Real siegt in München | Sport | DW | 25.04.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Champions League

Real siegt in München

Bayern Münchens Triple-Traum droht zu platzen. Die Mannschaft von Jupp Heynckes unterliegt dem Titelverteidiger im Halbfinal-Hinspiel trotz einer über weite Strecken guten Leistung mit 1:2 (1:1).

FC BAYERN - MADRID 1:2 (1:1)

---------

Dem FC Bayern droht im Halbfinale der Champions League das Aus. Der  Deutsche Meister verlor am Mittwoch in München das Hinspiel gegen Real Madrid 1:2 (1:1). Dabei gingen die Münchner durch Joshua Kimmich in der 28. Minute zunächst in Führung. Marcelo glich in der 44. Minute aus, Marco Asensio nutzte einen Fehlpass von Rafinha in der 57. Minute zum Siegtreffer für Real.

"Gut im Spiel, aber zu naiv"

Für die Bayern war es die erste Heimniederlage seit einem Jahr (DFB-Pokal-Halbfinale gegen Dortmund), für Heynckes die erste in der Königsklasse seit dem Achtelfinal-Rückspiel 2013 gegen den FC Arsenal (0:2). "Mitte der ersten Halbzeit waren wir gut im Spiel, dann aber zu naiv", sagte Kapitän Thomas Müller im ZDF: "Wir hatten so viele Möglichkeiten, da musste ich schon süffisant lächeln, als es mit 1:1 in die Kabine ging. Es war viel, viel mehr drin." Dennoch sei im Rückspiel am kommenden Dienstag (1. Mai) noch "alles möglich. Aber wir haben uns heute keinen Gefallen getan", sagte Müller.

Robben und Boateng verletzt

Der Weg ins Endspiel nach Kiew am 26. Mai wird umso steiniger, weil die Bayern zu allem Überfluss wohl auch noch stark ersatzgeschwächt nach Spanien fliegen. Auch Superstar Arjen Robben und WeltmeisterJerome Boateng dürften in Madrid ausfallen, beide mussten frühzeitig verletzt ausgewechselt werden - kurz vor Schluss traf es dann auch noch Javi Martinez.

Stimmen zum Spiel

Jupp Heynckes im ZDF: "Insgesamt war es ein kurioses Spiel. Wir haben Arjen Robben früh verloren, dann Jerome. Wir haben Madrid zwei Tore geschenkt. Wir hatten eine Fülle von Torchancen, die wir nicht genutzt haben. Dann braucht man sich nicht wundern, dass man verliert. Bei Robben hoffen wir, dass es nicht so schlimm ist. Bei Jerome ist es etwas Muskuläres, er wird wohl ausfallen. Ich mache niemandem einen Vorwurf, aber das Defensivverhalten war bei den Gegentoren schlecht."

Zinedine Zidane im ZDF: "Wir haben gewonnen. Ich weiß nicht, ob verdient, aber wir haben gewonnen. Erstmal bedeutet das Ergebnis gar nichts. Im Fußball kann man sich nie seiner Sache sicher sein. Es gibt noch ein Rückspiel."

Joshua Kimmich bei Sky: "Wir haben die Chancen nicht reingemacht, und Real hat zweimal aufs Tor geschossen und die Dinger gemacht. So viele Riesenchancen hatten wir nicht einmal gegen Hannover letzte Woche. Real hat auswärts 2:1 gewonnen. Sie sind leicht favorisiert, aber wir werden alles reinhauen."

Toni Kroos im ZDF: "Es war im Endeffekt eine durchschnittliche Leistung von uns. Wir mussten viel arbeiten, viel laufen. Sie haben uns vor eine große Aufgabe gestellt, die wir aber gut gemeistert haben. Das Ergebnis ist gut, mehr nicht. Es war absolut auf Augenhöhe, Bayern war vielleicht von den Chancen her sogar besser. Wir haben unsere Chancen aber gut genutzt."

Sergio Ramos bei Sky: "Wir wussten schon, was uns erwartet. Wir haben das gut gemacht und ein tolles Spiel abgeliefert. Es fehlt noch das Rückspiel, da gehen wir leicht favorisiert rein. Aber wir werden sehr konzentriert sein, um auch dort zu gewinnen. Wir haben sehr gut verteidigt, das war die Hauptsache."

Sechs Pleiten gegen Real Madrid in Serie:

Spiel verpasst? Hier gibt es die gesamte Partie noch einmal zum Nachlesen im DW-Liveticker:

SCHLUSSPFIFF

90.+4 Minute: Das Bild dieses Spiels: Ribéry zieht über links in den Strafraum und bringt den Ball nochmal in die Mitte, wo aber Navas auf dem Posten ist und den Ball abfängt. 

90.+3 Minute: Tolisso probiert es nochmal, zieht in den Strafraum und sucht Ribéry. Doch sein Zuspiel ist zu ungenau, so dass Ramos es entschärfen kann. Die Uhr läuft weiter runter. 

UEFA Champions League Halbfinale | FC Bayern München - Real Madrid - Franck Ribery (Reuters/M. Rehle)

Mit Schiedsrichter Björn Kuipers haderten die Bayern einige Male.

90. Minute: GELBE KARTE - THIAGO sieht für ein Foul an Kovacic Gelb. Vier Minuten werden nachgespielt. 

89. Minute: Es ist nicht das Spiel des Robert Lewandowski. Dieses Mal komtm Tolissos Flanke bei ihm an, doch der Pole, mit viel Platz ausgestattet, mit einem Annahmefehler. Hat man schon besser von ihm gesehen. 

88. Minute: Endlich klappt es mal. Tolisso wird am Strafraum angespielt und steckt wunderbar für Lewandowski durch, der aber im heranstürmenden Navas in dieser Situation seinen Meister findet. 

87. Minute: Nochmal ein Freistoß für die Bayern. James bringt ihn, doch wieder klären Reals Abwehr-Türme den Ball - über Standard ging bei den Bayern heute wirklich nichts. 

85. Minute: Noch sind ein paar Minuten auf der Uhr, doch die Diagnose der Bayern lautet: Bis zum Strafraum alles gut, danach fehlen die zwingenden Aktionen. Aber: Das 1:0 fiel auch eher überraschend. Warten wir ab. 

83. Minute: WECHSEL - Real ebenfalls mit dem dritten Wechsel. MATEO KOVACIC kommt für Casemiro. 

80. Minute: Ribéry ist unermüdlich unterwegs auf dem linken Flügel, doch es fehlt die zwingende Durchsclagskraft - immerhin holt er eine Ecke raus. 

78. Minute: GELBE KARTE - Die erste Verwarnung für Real. CASEMIRO sieht sie für ein Foul an James Rodriguez. 

75. Minute: WECHSEL - Heynckes macht seinen letzten Wechsel-Schachzug und bringt CORENTIN TOLISSO für den wesentlich defensiveren Martinez. 

74. Minute: Thiago bringt Modric zu Fall, spielt aber für seine Begriffe den Ball. Anschließend geht der Spanier wild gestikulierend und mit weit aufgerissenen Augen auf Schiri Kuipers zu. Man merkt, worum es hier geht. 

71. Minute: Der Ball zappelt im Netzt. Im Bayern-Netz. Ronaldo hat mit einem sehenswerten Schuss getroffen, den Ball aber vorher mit der Hand mitgenommen. Richtig entschieden von Kuipers. 

69. Minute: Wieder Ribéry, wieder kommt er über links und wieder zieht er ab. Dieses Mal hält Navas nicht - muss er aber auch nicht, weil der Ball noch abgefälscht war und zur Ecke trudelt. 

67. Minute: Das MUSS das 2:2 sein. Flankenball Kimmich, der vom langen Pfosten zurück in die Mitte gegeben wird, wo Müller ein Meter vor dem Tor steht, die Kugel aber nicht über die Linie drücken kann, weil er und Lewandowski sich gegenseitig im Weg stehen. 

66. Minute: WECHSEL - Carvajal geht raus, KARIM BENZEMA ersetzt ihn - sehr offensiver Wechsel von Zinedine Zidane. Unnötig: Carvajal bleibt lange liegen und trabt dann provokant langsam vom Platz.  

63. Minute: Ribéry auf Thiago, der abzieht. Der geblockte Schuss landet erneut bei Ribéry un erneut scheitert der Franzose mit einem harten Schuss am gut reagierenden Navas. 

59. Minute: Ribéry lässt zwei Mann im Strafraum aussteigen und ist in idealer Schussposition. Doch Navas kann den Ball des Franzosen entschärfen - da war mehr drin. 

UEFA Champions League Halbfinale | FC Bayern München - Real Madrid (Reuters/M. Dalder)

Marco Asensio bejubelt den Siegtreffer für die Gäste aus Madrid.

57. Minute: TOR - Real macht es besser! Rafinha mit dem Fehlpass, MARCO ASENSIO nimmt ihn an, spielt blitzschnell in den Lauf von Vazquez, der ihn dann auf Asensio zurück gibt. Der Real-Mann lässt Ulreich mit seinem Chip-Ball keine Chance. 

56. Minute: Bayern mal wieder mit einer Kontersituation. Müller geht auf rechts und flankt auf den mitgelaufenen Lewandowski, der nicht genügend Druck hinter seinen Kopfball bekommt. 

