Open heart | Alle multimedialen Inhalte der Deutschen Welle | DW | 27.11.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DokFilm

Open heart

Das Salam Centre im Sudan ist das einzige Hospital Afrikas, das OPs am offenen Herzen durchführt - kostenlos und mit neuester Technik. Der Film zeigt die Geschichte von acht Kindern aus Ruanda, die dort wegen schwerer Herzleiden behandelt werden.

Video ansehen 42:31
Jetzt live
42:31 Min.

Acht Kinder aus Ruanda haben ihre Familien verlassen und sich auf eine Reise begeben, die für sie über Leben und Tod entscheiden wird. Ihr Ziel ist das Salam Centre im Sudan, das von der italienischen Nichtregierungsorganisation Emergency betrieben wird. Zu den kleinen Patienten gehört auch die sechsjährige Angelique. Als sie drei Jahre alt war, entwickelte sie durch eine Mandelentzündung ein rheumatisches Fieber, das in der Folge ihr Herz schwer schädigte. 300.000 Kinder und Jugendliche sterben im südlichen Afrika jedes Jahr an einer solchen erworbenen Herzerkrankung. Als Angelique im Salam Centre eintrifft, ist ihr Zustand kritisch. Zwei Menschen haben die lebensentscheidende Reise überhaupt erst möglich gemacht: Dr. Emmanuel Rusingiza, einer der beiden Kinder-Kardiologen Ruandas, der sehr engagiert, aber komplett überlastetet ist, und Gino Strada, der charismatische Chef-Chirurg der Einrichtung. Als einer der Gründer der Organisation Emergency muss er täglich nicht nur um das Überleben seiner kleinen und großen Patienten kämpfen, sondern auch um die finanzielle Zukunft des gesamten Krankenhauses.