Real gewinnt erneut die Champions League | Fußball | DW | 26.05.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Dritter Triumph in Folge

Real gewinnt erneut die Champions League

Was für eine Marke: Zum dritten Mal nacheinander gewinnt Real Madrid die Champions League. In einem kuriosen und absolut denkwürdigen Finale setzt sich das Zidane-Team gegen Liverpool durch.

Real - Liverpool 3:1 (0:0)

-------------

Gareth Bale und die unbarmherzigen Seriensieger von Real Madrid haben Jürgen Klopp brutal aus allen Champions-League-Träumen gerissen. Der walisische Offensiv-Mann führt das spanische Weltstar-Ensemble im hochspannenden Finale von Kiew gegen den FC Liverpool mit einem sensationellen Fallrückzieher zum 3:1 (0:0)-Triumph - und damit zum dritten Königsklassen-Titel in Serie. Liverpools Torhüter Loris Karius patzte zweimal schwer. Die Real-Mannschaft des Weltmeisters Toni Kroos ist die erste seit dem FC Bayern München 1974-76, der ein Hattrick im wichtigsten Europapokal gelingt. "Das ist schwer zu glauben. ich freue mich unglaublich", sagte Kroos nach seinem vierten Streich im ZDF. "Das ist jedes Mal aufs Neue der Wahnsinn."

Klopps unglaublicher Finalfluch hingegen hält an: Der Teammanager der Reds hat seit dem DFB-Pokal-Sieg mit Borussia Dortmund 2012 nun sechs große Endspiele in Folge verloren, darunter das Champions-League-Finale gegen die Bayern 2013. Nach einer Verletzung des ägyptischen Superstars Mohamed Salah besiegelten Karim Benzema (51.) nach einem Slapstick-Fehler von Karius und Super-Joker Bale (64./83.) die bittere Niederlage der Briten, die sich bis zur letzten Minute nicht in ihr Schicksal ergaben und Real heftig ins Taumeln brachten. Sadio Mane (55.) glich zwischenzeitlich aus. 

Real stand zu Beginn unter großem Druck

Die Elf der abgezockten Superstars ließ sich zu Beginn sichtlich beeindrucken. Die Reds spielten rotzig, angstfrei und giftig in die Spitze. Mehrfach mussten die Real-Verteidiger in der Anfangsviertelstunde zum letzten Mittel greifen: einem Befreiungsschlag, dem Ronaldo leicht frustriert hinterher sprintete. Querpässe landeten im Aus.

Dennoch bekam der Weltfußballer seine erste Chance: Sein Schuss aus spitzem Winkel flog knapp über das Tor von Karius (15.). Auf der anderen Seite tauchte Keylor Navas bei einem verdeckten Schuss von Trent Alexander-Arnold blitzartig ab (24.). Liverpool versuchte, Real zu überrennen: Salah, Roberto Firmino und Mane wirbelten.

Salah-Schock, Karius patzt gleich zweimal      

Was dann folgte, war für Liverpool der größtmögliche Schock. Reals Innenverteidiger Sergio Ramos hakte sich im Fallen bei Salah ein, er krachte heftig auf den ägyptischen Nationalhelden, der sich dabei extrem schmerzhaft an der linken Schulter oder am Schlüsselbein verletzte und unter Tränen den Platz verließ (30.).

Wenige Minuten später hatte Real den Ausfall von Dani Carvajal zu beklagen. Salahs Verletzung hatte ungleich mehr Einfluss auf die Balance des Spiels. Liverpool fand bis zur Halbzeit nicht mehr statt, hatte zudem bei einem Abseitstor Benzemas (43.) Glück. Der Franzose hatte nach einer glänzenden Karius-Parade gegen Ronaldo den Ball ins Tor geschoben.

Bale macht den Unterschied

Direkt nach der Halbzeitpause traf Isco die Querlatte (48.). Und dann servierte Karius Real die Führung auf dem Silbertablett. Der frühere Mainzer wollte den Ball nach dem Abfangen eines langen Passes zu seinem Mitspieler rollen, Benzema hielt den Fuß dazwischen - 0:1. Erstaunlicherweise befreite das Gegentor Liverpool aus der Schockstarre, Mané schlug umgehend zurück.

Bales individuelle Extraklasse machte schließlich den Unterschied aus. Liverpool kämpfte vergeblich: Mane (70.) traf nur den Pfosten. Karius' zweiter Fehler nach einem Fernschuss Bales bedeutete das 3:1 und den endgültigen K.o. für Liverpool. "Es tut mir total leid für ihn", sagte Liverpool-Coach Jürgen Klopp: "Aber so ist das Leben. In so einem Spiel solche Fehler zu machen, das braucht kein Mensch."

(sid)

Spiel verpasst? Im Liveticker können Sie das Spiel nocheinmal Revue passieren lassen.

-----------

ABPFIFF! 

90.+2 Minute: Die Uhr zählt runter, Asensio macht nochmal Dampf auf links und flankt für den einlaufenden Ronaldo. Die Flanke ist perfekt, aber der heute sehr starke van Dijk klärt per Grätsche. 

90.+1 Minute: Liverpool schaut zu, Real schiebt sich den Ball nur noch hin und her und wartet auf den Abpfiff. 

90. Minute: Liverpool und auch Jürgen Klopp sind völlig schockiert. Hier geht nichts mehr für die Reds, Real wird Titel Nummer 3 in Serie einfahren.  

88. Minute: WECHSEL - MARCO ASENSIO kommt für Karim Benzema. 

84. Minute: TOR - Ist das BITTER für Karius! GARETH BALE zieht einfach mal ab, der Ball kommt, wenn auch recht flattrig, direkt auf den Keeper zu, der zwar die Hände dran hat, den Ball aber auch ins eigene Tor faustet. Ein krasser Abend für Karius. 

83. Minute: WECHSEL - Milner geht vom Platz, für ihn kommt EMRE CAN nach mehr als zwei Monaten Verletzungspause.   

82. Minute: GELBE KARTE - SADIO MANÉ geht gegen Ramos rustikal zu Werke und sieht die GELBE KARTE.  

80. Minute: Die letzten zehn Minuten der regulären Spielziet brechen gleich an, es liegt kein Tor in der Luft. Aber dieses verrückte Spiel hat uns schon einige Überraschungen beschert. 

78. Minute: Alexander-Arnold macht jetzt Meter nach vorne, aber Firmino kann sein Zuspiel nicht verarbeiten. 

77. Minute: Kommt Liverpool nochmal? Aktuell ist der Dampf ein wenig raus, aber die Reds haben sicher noch was im Tank.  

74. Minute: Ronaldo geht alleine aufs Tor zu, das muss das 3:1 sein. Doch dann kommt Robertson angeflogen und tackelt den Ball im letzten Moment noch weg - eine starke Aktion. 

73. Minute: Firmino mit einer Flanke von rechts, Casemiro mit dem Block. Der Ball kommt zurück und Firmino zieht ab - vorbei. Anschließend reklamieren die Reds Handspiel. Casemiro war zwar mit dem Ellbogen dran, aber der Arm war angelegt. Kein Elfmeter, absolut richtige Entscheidung.  

72. Minute: Ronaldo geht gegen van Dijk ins Strafraum-Duell. Aber der Niederländer lässt sich vom Europameister nicht abkochen und lässt ihn ins Leere laufen.  

71. Minute: Mané ist wirklich überall, jetzt führt der Senegalese auch noch Zweikämpfe in der Rückwärtsbewegung und erobert den Ball - ganz starker Auftritt vom Offensiv-Mann. 

70. Minute: Beinahe der Ausgleich! Mané geht mit viel Platz und zieht trocken ab. Sein Schuss landet am Pfosten - Riesenglück für Real! 

69. Minute: Ramos in seinem 114. Cl-Spiel am Boden. Den Real-Kapitän plagt ein Krampf. Oder ist es nur ein Krämpfchen und wein wenig Zeitspiel!? 

67. Minute: Bei allem Spetakel vor dem Tor: Spielerisch ist das hier weiterhin von beiden Seiten eher mäßig. Das Spiel ist nicht hochklassig, die Einzelaktionen mitunter schon. Und hochdramatisch. 

64. Minute: TOR - Kaum eingewechselt macht GARETH BALE das Tor. Sein fünfter Ballkontakt ist ein ganz besonderer. Denn der Waliser setzt zum Fallrückzieher an und versenkt den Ball unhaltbar für Karius. Eins halten wir schon Mal fest: Wenn Real heute trifft ist es immer spektakulär. 

61. Minute: WECHSEL - Isco, beste Szene war sein Lattentreffer, verlässt den Platz, für ihn kommt GARETH BALE

60. Minute: Trotz der beiden Tore: Das Spiel ist nach den Verletzungen auf beiden Seiten fahrig und alles andere als hochklassig. 

57. Minute: Ronaldo geht auf links ins Laufduell mit Lovren, aber der Kroate mit der Grätsche zum perfekten Zeitpunkt - ein bislang sehr starkes Spiel von Lovren. 

55. Minute: TOR - Liverpool hat sich jetzt offenbar ein wenig sortiert und bekommt einen Eckball. Milner tritt ihn, Lovren gewinnt das Kopfballduell gegen Ramos und findet SADIO MANÉ, der den Ball über die Linie drückt. 

51. Minute: TOR - Liebe Leser, das ist nicht zu glauben. Karius hat den Ball und will abwerfen, eine tausendfach durchgeführte Übung. Doch KARIM BENZEMA macht einen Schritt auf den Keeper zu und bekommt tatsächlich den Ball an den Fuß, der anschließend über die Linie trudelt. In Kiew halten sich ALLE den Kopf - Real-, wie Liverpool-Fans. 

49. Minute: Lallana mit einer Horror-Abwehr, der Ball trudelt in den eigenen Strafraum, wo Isco plötzlich zum Schuss kommt und den Ball mit einem starken Schuss an die Latte setzt. Der geschlagene Karius kann nur hinterherschauen. 

48. Minute: Lovren bringt mit einer verunglückten Kopfball-Abwehr Benzema nochmal in Position, doch der macht nichts draus. 

46. Minute: Klopp scheint den Salah-Schock weggesteckt zu haben. Der Reds-Coach läuft gelassen die Linie entlang. 

WIEDERANPFIFF

21:44 Uhr: Ronaldo tröstete Salah - Faire Geste von Ronaldo. Der Real-Stürmer eilte bei der Auswechslung seines Konkurrenten Salah zu ihm und tröstete den Ägypter. Bei weitem nicht das erste Mal, dass Ronaldo sich als tadelloser Sportsmann erweist. 

Ukraine, Kiew: Champions League Finale : Mohamed Salah verletzt (Imago/Gribaudi)

Bitterer Moment: Salah hält sich nach dem Foul von Ramos vor Schmerzen die Schulter

Keine Tore zur Pause im Champions-League-Finale: Und das obwohl der FC Liverpool mit "kloppschem" Vollgas-Fußball vom Feinsten loslegte. Immer wieder brachten die Reds die Real-Defensive in den ersten 20 Minuten in Verlegenheit – einzig eine hundertprozentige Torchance kam dabei nicht raus, genauso wenig wie bei Real, das lediglich einmal durch Ronaldos scharfen Schuss gefährlich werden konnte.

Dann der Schock für Klopp und Co. In einem eigentlich harmlosen Zweikampf zog Ramos den Liverpool-Stürmerstar wohl mit Absicht zu Boden, so dass der Ägypter auf der Schulter landete. Wenig später musste Salah den Platz unter Tränen verlassen, genauso wie wiederrum wenig später Daniel Carvajal auf Real-Seite. Anschließend fehlte Liverpool die spielerische Linie total, Real übernahm, kam aber weiter nicht zu guten Chancen, bis zu dem Moment als Ronaldo gefährlich auf das Tor köpfte und Benzema den Abpraller nach starker Karius-Parade über die Linie drückte. Doch der Franzose stand im Abseits, der Treffer zählte zu Recht nicht, so dass die Teams mit 0:0 in die Kabine gingen.

HALBZEIT

45.+2 Minute: Nochmal Ecke Real. Kroos tritt den Ball, aber Robertson köpft das Ding rustikal raus. 

45.+1 Minute: Drei Minuten gibt es oben drauf. 

45. Minute: Puh! Liverpool muss sich jetzt erstmal in die Pause retten, nachdem Nacho völlig frei im Strafraum zum Schuss gekommen war und den Ball knapp am Tor vorbeigesetzte. 

43. Minute: Der Ball ist drin! Isco flankt, Ronaldo schraubt sich hoch und köpft. Karius kann mit einer starken Parade halten, doch den Abpraller verwertet Benzema, der aber im Abseits stand. Der Treffer zählt zu Recht nicht. 

43. Minute: Reals Spiel sieht in den letzten Minuten immer gleich aus: Ruhiger Aufbau, am Sechzehner ist dann aber Schluss, noch hat keiner bei den Königlichen einen Geistesblitz - biedere Vorstellung bisher. 

41. Minute: Hier wird es gleich sicher einiges an Nachspielzeit geben. 

40. Minute: Die Real-Angriffsbemühungen sind noch recht fahrig, erst vertendelt Benzema, dann scheitern Isco und Kroos mit ihrem Doppelpassversuch. 

38. Minute: Der Spielfluss ist absolut dahin. Psychologisch im Vorteil dürfte aber aktuell Real sein. 

36. Minute: Ja, Carvajal muss raus. Für ihn kommt NACHO ins Spiel. 

35. Minute: Jetzt liegt ein Real-Spieler am Boden. Daniel Carvajal hat Schmerzen - ob es weiter geht wird sich zeigen. Doch auch er weint. 

33. Minute: Liverpool ein wenig in Schockstarre. Real macht jetzt das Spiel. 

30. Minute: Wechsel - Salah geht unter Tränen vom Platz, für ihn kommt ADAM LALLANA.  

29. Minute: Die Befürchtungen der Reds scheinen sich zu bewahrheiten. Salah liegt wieder am Boden und hält sich die Schulter - dieses Mal unter Tränen.  

28. Minute: Mané setzt sich auf links gegen zwei stark durch, wird dann aber abgedrängt. Aber immerhin holt er eine Ecke für die Reds raus. 

25. Minute: Schockmoment für Liverpool. Salah liegt am Boden und hält sich die Schulter, nachdem Ramos ihn im Laufduell im Ringer-Stil zu Boden gerissen hat. 

23. Minute: Milner mit der Hereingabe, Firmino dreht sich und zieht ab. Sein Schuss wird aber geblockt und landet bei Alexander-Arnold. Auch der zieht ab und das nicht schlecht, doch Navas taucht blitzschnell ab und hält den Ball fest. Starke Parade!

22. Minute: Taktisches Foul von Milner an Carvajal, aber Schiedsrichter Mazic lässt Gelb noch in der Tasche. 

20. Minute: Es ist jetzt die erste Phase des Spiels, in der beide Teams Mal ein wenig durchschnaufen. Liverpool hat etwas den Fuß vom Gas genommen. 

19. Minute: Ecke Liverpool, Salah tritt und in der Mitte kommt van Dijk per Kopf an den Ball, nachdem Navas vorbeigesegelt war. Doch der Ball geht drüber.  

17. Minute: Isco und Marcelo kombinieren sich per Doppelpass nach vorne, der Brasilianer nimmt die Flanke, die aber geklärt wird. 

15. Minute: Jetzt probiert es CR7 persönlich. Ronaldo geht über rechts und zieht in den Sechzehner, sein satter Schuss geht knapp über die Latte. Die erste Aktion des Superstars.  

14. Minute: Druck, Druck, Druck. Mané. Salah, Roberston - binnen Sekunden versuchen es gleich drei Rote mit Torschüssen, die aber alle geblockt werden. Dann flankt Alexander-Arnold in den Strafraum, Navas klärt mit einer spektakulären Faustabwehr. 

12. Minute: Real hat wirkliche Probleme, teilweise sogar bei einfachen Ballannahmen. Das liegt daran, dass Liverpool den Zidane-Mannen permanent auf den Füßen steht. 

11. Minute: Marcelo mit einer guten Balleroberung, aber weit und breit keine Anspielstation. Der Brasilianer nimmt den Schuss selber - heraus kommt ein etwas peinlicher Distanzschuss. 

9. Minute: Real ist sichtlich beeindruckt. Ein einfaches Zusammenspiel zwischen Benzema und Carvajal funktioniert gar nicht. 

8. Minute: Firmino bringt einen Ball in den Strafraum, Alexander-Arnold und Firmino sprinten ein, Navas kann den Ball gerade noch abfangen. Eine weitere gute Aktion der Reds. 

7. Minute: Kroos am Ball, er spielt tief in der eigenen Hälfte quer auf Ramos. Sein etwas schlampiger Ball bringt den Abwehrboss ein wenig in Bedrängnis. 

5. Minute: Jetzt gibt es Freistoß für die Reds. Milner tritt den Ball am Strafraumeck, bringt ihn aber nicht rein, sondern legt ihn einfach quer. Salahs Distanzversuch wird aber von Modric geblockt. 

4. Minute: Starke Balleroberung von Firmino, der Ball kommt zu Alexander-Arnold, der scharf in die Mitte gibt, wo Firmino nur knapp verpasst. Liverpool macht das gut hier in den ersten Minuten. Sie finden die Lücken.  

2. Minute: Eleganter Chip von Modric in den Strafraum, Karius kann mit vollem Risiko und den Fäusten gerade noch vor Isco klären. Der stand aber auch im Abseits.  

1. Minute: Liverpool das erste Mal im Strafraum - nach 25 Sekunden. Varane kann den Pass von Salah, der direkt in die Schnittstelle kommt, gerade noch vor Mané klären. 

ANPFIFF - Der Ball rollt im Champions-League-Finale. Möge der Bessere gewinnen... 

20:43 Uhr: You'll never walk alone - Gänsehaut-Atmosphäre in Kiew. Die Liverpool-Fans singen ihre Hymne voller Inbrunst.

20:41 Uhr: Die Beeeeesten - die Teams sind auf dem Rasen, die Champions-League-Hymne läuft. Es kann losgehen. 

20:33 Uhr: Klopp-Style - Jürgen Klopps Startelf im heutigen Finale ist die jüngste Startelf in einem Champions-League-Finale seit der des BVB im Finale 2013. Trainer damals: Klar, Jürgen Klopp. 

20:25 Uhr: Der Pott ist bereit - Ein gutes Omen für die Reds? Klub-Legende John Arne Riise hat den "Henkelpott" genannten Pokal im Stadion schonmal platziert. 

20:20 Uhr: Kiew ist Rot - Die ukrainische Hauptstadt ist fest in der Hand der Reds-Fans. Stimmungmäßig sind die Fans von der Insel klar überlegen. Aber logisch: Für sie ist dieses Finale wohl einfach noch mehr besonders als für die Real-Fans, die ihr Team zum dritten Mal in Folge zu einem Champions-League-Finale begleiten. 

20:15 Uhr: Die Aufstellungen - Real Madrid: 1 Navas - 2 Carvajal, 4 Ramos, 5 Varane, 12 Marcelo - 14 Casemiro - 10 Modric, 8 Kroos - 9 Benzema, 7 Ronaldo, 22 Isco

FC Liverpool: 1 Karius - 66 Alexander-Arnold, 4 van Dijk, 6 Lovren, 26 Robertson - 7 Milner, 14 Henderson, 5 Wijnaldum - 11 Salah, 9 Firmino, 19 Mane

20:15 Uhr: Herzlich willkommen im DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt