Olympia-Tag 13: Teamgold für Kombinierer | Sport | DW | 22.02.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Olympische Winterspiele

Olympia-Tag 13: Teamgold für Kombinierer

Der deutsche Medaillenexpress holt Gold in der Nordischen Kombination. Im Biathlon geht die deutsche Frauenstaffel hingegen leer aus, während sich Weißrussland überraschend den Olympiasieg holt. Hier alles zum Nachlesen!

Am 13. Wettkampftag in Pyeongchang holen die NORDISCHEN KOMBINIERER in der Staffel überragend Gold für Deutschland. Es ist der erste Olympiasieg seit Calgary 1988. Geiger, Rießle, Frenzel und Rydzek sorgen auch dafür, dass Deutschland mit der insgesamt 13. Goldmedaille so viele Olympiasiege holt, wie noch bei keinen Winterspielen seit der Wiedervereinigung zuvor. 

Im Biathlon hatte sich die Frauenstaffel ebenfalls einen Podestplatz ausgerechnet, Gold war das ausgegebene Ziel. Am Ende reichte es unerwartet nur zu Platz acht für Preuß, Herrmann, Hildebrand und Dahlmeier.

Überraschend war auch die Goldmedaille des Schweden Andre Myhrer im Slalom, Top-Favorit Marcel Hirscher aus Österreich schied bereits im ersten Durchgang aus. Bei den alpinen Ski-Damen gewann die Schweizerin Michelle Gisin, vier Jahre nach dem Abfahrts-Triumph ihrer Schwester Dominique in Sotschi, Olympisches Gold in der Kombination. Die ungarische Männer-Staffel holte zum Abschluss der Shorttrack-Wettbewerbe Gold und bescherte ihrem Land die erste Medaille der Winterspiele.

Die Eishockey-Frauen der USA stoppten Rekord-Olympiasieger Kanada und holten Gold. Im Finale feierte der Weltmeister in einem Krimi ein 3:2 nach Penaltyschießen gegen den viermaligen Sieger und triumphierte zum zweiten Mal nach der Premiere dieser Disziplin 1998 in Nagano.

Freestyle-Skifahrer David Wise aus den USA wiederholte seinen Olympiasieg von der Halfpipe-Premiere 2014 und die Österreicherin Anna Gasser gewann das erste Olympia-Gold im Big-Air-Wettbewerb der Snowboarder. 

Insgesamt zehn Entscheidungen sind heute gefallen und so sieht nach diesem Tag der Medaillenspiegel aus.

Morgen geht es weiter. Auch am 14. Olympiatag stehen viele Entscheidungen an. Was für das Team Deutschland drin ist, lesen Sie dann wieder hier bei uns.

Alle Ereignisse und Entscheidungen des 13. Wettkampftags hier noch einmal zum Nachlesen im DW-Liveticker:

-------------------------------------------

14:47 Uhr: CURLING - Wieder so eine Überraschung: die USA hauen bzw. wischen Kanada mit 5:3 raus und ziehen ins Finale ein! Am Sonntag spielen sie dann gegen Schweden um Gold. Die Kanadier treffen im Kampf um Bronze morgen auf die Schweiz.

14:10 Uhr: CURLING - Der erste Finalist steht fest: die schwedischen Herren setzen sich im Halbfinale gegen die Schweiz mit 9:3 durch. Im zweiten Halbfinale kämpfen derzeit noch Kanada und die USA um den Einzug ins Finale. Dort steht es 2:4.

13:28 Uhr: Laura Dahlmeier kommt mit einem Rückstand von 53,9 Sekunden über die Ziellinie. Damit wird die deutsche Staffel enttäuschend Achter. Die Goldhoffnungen der deutschen Frauen-Staffel um die Doppel-Olympiasiegerin wurden wahrhaftig vom Winde verweht. Das favorisierte deutsche Quartett zeigte im Schneetreiben von Pyeongchang eine katastrophale Schießleistung und drei Strafrunden. Statt des dritten Olympiasieges einer deutschen Staffel nach 1998 und 2002 wurden Erinnerungen an den völlig verkorksten Auftritt von Sotschi wach. Vor vier Jahren landete das DSV-Team auf Rang elf.

13:27 Uhr: WEISSRUSSLAND holt mit Schlussläuferin Darya Domracheva Gold in 01:12:03,4 Stunden. Schweden wird Zweiter und Frankreich Dritter. Darya Domracheva

13:22 Uhr: Nachlader für Dahlmeier im letzten Schießen. Sieben Staffeln sind schon unterwegs, dahinter die deutsche mit 41,9 Sekunden Rückstand. Weißrussland holt sich ganz offensichtlich Gold.

13:16 Uhr: BIATHLON - Fünf Schuss, fünf Treffer: Dahlmeier kommt liegend ohne Fehler raus und verkürzt auf unter eine Minute. Weißrussland führt jetzt überraschend das Feld an. 

13:13 Uhr: SHORTTRACK - UNGARN siegt im Mannschaftsrennen der Herren über 5000 Meter und holt Olympisches Gold in 6:31,971 Minuten. China sichert sich Silber vor dem Dritten aus Kanada.

13:11 Uhr: Hildebrand kann den Rückstand auf 1:12 Minuten verkürzen und schickt Schlussläuferin und Olympiasiegerin Laura Dahlmeier auf die Piste.  

13:06 Uhr: Schnell geschossen, ein Nachlader, schnell raus. Hildebrand jetzt mit 1:29 Minuten Rückstand auf die unterdessen führenden aus Polen. Die Schlussläuferin Laura Dahlmeier kann sich gleich bereitmachen. 

12:58 Uhr: Hildebrand muss in die Strafrunde nach dem liegend Schießen. Hier läuft nichts rund für die deutsche Staffel. Der Wind pustet offenbar alle Hoffnungen auf Gold weg. 

12:53 Uhr: Herrmann übergibt an Franziska Hildebrand mit einem Rückstand auf Finnland von 1:35 Minuten. Was kann Hildebrand hier herausholen? Sie muss ohne Nachlader auskommen, wenn die deutsche Frauenstaffel noch auf dem Podest landen möchte. 

12:46 Uhr: Im stehend Schießen stehen alle Athletinnen lange, warten den Wind ab. Herrmann muss nachladen und leider doch in die Strafrunde. Eine turbulente Staffel, in der nach jedem Schießen alle Ränge durcheinander gewirbelt sind. Jetzt liegt Finnland vorne. Deutschland mit 1:44 Minuten Rückstand auf die führende Staffel. 

12:38 Uhr: Herrmann kommt mit den windigen Bedingungen offenbar besser zurecht, schießt ruhiger als Preuß und trifft liegend alle Scheiben. Sie ist jetzt Achte und hat ca. 15 Sekunden gutgemacht. 

12:33 Uhr: BIATHLON - Das Rennen geht für die deutsche Mannschaft doch weiter. Die Rennleitung hat Entwarnung gegeben. Preuß übergibt mit einer Minute Rückstand an Denise Herrmann. Italien liegt mit 16:49 Minuten vorn.

12:32 Uhr: SHORTTRACK - Wieder Gold auf dem Eis für die Niederlande. Über 1000 Meter der Frauen rast SUZANNE SCHULTING in 1:29,778 Minuten zum Sieg. Die Kanadierin Kim Boutin holt Silber vor der Drittplatzierten Arianna Fontana aus Italien. 

12:29 Uhr: Deutschland könnte disqualifiziert werden. Franziska Preuß hat den Schießstand offenbar mit einer Patrone im Lauf verlassen.  

12:28 Uhr: BIATHLON - Preuß ist sonst eine so sichere Schützin, jetzt muss sie nach dem stehend Schießen in die Strafrunde. Das ist bitter: mit einer knappen Minute Rückstand geht die favorisierte deutsche Mannschaft jetzt ins weitere Staffelrennen. 

12:25 Uhr: SHORTTRACK - Der Chinese WU DAJING sichert sich mit 39,584 Sekunden über 500 Meter Olympisches Gold vor den Südkoreanern Hwang Daeheon und Lim Hyojun. 

12:21 Uhr: Die erste Läuferin Preuß ist nach dem ersten Schießen auf Platz sieben, läuft aber stark wieder heran. Die USA führen überraschend, dann folgt die Ukraine, danach Kanada. 

12:15 Uhr: BIATHLON STAFFEL - Winkt jetzt das nächste Gold für das Team Deutschland? Die 18 Frauen-Staffeln sind soeben gestartet. Für Deutschland gehen Franziska Preuß, Franziska Hildebrand, Denise Herrmann und Laura Dahlmeier ins Rennen.

12:10 Uhr: Das Olympische Gold der deutschen Nordischen Kombinierer ist das Erste seit Calgary 1988. Die deutsche Mannschaft feiert mit dieser 13. Goldmedaille in Pyeongchang so viele Olympiasiege wie noch bei keinen vorigen Winterspielen seit der Wiedervereinigung. 

12:06 Uhr: DEUTSCHLAND holt souverän Gold im Teamwettbewerb der Nordischen Kombination. Johannes Rydzek musste in dieser letzten Runde "nur" noch Schaulaufen. Insgesamt hatte das DSV-Quartett einfach die schnellsten Bretter unter den Füßen und gewann die Staffel mit 46:09,8 Minuten. 52,7 Sekunden dahinter kam Norwegen als Zweiter über die Ziellinie. Dritter wurde Österreich mit +1:07 Minuten. 

11:55 Uhr: Frenzel macht ein Superrennen und läuft weitere Sekunden für das deutsche Team heraus. Schlussläufer Johannes Rydzek geht jetzt mit einem Vorsprung von einer Minute in die Loipe. Die Angreifer haben hier beinahe keine Chance mehr. Es sieht nach Gold für Deutschland aus!

11:44 Uhr: Rießle macht weiter Boden gut und übergibt an Eric Frenzel bei 23:03,09 Minuten mit einem komfortablen Vorsprung von 42,1 Sekunden.

11:34 Uhr: Geiger übergibt als Erster nach einem sensationellen Sprint und einer Zeit von 11:39 Minuten. Zweiter Läufer des DSV-Quartetts ist Fabian Rießle, der die Geschwindigkeit und den Antritt Geigers übernimmt. Der Vorsprung auf die Verfolgergruppe liegt jetzt schon bei 26 Sekunden.

11:26 Uhr: Für den deutschen "Medaillenexpress" ist Vinzenz Geiger als Erster auf die Strecke gegangen. Nach den ersten 2,5 Kilometern, der Hälfte der Strecke, liegt der Abstand zu Norwegen bei sieben Sekunden.

11:20 Uhr: Auf geht´s zum ersten Höhepunkt des Tages aus deutscher Sicht. Nach dem spannenden Springen der Kombinierer ist das DSV-Quartett jetzt im Langlauf 4x5 Kilometer gestartet. Die Entscheidung also steht an. 

10:15 Uhr: NORDISCHE KOMBINATION - In gut einer Stunde gehen die Kombinierer im Langlauf an den Start. Dann gilt´s und vielleicht können wir zumindest in der Goldbilanz mit Norwegen gleichziehen.

09:45 Uhr: ABSCHLUSSFEIER - Nordkorea wird auch zur Abschlussfeier der Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang am Sonntag eine hochrangige Delegation entsenden. Kim Yong Chol, Chef des Sicherheitsapparates United Front Department, führt die achtköpfige Gruppe auf der dreitägigen Reise an.

09:30 Uhr: NORDISCHE KOMBINATION - Die deutschen Kombinierer sind auf Gold-Kurs: Nach dem Springen des Mannschaftswettbewerbes liegen Eric Frenzel, Vinzenz Geiger, Fabian Rießle und Johannes Rydzek hinter Österreich auf Platz zwei. Zum österreichischen Team fehlen dem DSV-Quartett sechs Sekunden. Dritte sind die Japaner, die in der 4x5-Kilometer-Staffel 19 Sekunden aufholen müssen. Sotschi-Olympiasieger Norwegen geht mit 27 Sekunden Rückstand auf Österreich in den Lauf.
"Die Ausgangsposition ist nicht schlecht. Jetzt laufen wir mal ordentlich und dann werden wir sehen, was am Ende herauskommt", sagte Normalschanzen-Olympiasieger Frenzel. Er und auch Großschanzen-Triumphator Rydzek lieferten einen starken Sprung ab.  

09:00 Uhr: DOPING - Der russische Curler ALEKSANDR KRUSCHELNIZKI ist nach dem offiziellen Dopingfall vom Internationalen Sportgerichtshof von den Olympischen Spielen ausgeschlossen.

08:30 Uhr: NORDISCHE KOMBINATION - Auf geht´s zur nächsten Goldmedaille für Deutschland? Die Kombinierer um Olympiasieger Eric Frenzel und Johannes Rydzek sind klar die Favoriten. Zwei Tage nach dem Dreifachsieg startet die Mannschaft jetzt auf der Großschanze und um 11:20 Uhr (MEZ) im Langlauf. Vor vier Jahren reichte es in Sotschi zu Silber hinter Norwegen, dieses Mal zählt für das Team von Bundestrainer Hermann Weinbuch nur der Sieg.

08:13 Uhr: EISHOCKEY - Die US-FRAUEN gewinnen olympisches Gold. In einem dramatischen Finale setzte sich das US-Team mit 3:2 (1:0, 0:2, 1:0) nach Penaltyschießen gegen Erzrivale Kanada durch. Kanada war zuletzt viermal Olympiasieger und entsprechend 24 Spiele lang ungeschlagen. Den entscheidenden Treffer für die USA erzielte Jocelyne Lamoureux-Davidson im Showdown. Für die Amerikanerinnen ist es der zweite olympische Triumph nach ihrer Premiere in Nagano 1998. Auch damals hatten sie gegen das Team Kanada gewonnen. 

07:55 Uhr: SKICROSS - Der Kanadier Christopher Delbosco hat sich bei seinem fürchterlichen Sturz im olympischen Finale am Mittwoch einen Beckenbruch, vier Rippenbrüche und eine Lungenquetschung zugezogen. Der 35-Jährige sei in einem stabilen Zustand und stehe im Krankenhaus weiter unter Beobachtung, teilte das kanadische Team heute mit. Delbosco hatte in seinem Achtelfinallauf der Olympischen Winterspiele die Kontrolle verloren, war weit durch die Luft geflogen und hart auf dem Rücken aufgeschlagen. Neben Delbosco waren auch der Franzose Terence Tchiknavorian und der Österreicher Christoph Wahrstötter nach schlimmen Stürzen verletzt von Sanitätern von der Strecke gebracht worden.

07:35 Uhr: SKI ALPIN - Die Schweizer Vizeweltmeisterin MICHELLE GISIN schnappt der Topfavoritin Wendy Schiffrin olympisches Gold vor der Nase weg - mit fast einer Sekunde Vorsprung. Silber holt sich die Amerikanerin Wendy Schiffrin. Bronze geht an die Schweizerin Wendy Holdener. Die Speed-Queen Lindsey Vonn scheidet in der Superkombination aus. Eine deutsche Läuferin war in der wohl letzten Kombination bei Olympischen Spielen nicht am Start. In Peking 2022 soll der alpine Zweikampf durch ein Parallelrennen ersetzt werden. 

06:26 Uhr: SKI ALPIN - Wenn zwei Favoriten passen, freut sich ein Dritter: Marcel Hirscher patzt im ersten Durchgang, Henrik Kristoffersen scheidet im zweiten Durchgang als letzter Fahrer aus. Der lachende Olympiasieger? ANDRE MYHRER, immerhin schon 35 Jahre alt - der Schwede ist nun der älteste Slalom-Olympiasieger. Auf den zweiten Platz fährt der Schweizer Ramon Zenhäusern. Bronze holt sich Michael Matt aus Österreich. Der deutsche Fahrer Fritz Dopfer wird 20. Linus Strasser ist im ersten Durchgang ausgeschieden. 

05:20 Uhr: SKI ALPIN - Mehr als die Hälfte der Starter ist beim Slalom der Männer im ersten Lauf ausgeschieden. Von 108 Startern haben 52 das Ziel erreicht. Prominentester Ausfall ist Weltmeister Marcel Hirscher. Auch den Deutschen Linus Straßer hat es erwischt. Nun beginnt der zweite und entscheidende Durchgang. Henrik Kristoffersen führt vor André Myhrer und Victor Muffat-Jeandet.

05:10 Uhr: EISHOCKEY - Anpfiff: Wer wird Olympiasieger bei den Frauen: die USA oder Kanada? 

04:59 Uhr: SKILANGLAUF - Keine Motivation mehr: Norwegens Loipen-König JOHANNES HÖSFLOT KLÄBÖ lässt die Chance aus, als erster Skilangläufer der Geschichte viermal Olympia-Gold in einem Jahr zu holen. Der 21-Jährige geht am Samstag im "Marathon" über 50 Kilometer nicht an den Start und tritt die Heimreise an. "Johannes hat heute früh gesagt: genug ist genug. Er ist satt und verspürt für einen 50er keine Motivation mehr", so sein Trainer.  Kläbo hatte in Pyeongchang im Sprint, Teamsprint und mit der Staffel Gold gewonnen. Mit 21 Jahren und 114 Tagen war er in Südkorea zum jüngsten Skilanglauf-Olympiasieger der Geschichte aufgestiegen.

04:47 Uhr: SKI FREESTYLE - der alte Olympiasieger ist auch der neue: DAVID WISE aus den USA verdrängt in der Halfpipe seinen Landsmann Alex Ferreira sowie den erst 16 Jahre alten Neuseeländer Nico Porteous  auf die Plätze zwei und drei. 

04:29 Uhr: SKI ALPIN - Lindsey Vonn führt in der Super-Kombination nach der Abfahrt vor vor Ragnhild Mowinckel und Michelle Gisin. Jetzt kommt der Slalom, nicht gerade Vonns Spezialdisziplin. Dafür die von ihrer Landsfrau Mikaela Shiffrin. Die Belgierin Kim Vanreusel ist gestürzt und muss abtransportiert werden - Gute Besserung!

03:33 Uhr: CURLING - die Schweiz steht im Halbfinale! Die Eidgenossen gewinnen mit 9:5 gegen Großbritannien und qualifizieren sich damit als letzes Team für die Runde der letzten Vier. Die Schweizer treffen nun auf Schweden. Im anderen Duell stehen sich Kanada und die USA gegenüber. 

03:31 Uhr: SKI FREESTYLE - bei den Männer geht es heute in der Halfpipe um Gold! Zwölf Starter gibt es hier. Bei der Qualifikation waren die ersten drei Plätze allesamt von US-Amerikaner belegt.

03:30 Uhr: SKI ALPIN - die fünfte Entscheidung dieses Tages beginnt. Die Frauen suchen die Olympiasiegerin in der Super-Kombination. Mikaela Shriffin ist die große Favoritin in dieser Disziplin. Ihre Landsfrau Lindsey Vonn und Marta Bassino aus Italien gelten als die großen Konkurrentinnen. Deutsche Fahrerinnen sind keine am Start.

02:54 Uhr: SNOWBOARD - Gold für ANNA GASSER im Big Air! Im dritten und letzten Durchgang zieht sie noch an Jamie Anderson vorbei und wird Olympiasiegerin. Bronze geht an die Neuseeländeirn Zoi Sadowski Synnott. 

02:40 Uhr: SKI ALPIN - der deutsche Skirennläufer LINUS STRASSER scheidet ebenfalls aus. Bei der Einfahrt in den Zielhand rutscht er an einem Tor vorbei. Es führt weiterhin Henrik Kristoffersen.

02:33 Uhr: DOPING - Der russische Curler ALEXANDER KTRUSCHELNIZKI will seine Bronzemedaille zurückgeben. Nach seiner positiven Dopingprobe räumte er einen formalen Verstoß ein, bestreitet aber weiterhin, unerlaubte Substanzen genommen zu haben. "Als Konsequenz werden wir die Medaille aber zurückgeben", sagte Verbandssprecherin Valentina Parinowa. Zusammen mit seiner Ehefrau hatte Kruschelnizki in Pyeongchang in dem neuen Wettbewerb das Spiel um Platz drei gegen Norwegen gewonnen. Von russischer Seite wurden Spekulationen verbreitet, ihm sei das verbotene Mittel in ein Getränk gemischt worden. Sein Fall ist auch deswegen so brisant, weil die Exekutive des Internationalen Olympischen Komitees am Samstag entscheidet, ob die russischen Sportler am Sonntag bei der Schlussfeier wieder unter eigener Fahne, mit eigener Hymne und eigener Kleidung ins Olympiastadion einlaufen dürfen. 

