Putin: ″Kriminelle Nachlässigkeit″ als Ursache für Kaufhausbrand | Aktuell Asien | DW | 27.03.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Feuer in Einkaufszentrum

Putin: "Kriminelle Nachlässigkeit" als Ursache für Kaufhausbrand

Abgestellter Feueralarm, verriegelte Notausgänge. Gravierende Sicherheitsmängel haben das Einkaufszentrum in Sibirien zur tödlichen Falle werden lassen. Präsident Putin reiste für eine Gedenkzeremonie an.

Video ansehen 02:06
Jetzt live
02:06 Min.

Anteilnahme nach Brandkatastrophe in Sibirien

Russlands Präsident Wladimir Putin hat nach dem verheerenden Feuer in einem Einkaufszentrum in der sibirischen Stadt Kemerowo "kriminelle Nachlässigkeit" für das Unglück verantwortlich gemacht. "So viele Menschen sterben. Warum? Wegen krimineller Nachlässigkeit, Schlampigkeit", sagte Putin nach Angaben des Kreml bei einem Besuch am Unglücksort. "Wie konnte das passieren?", fragte Putin. "Das hier sind keine bewaffneten Auseinandersetzungen. Das ist kein unerwarteter Methangasausstoß. Menschen, Kinder kamen hierher, um sich zu entspannen."

Unter den 64 Todesopfern des Feuers in einem russischen Einkaufszentrum sind einem Medienbericht zufolge 41 Kinder. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war das Feuer am Nachmittag in einem Kinosaal in der obersten Etage ausgebrochen. Es erfasste in der Folge mehr als tausend Quadratmeter des dreistöckigen Einkaufszentrums. Tausende wütende und traurige Menschen protestierten in den Straßen Kemerowos.

Russland Gedenken in Kemerowo nach Brand in Einkaufszentrum (picture-alliance/AP Photo/S. Gavrilenko)

Nicht nur traurig, sondern auch wütend: Tausende protestieren in Kemerowo

Fünf Verdächtige festgenommen

Russische Ermittler haben bereits eine strafrechtliche Untersuchung eingeleitet und "schwerwiegende Verstöße" gegen Bau- und Nutzungsvorschriften festgestellt. Fünf Verdächtige wurden demnach bereits festgenommen, unter ihnen der Pächter der Räumlichkeiten, in denen das Feuer ausbrach, und der Chef des Unternehmens, das die Shoppingmall verwaltet.

Das Einkauf-Center "Simnjaja Wischnja" (Winterkirsche), ist wegen seines Kinos und eines Tiergeheges besonders bei Familien beliebt. Es war 2013 in der Industriestadt rund 3000 Kilometer östlich von Moskau eröffnet worden.

jv/fab (ap, afp)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema