Ruanda: 25 Jahre nach dem Völkermord | World Stories - Reportagen der Woche | DW | 13.04.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

World Stories

Ruanda: 25 Jahre nach dem Völkermord

Ein Vierteljahrhundert liegt der grausame Völkermord in Ruanda zurück. Über 800 000 Tutsi und Hutu wurden getötet. Inzwischen gilt Ruanda wirtschaftlich als ein Hoffnungsträger Afrikas. Doch der Genozid lastet noch immer schwer auf der Bevölkerung.

Video ansehen 03:11