Nur Remis für Argentinien gegen Island | Sport | DW | 16.06.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

WM 2018

Nur Remis für Argentinien gegen Island

Vize-Weltmeister Argentinien schafft im ersten WM-Spiel nur ein Unentschieden gegen den Debütanten Island. Nach dem verschossenen Elfmeter von Lionel Messi ist dieses Remis enttäuschend für die Südamerikaner.

ARGENTINIEN - ISLAND 1:1 (1:1)

------------------------

Sergio Agüero hatte die Argentinier in der 19. Minute in Führung geschossen. Bundesliga-Legionär Alfred Finnbogason vom FC Augsburg gelang der Ausgleich für die Isländer (23.). In der 64. Minute scheiterte Messi mit einem Foulelfmeter an Hannes Halldorsson im isländischen Tor. Dabei offenbarte die argentinische Auswahl um Messi in der Gruppe D große Probleme. Die Leistung der Argentinier waren eher durchwachsen. Obwohl sie mehr Ballbesitz hatten, fanden sie keinen Weg, die isländische Abwehr zu knacken. Die Wikinger wiederum stellten sich mit aller Wucht gegen den haushohen Favoriten.

Spiel verpasst? Dann können Sie hier nochmal das Wichtigste im DW-Liveticker nachlesen.

-------------------------

ABPFIFF

90.+5 Minute: Freistoß aus guter Position - die Chance für Messi. Aber er scheitert an der isländischen Mauer.

90.+3 Minute: Das war jetzt sein zehnter Abschluss, aber wieder geht Messis Schuss knapp am Tor vorbei. 

90. Minute: Fünf Minuten Nachspielzeit.

89. Minute: WECHSEL Island - BJORN SIGURDARSON kommt für den Torschützen ALFRED FINNBOGASON

88. Minute: Was für eine Parade von Islands Halldorsson. Eine verdeckte Flanke von Rojo rauscht auf´s Tor, aber der Torhüter holt den Ball aus der Ecke. 

87. Minute: Alle Argentinier sind jetzt hier wieder aufgerückt. Die wollen unbedingt den Führungstreffer. Aber Island bleibt hochkonzentriert und macht dicht.

84. Minute: WECHSEL Argentinien - GONZALO HIGUAIN kommt für MAXIMILIANO MEZA. Letzter Joker für Argentinien?

81. Minute: Wieder Messi und dieses Mal hat da wirklich nicht viel gefehlt. Der Argentinier macht jetzt richtig Tempo und drückt auf´s Tor. Aus 20 Metern drückt er ab und verfehlt nur knapp das Tor. Das sind mal spannende letzte zehn Minuten.

79. Minute: Jetzt nimmt das Spiel doch noch einmal Fahrt auf. Messi wird mit einem Flugball von Mascherano im 16er angespielt, er nimmt den Ball gekonnt an, aber Saevarson kommt dazwischen und haut das Ding zur Ecke.

76. Minute: WECHSEL Island - OLAFUR SKULASON kommt für ARON GUNNARSSON.

75. Minute: WECHSEL Argentinien - CRISTIAN PAVON kommt für ANGEL DI MARI, der heute echt wenig hat sehen lassen.

72. Minute: Die Isländer haben Messi im Griff. Der hat jetzt mal etwas Platz, aber gleich stellen sich ihm wieder Zwei entgegen. Keine Chance für den Argentinier. 

71. Minute: WECHSEL Island - RURIK GISLASON kommt für JOHANN GUDMUNDSSON

66. Minute: Wieder Messi, Freistoß aus 20 Metern, den schießt er aber über den Kasten.

64. Minute: Messi himself führt den Elfmeter aus, zielt nach links, nicht gut platziert und deshalb: Halldorsson HÄLT! Dieser verschossene Elfmeter wird den Inselspielern Auftrieb geben. 

63. Minute: ELFMETER für Argentinien

61. Minute: Eine Viertelstunde gespielt und die Partie plätschert dahin.

54. Minute: WECHSEL Argentinien - EVER BANEGA kommt für LUCAS BIGLIA

53. Minute: Es fehlt ein bisschen an Fahrt in dieser zweiten Hälfte. Wenn Messi nicht übernimmt, ist es ziemlich lahm, was Argentinien da bietet. Auf Islands schwindende Kräfte dürfen die Südamerikaner nicht hoffen. Ihre Moral haben sie bei der EM 2016 bewiesen und bis zum Schluss gekämpft!