55. Minute: Doppelpass von Ronaldo und Vazquez, der Portugiese dann weiter auf Asensio, den Kimmich dann aber stellen kann. 

52. Minute: GELBE KARTE - Kuipers zückt zum ersten mal einer Karte und zeigt FRANCK RIBÈRY Gelb. 

50. Minute: Ribéry im schönen Zusammenspiel mit Lewandowski, der Franzose lässt Casemiro an der Grundlinie aussteigen und passt in Richtung Müller. Doch Varane kann im letzten Moment vor dem einschussbereiten Stürmer. 

48. Minute: Jetzt hält sich auch noch Thomas Müller den Oberschenkel - das gibts doch nicht. Muss der dritte Bayern-Spieler mit einer Verletzung raus? 

47. Minute: Real im Dauerballbesitz. Die Gäste nehmen den Bayern binnen weniger Augenblicke nach eigenem Ballverlust den Ball direkt wieder ab.  

46. Minute: WECHSEL - Isco bleibt in der Kabine, für ihn ist jetzt MARCO ASENSIO im Spiel. 

WIEDERANPFIFF

Was für eine erste Halbzeit. Bayern mit einer guten Chance nach nichtmal einer Minute, doch dann baut Real mehr und mehr Druck auf und schnürt den deutschen Rekordmeister zunehmend in der eigenen Hälfte ein. Inmitten dieser Drangphase der Gäste erzielt dann Kimmich (28.) nach einem stark vorgetragenen Konter das 1:0. Die Bayern, anschließend dominant, sind dann dem 2:0 nah. Ribéry und Müller vergeben gute Chancen. Und dann passiert dem FCB das, was den Gästen zuvor passierte. Mitten in der eigenen Druckphase erzielt der Gegner ein Tor - dieses Mal ist es Außenverteidiger Marcelo (44.) der zum 1:1 trifft. Lewandowski und Müller habem noch gute Möglichkeiten, doch die Teams gehen mit dem Stand von 1:1 in die Pause. Die Bayern schmerzen neben dem späten Ausgleich noch viel mehr die Verletzungen von Robben und Boateng.

HALBZEIT

45.+1 Minute: Wieder eine dicke Chance für den FC Bayern. Freistoß von James, Lewandowski kommt in perfekter Position aus fünf Metern Entfernung zum Kopfball, köpft aber Kepper Navas an. 

44. Minute: TOR - Und jetzt ist es wie auf der anderen Seite. In den Druck der Bayern hinein erzielt Real den Ausgleich. Ronaldo setzt nach einer Flanke zum Fallrückzieher an, bricht den Versuch aber ab. Der Ball landet am Sechzehner bei MARCELO, der trocken und humorlos abzieht und zum 1:1 trifft. 

42. Minute: Bayern nähert sich dem 2:0. Ribéry setzt den mitgelaufenen Rafinha auf links in Szene, der Brasilianer flankt butterweich auf Müller, der volley mit vollem Risiko abzieht. Sein gut platzierter Schuss wird aber geblockt.  

41. Minute: Ecke für die Bayern und es wird gefährlich, als der verlängerte Ball auf Hummels' Fuß landet, der aus fünf Metern volley aber knapp drüber zieht. 

38. Minute: Carvajal fällt Rafinha - nicht das erste Foul des Spaniers, der aber abermals um eine Gelbe Karte herumkommt. Das ist wohl zu großzügig von Kuipers. 

37. Minute: Kimmich mit einem feinen Ball in den Lauf von Müller, der sich aber im Sprintduell gegen Ramos und Varane nicht durchsetzen kann. 

34. Minute: Die Riesenchance auf das 2:0! Ribéry ist plötzlich im Strafraum vollkommen frei vor Navas, doch dann unterläuft dem Franzosen ein technischer Fehler bei der Annahme - da war mehr drin! 

34. Minute: WECHSEL - Der Nächste muss runter. Auch Jerome Boateng fasst sich an die Oberschenkelrückseite. Sieht nach einer Zerrung aus, genauso wie bei Robben. Für ihn kommt NIKLAS SÜLE

31. Minute: Eine Einschätzung zu Schiedsrichter Björn Kuipers: Er lässt sehr viel laufen, ist aber bisher fehlerfrei unterwegs.  

28. Minute: TOR - Und dann das. Die Bayern können sich endlich mal befreien und JOSHUA KIMMICH geht nach feinem Pass von James auf rechts mit Vollgas nach vorn. Er hebt den Kopf, sieht aber keinen Mitspieler und zieht einfach ab. Navas im Real-Tor spekuliert falsch, der Ball ist drin! 

