Rezession im Anmarsch? | Podcast Wirtschaft | DW | 11.09.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Rezession im Anmarsch?

Neues iPhone und mehr - hinkt Apple der Konkurrenz hinterher? +++ "Essentiell für die Weltwirtschaft" - warum Unternehmen Schiedsgerichte nutzen +++ Automesse IAA - Klimaschutz predigen - SUV fahren

Audio anhören 15:58

Rezession

Die deutsche Wirtschaft steuert im Sommer und Herbst offenbar auf eine Rezession zu. Es sei zu erwarten, dass auch das dritte Quartal in einem leichten Minus ende, heißt es in der Herbstprognose des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung DIW. Die Konjunkturforscher fordern ein langjähriges Wachstumsprogramm der Bundesregierung.

Apple

Die Jahre der rasanten Entwicklungen sind vorbei - heute liegen bei Apple die Verbesserungen im Detail. Die Präsentation neuer Produkte zeigt: Der Konkurrenz aus China und Südkorea hinkt Apple hinterher. Gestern Abend hat das kalifornische Unternehmen an seinem Firmensitz im Silicon Valley neue Hardware vorgestellt. Und es waren nicht nur Smartphones.

Schiedsgerichtsbarkeit

Die Diskussion um Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA hat dazu geführt, dass das Thema "Schiedsgerichtsbarkeit" heute in der öffentlichen Wahrnehmung negativ besetzt ist. Große Konzerne könnten gewaltige Schadensersatsatzforderungen gegen Staaten auf diesem Wege durchsetzen, hieß es. Schiedsgerichte werden seitdem häufig mit einer Art Hinterzimmer-Justiz gleichgesetzt. Dabei gehört für Unternehmen das Thema Schiedsgerichtsbarkeit - gerade bei grenzüberschreitenden Projekten - zum Tagesgeschäft.  Welche Bedeutung hat die Schiedsgerichtsbarkeit heute für den Welthandel?

SUV

Zur Automesse IAA in Frankfurt: Für viele Hersteller sind die großen und schweren SUV nach wie vor eines der wichtigsten Markt-Segmente. Die Kundschaft will sie und die Autoindustrie verdient hervorragend an den Dickschiffen. Aber wie passt das in die Klimaschutzdebatte und zu den strenger werdenden Schadstoffgrenzwerten? Für die Käufer zählen offenbar andere Kriterien.

Redakteur am Mikrofon: Klaus Ulrich

Hier geht's zu Spotify

Hier abonnieren Sie uns bei Google Podcast

Hier abonnieren Sie uns bei iTunes

WWW-Links