Podcast Medizin&Gesundheit: Gefährliche Tuberkulose | Podcast Medizin & Gesundheit | DW | 22.03.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Medizin & Gesundheit

Podcast Medizin&Gesundheit: Gefährliche Tuberkulose

Bei uns kann man mit HIV mittlerweile überleben, denn wir haben Zugang zu den richtigen Medikamenten – zu so genannten anti-retroviralen Medikamenten. Ganz anders sieht das in Südafrika aus.

Audio anhören 15:59

Medizin und Gesundheit: Gefährliche Tuberkulose

Menschen, die sich mit HIV infiziert haben, erkranken häufig auch an Tuberkulose – in Südafrika noch immer eine tödliche Krankheit.
Aber – wie viele Menschen sind mit dem Bakterium infiziert? Um das herauszukriegen, fahren Ärzte zurzeit mit mobilen Kliniken und Röntgengeräten durchs Land und röntgen tausende von Menschen. Die Bilder müssen natürlich auch ausgewertet werden. Dazu aber fehlen die Ärzte. Ein deutsches Forscherteam versucht mit einem cleveren Computerprogramm zu helfen.
(Autorin: Jutta Schwengsbier)

Mit einer Impfung gegen verschiedene Grippevire

Mit einer Erkältung hat eine Grippe nichts zu tun. Die kann nämlich richtig gefährlich werden. m vergangenen Jahr gab es allein in Deutschland etwa 1.500 Menschen, die durch die Influenza verstorben sind. Besonders gefährlich kann die Grippe für diejenigen werden, die ein geschwächtes Immunsystem haben. Immer wieder gibt es Aufrufe, sich impfen zu lassen, ein Appell, der sich gerade auch an ältere und kranke Menschen wendet. 

Das große Problem mit der Grippe-Impfung: Das Virus wandelt sich sehr schnell und existiert in verschiedenen Stämmen. Das heißt: Jedes Jahr muss ein neuer Impfstoff hergestellt werden. Wissenschaftler sind auf der Suche nach einem allround-Talent, nach einem Impfstoff, der sämtliche Grippeviren außer Gefecht setzt. Forscher in den USA haben vor kurzem erste Erfolge gemeldet. 
(Autorin: Jeanne Reubner)

Impfstoffe ohne Chemikalien?

Immer wieder kommen neue Impfstoffe auf den Markt. Sie sind sicher, sagen die einen – aber sie enthalten auch Spuren von schädlichen Chemikalien wie zum Beispiel Formaldehyd, und sie sind gefährlich - sagen die anderen. Es wird schon intensivdaran geforscht, Impfstoffe ganz ohne solche Chemikalien herzustellen. Eine große Herausforderung.
(Autor: Hellmuth Nordwig)

WWW-Links

Audio und Video zum Thema