Rammstein-Sänger Till Lindemann veröffentlicht neue Single ″Steh auf″ | Musik | DW | 13.09.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Musik

Rammstein-Sänger Till Lindemann veröffentlicht neue Single "Steh auf"

Nach der erfolgreichen Tour mit seiner Band Rammstein gibt es Neues von Till Lindemann: "Steh auf" heißt die neue Single seines Solo-Projekts "Lindemann".

Ein 30-sekündiges Teaser-Video, das Rammstein-Sänger Till Lindemann vor zwei Tagen veröffentlichte, soll bei den Fans vor Erscheinen seiner Single "Steh auf" für reichlich Spannung sorgen. Ähnlich machte er es erfolgreich mit seiner Band Rammstein vor einigen Monaten, kurz vor der Veröffentlichung ihrer Single "Deutschland". Doch während der kurze Clip zu "Deutschland" innerhalb kürzester Zeit millionenfach aufgerufen worden war und eine Kontroverse auslöste, fallen die Abrufzahlen des Teasers zu "Steh auf" weitaus bescheidener aus.

Zu sehen sind in dem Video drei in Weiß gekleidete Männer in einem roten Raum - zwei tanzend, der dritte trommelnd in der Ecke sitzend. Um 17 Uhr (CEST), so schreibt Lindemann es auf seiner Facebook-Seite, soll die Single erscheinen.

"Lindemann" war schon 2015 erfolgreich

Für das Album, das seit August fertig ist, hat der 56-Jährige bereits zum zweiten Mal mit dem schwedischen Musikproduzenten Peter Tägtgren zusammengearbeitet. 2015 brachten die beiden Musiker unter dem Namen "Lindemann" das Album "Skills in Pills" raus und landeten damit in Deutschland sogar auf Platz 1 der Albumcharts. Wann das neue Werk erscheint, steht noch nicht fest.

Provokationen im Dienste der Gleichberechtigung

Vor wenigen Wochen erst hatten Till Lindemann und seine Bandkollegen ihre große Europa-Stadion-Tournee beendet und währenddessen immer wieder für Schlagzeilen gesorgt.

In Moskau etwa gaben sich die Gitarristen Richard Kruspe und Paul Landers einen Kuss auf der Bühne und setzten damit ein Zeichen gegen Homophobie, welche in Russland weit verbreitet ist. 

Und auch bei ihrem Auftritt in Polen gab es ein klares Bekenntnis zur LGBTI-Bewegung, als die Band die Regenbogenfahne schwenkte.

Screenshot Instagram - Rammstein; die beiden Gitarristen küssn sich. (Instagram/rammsteinofficial)

Die Band bestehe nur aus "Idioten", urteilte ein Duma-Abgeordneter nach dem Kuss in Moskau

Im kommenden Jahr gehen Rammstein erneut auf Tour durch Europa, Tickets gibt es nur noch für wenige Konzerte. 

bb/ka (Instagram, Facebook)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema