Rum-Geschäft trotz Sanktionen | Wirtschaft | DW | 13.08.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Rum-Geschäft trotz Sanktionen

Trotz der US-Sanktionen ist der britische Spirituosen Konzern Diageo ins kubanische Rum-Geschäft eingestiegen. Durch ein Joint Venture erwirbt Diageo, zu dem Guiness oder Johnny Walker gehören, 50 Prozent an der Marke Santiago de Cuba. Der Rum soll künftig vor allem in Europa vertrieben werden.

Video ansehen 01:29