Offenes Verfahren (Dienstleistungen zur Pflege und Weiterentwicklung der grafischen Echtzeitsysteme der DW) | Zentraleinkauf | DW | 17.09.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Zentraleinkauf

Offenes Verfahren (Dienstleistungen zur Pflege und Weiterentwicklung der grafischen Echtzeitsysteme der DW)

BONN - Durchführung einer Ausschreibung nach VgV in 2018 für die Dienstleistungen zur Pflege und Weiterentwicklung der grafischen Echtzeitsysteme der DW.

Art der Leistungen:
Gegenstand der Ausschreibung ist ein einjähriger Rahmenvertrag mit dreimaliger, optionaler Verlängerung zur Weiterentwicklung/Pflege und Wartung der Templates und Szenen welche in unseren grafischen Echtzeitsystemen eingesetzt werden. Die Deutsche Welle hat Systeme von ORAD und VizRT im Einsatz. Beide Anforderungen müssen aus einer Hand erbracht werden, da hier auch  Schnittstellen zu/zwischen Drittsystemen und unter den Systemen weiterentwickelt werden müssen.

Nähere Einzelheiten zur Teilnahme an der Ausschreibung finden Sie in der Bekanntmachung an das Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaft (http://ted.europa.eu).

Im Detail sollen folgende Leistungen erbracht werden:

Der AG geht von einem Gesamtvolumen des Rahmenvertrags in Höhe von 800.000,00 Euro über vier Jahre aus. Dieser Betrag sowie die abgefragten Mengeneinheiten in den Kostenpositionen dienen ausschließlich zur Kalkulation, eine Abnahmeverpflichtung resultiert hieraus nicht.
Die Koordination des einzusetzenden Personals erfolgt durch den Ansprechpartner des AN. Für das einzusetzende Personal wird kein permanenter Arbeitsplatz im Haus des AGs bereitgestellt.

Dem Angebot ist zwingend beizufügen:
Alle im Liefer- und Leistungsverzeichnis genannten erforderlichen Dokumente und Nachweise.

Leistungsfähige Unternehmen, die an der Ausschreibung teilnehmen wollen, werden gebeten, ihre Bewerbungsunterlagen, mit den geforderten Unterlagen, elektronisch via www.vergabeplattform-rundfunkanstalten.de bis zum 15. Oktober 2018 einzureichen. Fragen können bis zum 04. Oktober 2018 unter Verwendung des Bieterfragentemplates über die Vergabeplattform eingereicht werden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten PDF-Datei.

Downloads