Pop-Ikone Billy Joel: Einziges Deutschland-Konzert in Hamburg | Musik | DW | 30.06.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pop-Idole

Pop-Ikone Billy Joel: Einziges Deutschland-Konzert in Hamburg

Vor zwei Jahren spielte er ein umjubeltes Konzert in Frankfurt. Jetzt kommt Billy Joel erneut nach Deutschland. Der "Piano-Man" spielt im Hamburger Volksparkstadion. Fans kommen aus ganz Deutschland angereist.

Natürlich ist das Konzert am Samstag (30.06.2018) längst ausverkauft. Aber welche Stücke auf dem Set stehen - das ließ der New Yorker bis zuletzt offen. Wie schon bei seinen Auftritten in Manchester und Dublin dürften es auch in Hamburg seine erfolgreichen Nummern sein – die Single-Hits "Piano Man" oder "Just The Way You Are", "Uptown Girl" oder auch "We Didn't Start the Fire".

Knapp 90 Millionen Alben hat Pop-Ikone Billy Joel im Laufe seiner langen Karriere verkauft. Dennoch war er vor ein paar Jahren fast pleite. "Drei Scheidungen, schlecht ausgehandelte Plattenverträge und betrügerische Manager haben Joel um ein Vermögen gebracht", schreibt ein Hamburger Kritiker.

Audio anhören 00:59
Jetzt live
00:59 Min.

Billy Joel - Ausschnitt aus "This Night"

Billy Joels Repertoire ist riesengroß. Dabei hat er seit 1993, als "River of Dreams" erschien, kein neues Studioalbum mehr veröffentlicht. Eigentlich müsste der 69-Jährige nicht mehr auf Konzertreise gehen: seit 2014 spielt der vielfache Grammy-Gewinner einmal im Monat im Madison Square Garden - vor ausverkauftem Haus. Die Halle in Manhattan fasst 20.000 Zuschauer.

sd/suc (dpa/ap/www.billyjoel.com)

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema