Schalke erkämpft Punkt nach Rückstand | Sport | DW | 01.12.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

13. Spieltag: Das Samstags-Topspiel

Schalke erkämpft Punkt nach Rückstand

Schalke 04 verhindert einen weiteren Rückschlag, bleibt aber immer noch hinter den Erwartungen zurück. Der Vizemeister holt am 13. Spieltag nach Rückstand noch ein Remis in Hoffenheim. Hier gibt es alles zum Nachlesen!

HOFFENHEIM - SCHALKE 1:1 (0:0)
----------

In einem wahren Elfmeter-Wirrwarr haben sich die TSG 1899 Hoffenheim und der FC Schalke 04 1:1 (0:0) getrennt. Dank eines verwandelten Handelfmeters von Andrej Kramaric waren die Kraichgauer in Führung gegangen (59. Minute). Vor 30.000 Zuschauern in der Sinsheimer Rhein-Neckar-Arena hatte Schiedsrichter Robert Kampka zuvor in einer ähnlichen Situation seine Strafstoßentscheidung zurückgenommen (42.) - zu Lasten der Gelsenkirchener. Einen unberechtigten Foulelfmeter nutzte dann Nabil Bentaleb (74.) zum Ausgleich.

Haben Sie das Spiel verpasst? Dann lesen Sie doch die wichtigsten Szenen bei uns hier im Liveticker nach!
-------------------------------
SCHLUSSPFIFF

90+4. Minute: Und das war es! Schiedsrichter Kampka pfeift ab. Ein Remis, das keinem von beiden wirklich hilft.

90+2. Minute: Nagelsmann regt sich derzeit auf der Bank etwas auf, er ist mit der Schlussphase seiner Schützlinge offensichtlich nicht zufrieden.

90+1. Minute: Kaderabek mit einer Klasse Abwehraktion, die aber auf Kosten eines weiteren Schalker Eckballs geht.

90. Minute: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.

88. Minute: Gelbe Karte: Für KASMIN ADAMS NUHU von 1899 Hoffenheim. Er hält nach Ballverlust einen Konter der Schalker mit einem taktischen Foul an Mendyl auf - und sieht dafür den Karton.

86. Minute: Spielerwechsel: Bei Schalke 04 kommt HAMZA MENDYL für Bentaleb.

82. Minute: Mit der Hereinnahme von Stambouli und der Umstellung auf Dreierkette wirkt das Spiel der Schalker viel gefestigter, die Knappen üben Druck aus und lassen die Hoffenheimer Offensive derzeit nicht mehr aufkommen.

81. Minute: Szalai hat gleich eine gute Torchance mit dem ersten Ballkontakt. Aber sein Schuss geht aus 16 Metern knapp rechts neben das Tor.

80. Minute: Spielerwechsel: Bei 1899 Hoffenheim kommt ADAM SZALAI für Belfodil.

77. Minute: Bentaleb nimmt einen Schuss direkt aus 22 Metern aus der Luft. Baumann muss in die linke Ecke tauchen und fischt die Kugel mit einem sensationellen Reflex aus der Ecke.

76. Minute: 15 Minuten sind noch zu gehen - und aktuell steht für beide Mannschaften nur ein Punkt zu Buche. Sicherlich zu wenig für die Ansprüche beider Klubs.

73. Minute: TOOOOOOR! … für Schalke 04. NABIL BENTALEB versenkt den Ball vom Punkt! - 1:1. Der Schalker haut das Leder ganz sicher in die rechte Ecke. Baumann ist geschlagen, da er ins linke hechtet.

72. Minute: Caligiuri kreuzt im Strafraum gegen Bicakcic. Es gibt einen minimalen Kontakt, bei dem Tempo reicht das und es gibt Elfmeter für Königsblau!

70. Minute: Spielerwechsel: Bei 1899 Hoffenheim kommt NICO SCHULZ für Zuber.

70. Minute: Spielerwechsel: Bei Schalke 04 kommt BENJAMIN STAMBOULI für Serdar.

70. Minute: Spielerwechsel: Bei Schalke 04 kommt WESTON MCKENNIE für Wright.

67. Minute: Was für eine Chance für Schalke, das im Grunde das 1:1 mache muss! Nach Querpass von der rechten Seite kommt Serdar links vor dem Baumann-Gehäuse an die Kugel, legt sie sich auf den rechten Fuß und zieht ab. Doch Adams packt noch eine wunderbare Grätsche aus und lenkt den Ball gerade noch an seinem Tor vorbei.

