Politik direkt Forum vom 12.09.2013 | Forum | DW | 19.09.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Forum

Politik direkt Forum vom 12.09.2013

11.2007 DW-TV Politik direkt Forum Archiv deu

Die Sendung:

Die CSU vor der Bayernwahl / Hilfe für genitalverstümmelte Frauen / Syrienflüchtlinge in Deutschland / Im Visier der Terror - Fahnder

Reaktionen unserer Zuschauer:

René Junghans, Brasilien

"Hilfe für genitalverstümmelte Frauen: Das ist meiner Meinung nach eine interne Angelegenheit jener Länder, wo diese Verstümmelung erlaubt ist, das hängt von der jeweiligen Religion oder Kultur ab, da haben weder Deutschland noch sonstige Nationen sich einzumischen. Was für westliche Begriffe als grausam oder unhaltbar gilt, ist z.B. in vielen afrikanischen Ländern wohl eher ganz normal. Die Einwohner der betroffenen Länder finden sicher viele westliche Bräuche auch eher seltsam. Warum will man z.B. in Deutschland immer die Nase in anderer Leute Angelegenheiten stecken?
Syrienflüchtlinge in Deutschland: Deutschland sollte die Aufnahme von Syrienflüchtlingen auf wenige wirklich lebensbedrohte Flüchtlinge beschränken und vor allem niemanden ins Land holen der weder Deutsch noch Englisch spricht, denn solche Flüchtlinge werden dem deutschen Steuerzahler ein Leben lang auf der Tasche liegen. Wenn das so weitergeht, wird Deutschland bald ein riesiges Flüchtlingslager sein, wo alle armen Menschen unseres Planeten Unterschlupf finden, während die Deutsche Bevölkerung immer mehr den Bach runter geht, denn die Kosten zahlt zwar offiziell der Staat, jedoch mit dem Geld der deutschen Arbeiter."

Herbert Fuchs, Finnland

"Zur CSU Bayernwahl fällt mir folgendes haarscharfes Gedicht von Ludwig Thoma ein, das auch heutzutage den Nagel auf den Kopf trifft, wo die Gebetsbücher Henkel haben.

"Eröffnungshymne" zur Bayernwahl.....!

Was ist schwärzer als die Kohle? Als die Tinte? Als der Russ? Schwärzer noch als Rab`und Dohle Und des Negers Vorderfuß? Sag mir doch, wer dieses kennt! - Bayerns neues Parlament.

Und wo sind die dicksten Köpfe? Dicke Köpfe gibt es viel. Denken wir nur an Geschöpfe wie Rhinozeross im Nil. Dick`re hat - O Sakrament - Bayerns neues Parlament.

Wer ist frömmer als die Taube? Als die milchgefüllte Kuh? Als der Kapuzinerglaube Und das fromme Lamm dazu? Frömmer ist das Regiment In den neuen Parlament.

Und was ist das Allerdümmste? Schon noch dümmer als wie dumm? Sag mir gleich das Allerschlimmste Aber ratet nicht herum! Sag`mir endlich, wer es kennt! Himmelherrgottsakrament!

Eleonore Klein, Deutschland

"Deutschland hat ein sehr großes Herz und offensichtlich noch immer ein schlechtes Gewissen. Nur so ist es zu erklären, dass immer mehr Flüchtlinge ihren Weg zu uns finden. 40 Millionen Menschen sind zur Zeit weltweit auf der Flucht. Und es sind eben nicht nur Menschen, die aus Kriegs- oder Krisengebieten kommen, Menschen, die verfolgt werden oder von Hunger bedroht sind. Es sind Menschen, die ihr Glück einfach woanders suchen, dort, wo es ihnen einfach auch besser geht - ob mit oder ohne Arbeit. Und was die Asylsuchenden aus Syrien betrifft, so dürfen sie auch zu gegebener Zeit ihre Angehörigen nachholen. All das hatten wir schon einmal und haben nicht aus diesen Fehlern gelernt. Heute noch gibt es Migranten in dritter Generation, die kein Wort Deutsch sprechen und somit auch nicht in der Lage sind, zu arbeiten. Sie werden zeitlebens unseren Staat finanziell in Anspruch nehmen müssen. Sie werden von unserem Staat, sprich dem deutschen Steuerzahler "subventioniert". Irgendwann sollte man die Flüchtlingsströme begrenzen - bei aller Liebe für die Notleidenden. Auch bei uns gibt es Menschen, die Not leiden müssen, wenn es auch vielen sehr gut geht. Aber wehe, wenn es einmal anders kommt. Daran mag niemand denken."

Erwin Scholz, Costa Rica

Bayernwahl

Die "Christlichkeit" gewann im Land.
Franz-Josef selig, allerhand:
Bin dem Freistaat zwar sehr ferne,
doch die Nachricht hört´ ich gerne.
Feier mit auf Wolke sieben.
Glorios. Grüße nach drüben.


Genitalverstümmelung

Gelingts, den Irrsinn auszumerzen,
können auch Mädchen wieder scherzen.

Flüchtlinge

Erbärmlich, wie selten herrschende Cliquen
ihr krummes Rückgrat vor Flüchtlingen bücken.


Terror-Fahndung

Ausgeliefert der Phobie mit Haut und Haar,
folgt der Schlapphut seiner Beute quer durchs Jahr.

Die Redaktion von ‚Politik direkt’ behält sich das Recht vor, Zuschriften zu kürzen.