RB siegt, Dortmund enttäuscht gegen Spurs | Fußball | DW | 21.11.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Champions League

RB siegt, Dortmund enttäuscht gegen Spurs

Borussia Dortmund verliert in der Champions League gegen Tottenham und schlittert weiter in die Krise. Leipzig hat beim AS Monaco keine Probleme und darf sich über einen Teilerfolg freuen. Der Liveticker zum Nachlesen.

DORTMUND - TOTTENHAM 1:2 (1:0)

MONACO - LEIPZIG 1:4 (1:4)

---------------

Borussia Dortmund hat seine Krise in der Champions League verschärft. Der BVB verlor trotz einer 1:0-Führung mit 1:2 (1:0) gegen Tottenham Hotspur und verabschiedet sich damit früh aus der Königsklasse. Pierre-Emerick Aubameyang hatte den BVB vor 65.849 Zuschauern zwar in Führung gebracht (31. Minute), doch Harry Kane (49.) sowie der frühere Bundesliga-Profi Heung-Min Son (76.) trafen für den Premier-League-Club noch zum Sieg. Ob sich Dortmund mit Platz drei und der Europa League trösten darf, entscheidet sich erst am letzten Gruppenspieltag am 6. Dezember. Der Druck auf Trainer Peter Bosz vor dem Revierderby gegen Schalke am Samstag steigt.

Vizemeister RB Leipzig überwintert derweil im Europapokal und hat auch die Chance auf ein Weiterkommen in der Champions League gewahrt. Die Leipziger gewannen bei AS Monaco verdient mit 4:1 (4:1). Jemerson mit einem Eigentor (6.), Timo Werner (9. und 31., Foulelfmeter) und Naby Keita (45.) trafen für RB, Radamel Falcao (43.) für die Monegassen. Leipzig sicherte sich damit in der Gruppe G zumindest Platz drei und die K.o.-Runde in der Europa League. Um in der Königsklasse zu bleiben, benötigt Leipzig am letzten Spieltag nicht nur mindestens einen Punkt gegen Besiktas Istanbul, sondern auch Schützenhilfe von Monaco beim FC Porto.

Spiele verpasst? Dann gibt es hier noch einmal den Liveticker zum Nachlesen:

---------------

23:01 Uhr: Auch BVB-Trainer PETER BOSZ stellt sich den Fragen: "Nach dem 1:1 hat den Spielern das Vertrauen gefehlt, weiter Fußball zu spielen", sagt der Niederländer. "Vielleicht war da die Angst, weiter nach vorne zu spielen. In der ersten Halbzeit haben wir gut verteidigt. Aber man muss ehrlich sein: Später war es nicht mehr gut."

22:55 Uhr: "Wir waren von Anfang an fokussiert", lobt RALPH HASENHÜTTL. "Alle haben gut zusammengearbeitet. Dann sind wir gut. Es war heute eine sehr gute Leistung und deswegen sind wir rundherum zufrieden."

22:49 Uhr: "Die Vorzeichen waren nicht so gut", sagt TIMO WERNER bei Sky. "Wir mussten unbedingt gewinnen. Wir haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten und verdient gewonnen."

22:45 Uhr: Glückliche Gesichter sieht man dagegen in Monaco: Leipzig hat es erstmals geschafft, in der Champions League auswärts Punkte mitzunehmen. Der Sieg sichert Rang drei in der Gruppe ab. Und die vage Chance auf das Achtelfinale ist auch noch da. Voraussetzung: ein Sieg gegen Besiktas, wobei Porto gegen Monaco patzen muss.

22:40 Uhr: Die BVB-Fans pfeifen zurecht. Das war eine ganz schwache Leistung ihrer Mannschaft. Besonders in der Defensive ließen die BVB-Akteure vieles vermissen.

---------------

ABPFIFF in Dortmund.

BVB - SPURS, 90. Minute +4: Gleich sind die fünf Minuten Nachspielzeit rum.

MONACO - LEIPZIG, ABPFIFF: Die Partie ist beendet. Leipzig gewinnt verdient mit 4:1 und ist sicher in der Europa League.

BVB - SPURS, 90. Minute +1: WECHSEL: ROMAN WEIDENFELLER kommt rein. ROMAN BÜRKI muss mit der Trage vom Platz gebracht werden.

BVB - SPURS, 89. Minute: Tottenhams Llorente vergibt die Riesenchance auf das 3:1. Im Alleingang nähert er sich Bürki, legt sich dann aber den Ball zu weit vor, und der Schweizer greift sich das Leder. Unglücklich wird er dabei von Llorentes Fuß an der Stirn getroffen. Bürki wird behandelt.

MONACO - LEIPZIG, 89. Minute: Leipzigs Fans singen sich dem Abpfiff und drei Auswärtspunkten entgegen. Auf dem Platz passiert nicht mehr viel. 

BVB - SPURS, 84. Minute: Was ist eigentlich mit dem zurückgekehrten Aubameyang heute los? Seit seinem Tor schleicht er mehr oder weniger nur noch frustriert über den Platz. Rechte Spielfreude versprüht er nicht. Er scheint ob seiner Suspendierung noch etwas beleidigt zu sein... Jetzt kommt mal ein Pass des Gabuners in die Mitte, den Dier aber locker vor Guerreiro klären kann.

BVB - SPURS, 81. Minute: Wieder rennen die Dortmunder Verteidiger nur hinterher. Rose bringt die Flanke von links, Eriksen steigt in der Mitte unbedrängt hoch und setzt den Ball rechts neben das Tor.

MONACO - LEIPZIG, 80. Minute: Kampl treibt den Ball nach vorne und bedient Bruma. Der Portugiese nimmt Maß, sein Schuss wird aber abgeblockt und geht weit drüber.

MONACO - LEIPZIG, 79. Minute: WECHSEL bei RB: KONRAD LAIMER ersetzt EMIL FORSBERG.

BVB - SPURS, 76. Minute: TOR für Tottenham durch HEUNG-MIN SON. Wieder schaut die BVB-Defensive nur zu. Auf dem linken Flügel setzt sich Alli durch, schüttelt Bartra ab und legt für Son auf. Der Südkoreaner stoppt den Ball und zirkelt ihn dann aus 14 Metern ins rechte obere Toreck. Kippt jetzt die Stimmung endgültig?

MONACO - LEIPZIG, 72. Minute: Monaco bringt eine Ecke in die Mitte, die aber locker von Kampl geklärt wird.

BVB - SPURS, 68. Minute: Real Madrid führt auf Zypern mittlerweile 6:0. Der BVB tut sich derweil vor ungeduldiger werdenden Fans gegen die Spurs jetzt schwer. 

BVB - SPURS, 66. Minute: WECHSEL beim BVB: GONZALO CASTRO kommt für SHINJI KAGAWA.

MONACO - LEIPZIG, 66. Minute: Diese Partie ist durch: Leipzig verwaltet die Partie. Monaco tut kaum etwas, und die wenigen Zuschauer sind ohnehin fast nie zu hören in Monaco.

BVB - SPURS, 62. Minute: Son startet in den Strafraum, doch bevor er an den Ball kommt, ist Bürki da und greift sich das Leder im Rutschen. Auf der anderen Seite schießt Toljan weit drüber.

MONACO - LEIPZIG, 58. Minute: WECHSEL bei den Leipzigern: BRUMA kommt für TIMO WERNER.

BVB - SPURS, 58. Minute: Alli versucht es aus der Ferne, doch die Kugel geht links vorbei.

BVB - SPURS, 55. Minute: Ecke für Dortmund von Kagawa. Aber der Ball ist eine leichte Beute für Tottenham-Keeper Lloris. 

BVB - SPURS, 49. Minute: TOR für die Spurs durch HARRY KANE. Der Torjäger wird an der Strafraumgrenze angespielt und schafft es, gegen zwei Dortmunder einen Flachschuss abzugeben. Bartra verteidigt allenfalls halbherzig. Der Ball geht unten links rein.

ANPFIFF 2. HALBZEIT

HALBZEITPAUSE - Was für eine erste Halbzeit in Monaco! Es riecht ganz stark nach Auswärtssieg. Dortmund macht es gegen Tottenham ebenfalls nicht schlecht, muss aber stets auf der Hut sein. Dank Bürki steht die Führung noch. Da allerdings Real Madrid mit 4:0 bei APOEL Nikosia in Front liegt, hat sich das Thema Achtelfinale wohl erledigt.

MONACO - LEIPZIG, 45. Minute: TOR für Leipzig. NABY KEITA gibt die direkte Antwort. Gegen vier Monegassen setzt er sich an der Strafraumgrenze durch und schiebt den Ball zum 4:1 ins Tor.

MONACO - LEIPZIG, 43. Minute: TOR für Monaco durch FALCAO. Nach einer Freistoßflanke startet der Kolumbianer, Gulacsi verschätzt sich und kommt nicht an den Ball. Der Kopfball von Falcao sitzt. Nur noch 3:1 für Leipzig.

BVB - SPURS, 41. Minute: Bürki rettet zweimal in höchster Not: zunächst gegen Eriksen, dann in kompletter Körperstreckung gegen einen Kopfball Dier. Gute Aktion vom Schweizer!

MONACO - LEIPZIG, 39. Minute: Wieder taucht Werner vor dem Tor auf. Aus vollem Lauf setzt er zum Schuss an, zielt auf den Torwinkel, verzieht aber um ein paar Meter.

MONACO - LEIPZIG, 35. Minute: Verletzungsbedingter WECHSEL bei Leipzig. MARCEL SABITZER muss mit lädierter Schulter raus, DIEGO DEMME kommt rein.

BVB - SPURS, 35. Minute: Zweikampf im Strafraum. Direkt vor den Augen des Torrichters wischt Zweikampf-Verlierer Aubameyang Sanchez mit der Hand über den Hinterkopf. Ein versuchter Schlag? Konsequenzen hat die Aktion jedenfalls nicht, außer die, dass Sanchez sich auf den Hosenboden setzt.

BVB - SPURS, 31. Minute: TOR für den BVB. PIERRE-EMERICK AUBAMEYANG trifft. Mit einem schönen Hackentrick wird der Gabuner von Jarmolenko freigespielt und überwindet dann aus vollem Lauf Lloris.

MONACO - LEIPZIG, 31. Minute: TOR für Leipzig durch TIMO WERNER. Humorlos knallt der Stürmer den Ball in die Maschen.

MONACO - LEIPZIG, 30. Minute: ELFMETER für Leipzig. Nach einer Ecke tritt Falcao Orban von hinten in die Waden und bringt den RB-Verteidiger zu Fall. Klarer Elfer.

MONACO - LEIPZIG, 29. Minute: Poulsen tritt an, zieht wie Arjen Robben in den Strafraum, will gerade schießen, doch dann kommt das Abwehrbein. Schade!

BVB - SPURS, 24. Minute: Son hat die Möglichkeit, doch wieder blockt Zagadou den Südkoreaner geschickt und klärt.

BVB - SPURS, 20. Minute: Große Chance für Aubameyang, doch der Schussversuch des Torjägers streicht rechts vorbei.

MONACO - LEIPZIG, 21. Minute: Sabitzer kommt vom linken Strafraumeck zum Schuss. Der Versuch des Österreichers geht weit links daneben.

BVB - SPURS, 18. Minute: Jarmolenko startet auf dem rechten Flügel, doch der Ukrainer steht einen halben Meter im Abseits.

MONACO - LEIPZIG, 15. Minute: Glück gehabt. Gulacsi rettet vor dem einschussbereiten Falcao. Der Kolumbianer hatte sich ganz nah ans Tor herangeschlichen, aber der Ungar blockt geschickt ab.

MONACO - LEIPZIG, 14. Minute: Keita Balde dribbelt in den Leipziger Strafraum, wo es zum Kontakt mit Upamecano kommt. Der Monegasse fällt, aber es gibt keinen Strafstoß.

BVB - SPURS, 11. Minute: Aubameyang versucht einen Doppelpass mit Kagawa, doch der Hackentrick des Gabuners bleibt in der Spurs-Abwehr hängen.

MONACO - LEIPZIG, 9. Minute: TOR für Leipzig durch TIMO WERNER. Kampl schickt den Torjäger in die Tiefe, und Werner lupft den Ball am herauseilenden Subasic vorbei ins linke untere Eck. Traumstart für die Leipziger. 

MONACO - LEIPZIG, 6. Minute: TOR für Leipzig. Sabitzer bringt eine Flanke von rechts in die Mitte, JEMERSON hält den Fuß rein und erzielt ein unglückliches EIGENTOR.

BVB - SPURS, 3. Minute: Son setzt zum Dribbling und zum Schuss an, aber Zagadou bekommt im 16er noch einen Fuß dazwischen.

ANPFIFF 

20:43 Uhr: Spurs-Trainer Mauricio Pochettino bringt seine beste derzeit verfügbare Truppe: Lloris - Sanchez, Dier, Vertonghen - Aurier, Winks, Eriksen, Alli, Rose - Son, Kane.

20:42 Uhr: Deutlich mehr unter Druck als Hasenhüttl steht Dortmunds Coach Peter Bosz. Der Niederländer feiert heute seinen 54. Geburtstag - hartelijk gefeliciteerd dazu! - und er schickt gegen die Spurs diese Elf auf den Rasen:

20:40 Uhr: ASM-Coach Leonardo Jardim stellt so auf: Subasic - Raggi, Glik, Jemerson, Jorge - Fabinho, Moutinho - Tielemans, Lopes - Keita Balde, Falcao.

20:38 Uhr: RB-Trainer Ralph Hasenhüttl setzt gegen den französischen Meister auf diese Startelf:

20:36 Uhr: Etwas besser - aber auch nur etwas - sieht es für die Leipziger aus: Im zweiten Spiel der Gruppe haben sich Besiktas Istanbul und der FC Porto am frühen Abend 1:1 getrennt. Damit hat RB nun noch die Chance auf das Achtelfinale. Voraussetzung ist aber zunächst ein Auswärtserfolg beim AS Monaco.

20:33 Uhr: Zweimal drei Punkte bitte! So lautet heute Abend die Devise für Borussia Dortmund und RB Leipzig. Der BVB muss gegen Tottenham Hotspur gewinnen, um im letzten Gruppenspiel noch eine Chance zu haben, im direkten Duell an Real Madrid vorbeizuziehen. Gleichzeitig brauchen die Schwarz-Gelben heute aber Schützenhilfe von APOEL Nikosia. Verlieren die Zyprer gegen Real, sind für Dortmund die Plätze eins und zwei in Gruppe H definitiv futsch.

20:30 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt