Ovtcharov ist Deutschlands Nummer eins | Sport-News | DW | 06.11.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Ovtcharov ist Deutschlands Nummer eins

Dimitrij Ovtcharov ist in der neuen Tischtennis-Weltrangliste der bestplazierte deutsche Spieler. Damit geht nach fast zwölf Jahren eine Ära zu Ende.

Die Wachablösung im deutschen Tischtennis ist perfekt: Dimitrij Ovtcharov hat Tischtennisstar Timo Boll nach fast zwölf Jahren in der Weltrangliste als deutsche Nummer 1 abgelöst. Dank seines Europameistertitels und Platz drei beim Weltcup tauschte der 25-Jährige mit Boll die Plätze. Ovtcharov ist nun Ranglisten-Fünfter, Boll Sechster.

Vier Chinesen an der Spitze

Timo Boll hatte im Februar 2002 in der Weltrangliste den heutigen Bundestrainer Jörg Roßkopf überholt und war bis Oktober 2013 ununterbrochen der am höchsten notierte deutsche Tischtennisspieler. Boll hatte die EM als Titelverteidiger wegen Krankheit absagen müssen. Zuletzt beim Weltcup hatte der 32-Jährige das Spiel um Platz drei gegen Ovtcharov verloren. Die beiden Deutschen sind weiter die besten Nicht-Chinesen der Tischtennis-Welt. Das Führungsquartett aus dem Reich der Mitte wird unverändert von Olympia-Sieger Ma Long angeführt.

sn/jhr (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt