Sachsen wählt - Unentschlossene und die AfD | Reporter - Vor Ort | DW | 24.08.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Sachsen wählt - Unentschlossene und die AfD

Chemnitz – wenige Tage vor der sächsischen Landtagswahl. Die rechtspopulistische Partei AfD will stärkste politische Kraft im Land werden. Nick Kedzierski hat sich noch nicht entschieden, welcher Partei er seine Stimme gibt.

Video ansehen 12:36

Nick Kedzierski ist ein erfolgreicher Kampfsportler. Viele in dieser Szene haben eine eher rechte politische Einstellung, so seine Erfahrung. Nicht leicht für ihn, mit Fremdenfeindlichkeit kann er nichts anfangen. Und auch mit seinen Großeltern diskutiert er regelmäßig und oft kontrovers, denn sie fühlen sich von den Asylbewerbern in der Stadt verunsichert. Laut Nick Kedzierski hat sich der Ton der politischen Auseinandersetzung seit einem Jahr verschärft - seit dem gewaltsamen Tod von Daniel H.. Der Deutsche war von einem syrischen Asylbewerber erstochen worden. Danach kam es in Chemnitz zu Aufmärschen rechter Gruppen, zu Pöbeleien und Auseinandersetzungen. Die Polizei wirkte überfordert. Der Vorfall machte international Schlagzeilen - viele Chemnitzer meinen jedoch, die Medien hätten die Geschichte aufgebauscht. Eine Reportage von Daniel Andreas Sager.