Russland schließt Luftraum für ukrainische Airlines | Aktuell Welt | DW | 29.09.2015
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Welt

Russland schließt Luftraum für ukrainische Airlines

Russland will ukrainische Fluggesellschaften aus seinem Luftraum verbannen. Damit reagiert Moskau auf ein zuvor von der Ukraine verhängtes Verbot für russische Airlines.

Ab dem 25. Oktober dürften ukrainische Airlines den russischen Luftraum nicht mehr nutzen, teilte das Verkehrsministerium in Moskau mit. Ministerpräsident Dmitri Medwedew habe die Maßnahme angeordnet.

Gegenmaßnahme

Zuvor hatte die Ukraine ebenfalls vom 25. Oktober russischen Airlines Flüge in die Ukraine und teilweise den Überflug verboten. Auch Transitflüge wurden verboten, sollten Militärangehörige oder für das Militär nutzbare Güter an Bord der Flugzeuge sein. Betroffen sind Russlands Marktführer Aeroflot und kleinere Airlines. Die prowestliche Führung in Kiew will damit Moskau für seine Unterstützung der Separatisten in der Ostukraine bestrafen.

Moskau bezeichnete den Schritt als "Wahnsinnstat". Verkehrsminister Maxim Sokolow sagte, vor allem die Ukrainer selbst würden unter der Sanktion leiden, weil weniger Russen in den Nachbarland flögen.

sp/uh (afp/dpa)

Die Redaktion empfiehlt