02:13 Uhr: SNOWBOARD - Der zweite von drei Durchgängen ist vorbei. Es läuft auf eine Duell zwischen der bisher zweitplatzierten Anna Gasser und der Führenden Jamie Anderson hinaus.

02:07 Uhr: SKI ALPIN - die erste Überraschung des Tages: MARCEL HIRSCHER, der große Gold-Favorit auch hier im Slalom, fädelt im Steilhang ein. Und das auf dem Kurs, den sein Trainer gesteckt hat. Es führt Henrik Kristoffersen.

02:10 Uhr: SKI ALPIN - die zweite Entscheidung des Tages steht an und da gehen jetzt die besten Ski-Techniker für den ersten Lauf den Start. Beim Slalom ist der Doppel-Olympiasieger Marcel Hirscher erneut aussichtsreichster Kandidat. Zwei deutsche Teilnehmer sind bei dieser Entscheidung ebenfalls dabei. Linus Straßer und Fritz Dopfer.

01:58 Uhr: SNOWBOARD - den ersten von drei Versuchen haben alle Läuferinnen nun hinter sich gebracht: Es führt Jamie Anderson aus den USA.

01:30 Uhr: SNOWBOARD - die erste Entscheidung des Tages beginnt. Die Frauen im Big Air fahren jetzt um Medaillen. Eigentlich sollte dieser Wettbewerb erst am Samstag stattfinden. Aber da die Wetterbedingungen dann wieder schlechter sein sollen, wurde die Entscheidung vorgezogen. Eine deutsche Athletin ist nicht dabei. Hier gibt es zwei Favoritinnen auf Gold: die Österreicherin Anna Gasser und Yuka Fujimori aus Japan.

01:05 Uhr: CURLING - Bei den Männern spielen die Schweiz und Großbritannien um den Einzug ins Halbfinale. Beide Teams sind punktgleich. In der Runde der letzten Vier trifft der Sieger auf Schweden.

0:45 Uhr: Bei der Abschlussfeier wird sie dabei sein - IVANKA TRUMP. Die Tochter und Beraterin des US-Präsidenten wird am Freitag in Seoul erwartet. "Ihr Kommen ist ein Zeichen für den Erfolg der Spiele und untermauert das südkoreanisch-amerikanische Bündnis", sagte Noh Kyu Duk, Sprecher des Außenministeriums in Seoul der Nachrichtenagentur Yonhap. Bei Gesprächen könne laut Noh auch das Thema Nordkorea angeschnitten werden. Während der Winterspiele hatten sich die seit vielen Jahren verfeindeten Nachbarstaaten aus dem Norden und Süden Koreas zaghaft angenähert. 

0:40 Uhr: Zehn Entscheidungen stehen heute an:
* Snowboard: Frauen - Big-Air (ab 01:30 Uhr)
* Ski Alpin: Männer - Slalom (ab 02:10 Uhr)
* Ski Alpin: Frauen - Super-Kombination (ab 03:30 Uhr)
* Ski Freestyle: Männer - Halpipe (ab 03:30 Uhr)
* Eishockey: Frauen - Finale (ab 05:10 Uhr)
* Nordische Kombination: Männer - Team (ab 08:30 Uhr)
* Biathlon: Frauen - Staffel (ab 12.15 Uhr)
* Shorttrack: Männer - 500 Meter (ab 12:18 Uhr)
* Shorttrack: Frauen - 1000 Meter (ab 12:30 Uhr)
* Shorttrack: Männer - Staffel 5000 Meter (ab 13:03 Uhr)

00:30 Uhr (MEZ): Herzlich Willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links