Schwules Leben: Immer noch ein Kampf? | Auf den Punkt | DW | 01.07.2021
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Auf den Punkt

Schwules Leben: Immer noch ein Kampf?

Ungarn erlässt Gesetze gegen Homosexualität, in vielen anderen Ländern werden sexuelle Minderheiten Opfer von staatlicher Gewalt. Unsere Gäste: Joseph Hutchinson (US-Journalist), Malte Lehming (Der Tagesspiegel), Bernd Riegert (DW Brüssel).

Video ansehen 42:31

 

Joseph A. Hutchinson, US-Journalist und Anwalt. Er ist der Meinung: "Queere Menschen brauchen keine Symbolpolitik sondern wichtige Reformen. Ein buntes Stadion hilft da nicht."

 

 

 

Malte Lehming vom Berliner Tagespiegel. Er sagt: "„Sexuelle Selbstbestimmung ist ein Menschenrecht. Sich dafür einzusetzen, ist weder links noch rechts."

 

 

 

Bernd Riegert, Deutsche Welle Brüssel. Er sagt:"Nicht nur Ungarn, viele osteuropäische Länder haben Probleme mit sexuelle Minderheiten."