27. Minute: Die Bayern haben aktuell wirklich Mühe, über die Mittellinie zu kommen, Real steht wahnsinnig hoch und auch wahnsinnig gut. 

25. Minute: Real kommt vornehmlich über die linke Seite - dieses Mal mit Marcelo, der auf Kroos legt, der wiederrum auf Ronaldo flankt, der aber abseits steht. 

23. Minute: Real drückt die Bayern jetzt mächtig hinten rein. Beleg: Gegen Isco muss Thomas Müller im Strafraum klären und spielt den Ball zu Kimmich, der nach vorne will, aber am eigenen Sechzehner schon keinen Anspielpartner vor sich hat. 

22. Minute: Sieht man in letzter Zeit öfter: James Rodriguez arbeitet nach hinten und grätscht dabei sogar. 

20. Minute: Jetzt die erste Ecke für Real. Kroos-Sache klar. Die Flanke kommt gut rein, Boateng klärt aber zur nächsten Ecke. 

19. Minute: Bayern baut jetzt mit Thiago etwas behutsamer auf, aber einen packt dann die Ungeduld: Rafinha zieht aus rund 25 Metern ab, trifft aber komplett zentral - kein Thema für Navas. 

16. Minute: Erster Antritt Ronaldo. Auf der linken Seite geht er an Boateng vorbei und fällt dann. Schiedsrichter Kuipers entscheidet auf "Weiterspielen" - wohl korrekt. 

14. Minute: Erste Ecke für die Hausherren, die Vazquez  aber klären kann. 

10. Minute: Ramos geht mit gestrecktem Bein gegen Lewandowski zu Werke. Beide bleiben mit Schmerzen liegen, können aber weitermachen. 

UEFA Champions League Halbfinale | FC Bayern München - Real Madrid | Auswechslung Robben (picture-alliance/dpa/A. Gebert)

Für Arjen Robben war die Partie bereits nach wenigen Minuten beendet.

8. Minute: WECHSEL - Der Wechsel erfolgt. THIAGO ALCANTARA ersetzt Robben. Müller rückt auf die Robben-Position außen, Thiago jetzt in der Zentrale. 

7. Minute: Die bittere Erkenntnis ist Gewissheit: Robben kann nicht weitermachen. Für ihn wird Thiago ins Spiel kommen. 

6. Minute: Robben wird verletzt behandelt - kann er weitermachen? Zunächst Mal wird der Niederländer von den Mannschaftsärzten vom Platz begleitet. 

3. Minute: Die nächste Strafraumszene. Robben bringt den Ball rein, Real kann nur halbherzig klären, so dass James an den Ball kommt und Ribéry anspielt, der bei der Annahme Probleme hat. Der hochspringende Ball prallt Carvajal an die Schulter, Ribéry reklamiert Handspiel. Doch Schiedsrichter Kuipers entscheidet auf "kein Strafstoß" - absolut richtig. 

2. Minute: Erste Szene für Real - ebenfalls initiiert über die linke Seite, wo Kroos mit viel Platz geht. Seine Flanke findet in der Mitte dann allerdings keinen Abnehmer. 

1. Minute: Was ist denn hier los? Die Bayern stoßen an und bringen den Ball ganz schnell nach vorne, wo James ihn festmacht und auf Müller flankt, der im Strafraum völlig frei ist. Doch in leichter Rücklage kommt Müller nicht mehr an den Ball. 

20:45 Uhr: ANPFIFF - der Ball rollt in München. Los geht's! 

20:10 Uhr: Die Aufstellungen - Jupp Heynckes schickt eine offensive Startelf mit Arjen Robben und Franck Ribéry gegen Real ins Rennen: 26 Ulreich - 32 Kimmich, 17 Jerome Boateng, 5 Hummels, 13 Rafinha - 8 Martinez - 10 Robben, 25 Thomas Müller, 11 James, 7 Ribery - 9 Lewandowski

Und so geht Real in das Duell: 1 Navas - 2 Carvajal, 5 Varane, 4 Ramos, 12 Marcelo - 10 Modric, 14 Casemiro, 8 Kroos - 22 Isco - 7 Ronaldo, 17 Lucas Vazquez

20:00 Uhr: Hero Heynckes - der Bayern-Trainer ist ein echter Champions-League-Spezialist. In vier Spielzeiten - inkl. der laufenden - erreichte er als Teilnehmer dreimal das Finale und gewann zweimal den Titel. In seiner vierten Champions-League-Saison kann Heynckes zum vierten Mal ins Finale einziehen. Außerdem ist er einer von nur vier Trainern, die mindestens zehn Mal in einem europäischen Halbfinale standen:

20:00 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt