. Ferrari hatte zuletzt 2001 mit Kanada-Rekordsieger Michael Schumacher (sieben Erfolge) in Montreal auf Pole gestanden. Für Vettel, der seinen 50. Formel-1-Sieg im Visier hat, war es die 54. Pole Position insgesamt und die vierte der Saison. Sein großer WM-Rivale Lewis Hamilton aus England kam im Mercedes auf seiner Paradestrecke (bislang sechs Siege) nicht über den vierten Startplatz hinaus. Renault-Pilot Nico Hülkenberg geht von Rang sieben ins Rennen.

In der WM führt Hamilton mit 110 Punkten vor Vettel (96) und Verstappens Teamkollegen Daniel Ricciardo (Australien/72).

sw/wa (dpa, sid)