Rosige Aussichten für Europas Konjunktur | Podcast Wirtschaft | DW | 03.05.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Rosige Aussichten für Europas Konjunktur

Skandale hin - Skandale her: VW verkauft weiter mehr Autos +++ EU-Frühjahrsprognose +++ Griechenland erfährt eine neue Art des Sparens +++ Der Flughafen in Istanbul wird fertig - plangemäß!

Audio anhören 16:04

Es ist offenbar völlig gleichgültig, welchen Skandal Volkswagen ausbrütet, in Übersee oder in Deutschland, es finden sich immer - und immer mehr – Käufer für einen VW. 2017 hat der Konzern die Zahl der Auslieferungen um 7,4 Prozent gesteigert, in diesem Jahr wird ein Plus von fünf Prozent erwartet. Das erleichtert dem neuen Chef natürlich den angekündigten Konzernumbau.

Gestern noch schockierte EU-Haushaltskommissar Oettinger Deutschland mit der Ankündigung, demnächst 12 Milliarden Euro zusätzlich nach Brüssel überweisen zu müssen, da besänftigt sie die Mitglieder heute schon wieder - mit einer geradezu rosigen Frühjahrsprognose.  

Man kann nicht nur Geld sparen, sondern zum Beispiel auch Energie. Das wiederum hilft, Geld zu sparen. Wie praktisch! Und wie schön auch fürs ökologische Gewissen. Mit finanzieller Unterstützung aus Deutschland erarbeitet eine Initiative in Griechenland Energiesparmodelle. Young Energy Europe heißt das Projekt, von wir in Athen erfahren haben.

In Berlin wird der Flughafen einfach nicht fertig, das ist einfach so. Doch es geht auch anders: Vier Jahre nach dem ersten Spatenstich für den BER wurde in Istanbul mit dem Bau des nach türkischen Angaben größten Flughafens der Welt begonnen. Und Achtung: Der Bau liegt voll im Zeitplan und soll noch in diesem Jahr eröffnet werden.

 

Redakteur am Mikrophon: Dirk Ulrich Kaufmann

WWW-Links