64. Minute: Spielerwechsel: Bei 1899 Hoffenheim kommt REISS NELSON für Kramaric.

63. Minute: Kramaric versucht es mit einem direkten Freistoß, doch der Ball segelt genau in die Arme von Fährmann.

62. Minute: Gelbe Karte: Für SALIF SANE von Schalke 04. Der Innenverteidiger eilt dem durchstartenden Joelinton hinterher, verpasst dem Stürmer einen klaren Stoß in den Rücken und sieht vollkommen zu Recht die Verwarnung.

59. Minute: TOOOOOOR! … für 1899 Hoffenheim. ANDREJ KRAMARIC versenkt den Elfmeter! Der Hoffenheimer lässt sich diese Chance nicht entgehen. Schiebt die Kugel sicher in die linke Ecke. S04-Torwart Fährmann ist in die andere unterwegs.

58. Minute: Der Schiri fasst sich ans Ohr, hört genau in seinen Kopfhörer hinein und bleibt bei seiner Strafstoß-Entscheidung.

57. Minute: Handelfmeter für 1899 Hoffenheim. Belfodil schießt Schalkes Oczipka an. Schiedsrichter Kampka zeigt auf den Punkt! .... Und wieder Viedeobeweis? Nein!!

55. Minute: Gelbe Karte: Für DANIEL CALIGIURI von Schalke 04 wegen überharten Einsteigens gegen Zuber.

51. Minute: Caligiuri kommt bei einer Flanke von der rechten Seite freistehend einen minimalen Schritt zu spät, kann so keinen Abschluss setzen.

49. Minute: Es geht direkt wieder gut los. Wieder beginnt Hoffenheim mit starkem aggressiven Angriffs-Pressing, damit wird Schalke erheblich beim Spielaufbau gestört.

46. Minute: Und weiter geht es, die zweiten 45 Minuten haben begonnen. Beide Teams agieren weiterhin personell unverändert.

WIEDERANPFIFF
-------------------------------

Mit einem 0:0-Remis geht es in die Kabine. Hoffenheim war stärker, war näher dran am 1:0, aber auch Schalke hatte durch Burgstaller ein, zwei gute Möglichkeiten. Es ist ein spannendes und unterhaltsames Duell, das wahrscheinlich nicht torlos bleibt.
-------------------------------
HALBZEIT

45+3. Minute: Und dann hat der Schiedsrichter ein Einsehen und pfeift zur Pause.

45+2. Minute: Gelbe Karte: Für ISHAK BELFODIL von 1899 Hoffenheim. Belfodil und Caligiuri rumpeln bei einem Zweikampf zusammen, der Hoffenheimer Angreifer handelt sich für sein Vergehen den Karton ein.

45. Minute: Es gibt drei Minuten oben drauf.

44. Minute: Schiedsrichter Dr. Kampka nimmt seine Entscheidung zurück … Es gibt keinen Strafstoß.

Fußball Bundesliga 1899 Hoffenheim vs Schalke 04 | Videobeweis (Imago/RHR-Foto)

Erhellende Einblicke für Schiedsrichter Kampka

42. Minute: Oder doch nicht? Der Schiri schaut sich die Videobilder an.

42. Minute: Caligiuri flankt von rechts im Strafraum, Zuber rutscht in das Duell mit erhobenen Arm, dabei springt das Leder vom Fuß an den Arm. Sehr unglücklich und Handelfmeter für Schalke 04.

38. Minute: Demirbay schnappt sich im Mittelfeld den Ball, hantiert dabei auch mit seinem Körper sowie seinen Händen - und wird für ein Foulspiel zurückgepfiffen.

35. Minute: Belfodil spielt links raus in den Lauf von Joelinton, der Brasilianer kann sich aber nicht im Duell mit gleich zwei Schalkern behaupten.

33. Minute: Wir sehen ein sehr unterhaltsames Bundesligaspiel. Beide Teams sind engagiert, suchen stets den Weg nach vorne und es bieten sich auf beiden Seiten immer wieder gute bis sehr gute Torchancen. Insgesamt aber hat weiterhin Hoffenheim mehr Ballbesitz, weist insgesamt die bessere Spielanlage auf.

29. Minute: Auf der anderen Seite fällt indes beinahe das 1:0 für Königsblau: Nach einer Flanke von der linken Seite steigt Bentaleb hoch, kriegt den Ball rechts vor den Pfosten zu Burgstaller - und der Österreicher trifft sichtlich überrascht mit seinem Abschluss nur das rechte Außennetz.

28. Minute: Wahnsinn, was für Möglichkeiten. Erst scheitert Demirbay aus kurzer Distanz, dann hat Joelington die Möglichkeit per Nachschuss den noch liegenden Fährmann zu überwinden, aber der Schuss des Brasilianers ist zu unplatziert und Fährmann pariert wieder großartig.

27. Minute: S04-Keeper Fährmann hält die Null fest: Demirbay sucht Kramaric im Schalker Strafraum, aber Fährmann hat aufgepasst und rutscht in höchster Not in den Ball rein. Hat das Leder dann im Nachfassen.

23. Minute: Gelbe Karte: Für MATIJA NASTASIC von Schalke 04 wegen Foulspiels an Joelinton. Aber die Zeitlupe zeigt deutlich, es war kein Foul. Der Serbe spielte fair den Ball. Gelb und Freistoß also eigentlich regelwidrig.

20. Minute: Und da war der Konter der Schalker: Burgstaller bekommt den Ball am Ende im Hoffenheimer 16er. Aber beim Abschluss kriegt er nicht genug Druck hinter das Leder. Deswegen hat TSG-Schlussmann Baumann keinerlei Probleme mit dem Schuss.

15. Minute: Schalke ist vor allem darauf bedacht, keine Fehler zu begehen und geht deshalb nur wenig Risiko ein. Die Königsblauen warten geduldig auf ihre Konterchance.

11. Minute: Riesenchance für Schalke 04: Burgstaller nimmt eine Hereingabe von Caligiuri an, dreht sich um die eigene Achse und zieht flach ab. Aber 1899-Torwart Baumann ist auf dem Posten. Allerdings stand Burgstaller beim Zuspiel im Abseits.

10. Minute: Gelbe Karte: Für ANDREJ KRAMARIC von 1899 Hoffenheim wegen absichtlichen Handspiels.

7. Minute: Jetzt pressen die Gäste mit Wucht, Caligiuri erobert die Kugel und bedient Burgstaller auf dem rechten Flügel. Der Österreicher flankt, findet jedoch keinen Abnehmer im Zentrum.

5. Minute: Und die nächste Ecke für Hoffenheim, diesmal von rechts. Der Ball kommt irgendwie zu Zuber. Der zieht aus 18 Metern von halb links ab und donnert den Ball gegen das rechte Lattenkreuz.

2. Minute: Hoffenheim legt gut los und kommt schon zur ersten Ecke. Die bringt Gefahr: Zuber zieht ab, doch S04-Keeper Fährmann ist zur Stelle und faustet das Leder weg.

1. Minute: Das Spiel läuft. Die Stimmung ist prächtig. Wir hoffen - wie immer - auf 90 spannende und faire Minuten.

ANPFIFF

18.29 Uhr: Die Partie wird gepfiffen von Schiedsrichter Dr. Robert Kampka aus Mainz. 30.000 Zuschauer sind dabei. Das Stadion ist im Gästebereich ausverkauft, ansonsten nicht …

18.29 Uhr: Nun geht es gleich los! Die Mannschaften betreten den Platz, gleich gibt es die Platzwahl.

18.26 Uhr: Langsam steigt die Spannung. Die Spieler sammeln sich vor dem Ausgang und klatschen sich ab.

18.25 Uhr: Der FC Schalke beginnt mit dieser Elf: Ralf Fährmann / Matija Nastasic / Salif Sané / Alessandro Schöpf / Daniel Caligiuri / Sebastian Rudy / Bastian Oczipka / Nabil Bentaleb / Suat Serdar /Guido Burgstaller / Haji Wright

18.23 Uhr: Die Aufstellung der Gastgeber aus Hoffenheim: Oliver Baumann / Ermin Bicakcic / Kasim Adams Nuhu / Kevin Vogt / Pavel Kaderabek / Florian Grillitsch / Steven Zuber / Kerem Demirbay / Andrej Kramaric / Ishak Belfodil / Joelinton

18.20 Uhr: Unter der Woche verloren beide Teams in der Champions League. Der Unterschied: Für die TSG ist die Königsklasse damit beendet,  für S04 geht es weiter - die Königsblauen stehen trotzdem in der nächsten Runde.

18.18 Uhr: Es ist angerichtet, in 12 Minuten geht es los. Dann gibt es hier die wichtigsten Fakten aus Sinsheim. Aktuell rangiert der FC Schalke mit 13 Punkten auf Platz 14, die Hoffenheimer sind mit 20 Zählern Sechster. Mit einem Heimsieg würde die TSG auf Platz fünf klettern.

18.15 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker.

Die Redaktion empfiehlt