50. Minute: Chance für Island: Bjarnarson flankt, jedoch fehlt Finnbogason ein Schritt zum Ball. Warum lassen die Argentinier das zu? Sie stehen nicht dicht, das ist beinahe fahrlässig. Stärkere Mannschaften würden das sofort bestrafen.

49. Minute: Eckballmöglichkeit für Argentinien: Otamendi erreicht eine Flanke von Di Maria per Kopf, er bekommt den Ball aber nicht mehr nach unten gedrückt.

WIEDERANPFIFF

Argentinien hatte in dieser ersten Halbzeit mit 77% zwar deutlich mehr Ballbesitz, der Underdog aus Island hat den Vize-Weltmeister aber im Griff. Dabei hatte Sigurdsson sogar zwei Mal die Führung für den Außenseiter auf dem Fuß. Das 1:1 unentschieden ist deshalb durchaus gerecht.

HALBZEIT

45.Minute: Was für eine Chance für Island! Sigurdsson! Ihm fällt der Ball 17 Meter vor dem Tor auf den rechten Fuß. Er schießt knapp rechts am Kasten vorbei.

42. Minute: Handspiel? Sigurdsson ist bei einer Grätsche im eigenen 16er mit der Hand am Ball. Argentinien fordert Elfmeter. Der Schiri aber winkt ab. Die Hand brauchte er im Fall, um sich abzustützen.

39. Minute: Nach fast 40 Minuten ist Argentinien jetzt mehr im Ballbesitz. Das reicht aber nicht, wenn die Südamerikaner aus dem Stand spielen. 

34. Minute: Messi lässt sich jetzt immer wieder zurückfallen, um den Verteidigern zu entkommen. Geht das auf?

30. Minute: Island hat sich jetzt deutlich Respekt verschafft, Argentinien ist sichtlich beeindruckt. 

23. Minute: TOR für Island, ALFRED FINNBOGASON macht das erste historische WM-Tor für das kleinste WM-Land 2018. Und wie: Sigurdsson flankt flach ins Zentrum, wo Keeper Caballero den Ball nach vorn preschen lässt. Und da wartet der Augsburger Finnbogason am Elfmeterpunkt und kickt ein. 

21. Minute: Zweiter Torabschluss von Messi, Halldorsson pariert.

19. Minute: TOR für Argentinien von SERGIO AGÜERO. Was für eine tolle Einzelleistung, wie schnell er da abzieht und aus elf Metern das Ding reinmacht. Der Favorit also geht in Führung und bekommt weiter Auftrieb.

15. Minute: Island geht auf Messi, der sich hier immer wieder in Szene setzt, und blockt Argentiniens Kapitän  - der einzig mögliche Weg, um hier zu bestehen

11. Minute: Jetzt Torchance für Island, dieser Ball hätte drin sein müssen! Nach einem Missverständnis zwischen Keeper Caballero und Rojo rutscht der Ball zu Sigurdsson, dessen abgefälschter Schuss bei Bjarnason landet. Der aber trifft aus zehn Metern nicht das Tor.

9. Minute: Wieder so ein knappes Ding: Freistoß aus halbrechter Position. Messi macht´s und Tagliafico wirft sich in den Ball, der geht aber am Tor vorbei. 

6. Minute: Erste Chance für Argentinien: Messi bringt einen Freistoß von links, der Ball rutscht durch den Fünfer und geht knapp am Tor vorbei. 

4. Minute: Argentinien - wie erwartet - übernimmt hier das Kommando.

ANPFIFF

14:58 Uhr:

14:51 Uhr: Argentiniens Trainer Jorge Sampaoli hält Wort und schickt den Fußball-Vizeweltmeister mit der angekündigten Startelf in den WM-Auftakt an diesem Samstag. Einzige nominelle Spitze im Moskauer Spartak-Stadion gegen WM-Neuling Island ist Sergio Agüero. Dahinter spielt Kapitän und Superstar Lionel Messi in einem offensiven Dreier-Mittelfeld vor einem defensiveren Duo. In der Formation, die Sampaoli am Freitag bei der Pressekonferenz genannt hatte, hat seine Mannschaft bisher noch nicht zusammengespielt. Der 58-Jährige trainiert die Argentinier erst seit einem Jahr. 

Bei Gegner Island gab es ebenfalls keine Überraschung. Augsburgs Stürmer Alfred Finnbogason darf als einzige Spitze von Anfang an ran. In der Mittelfeldzentrale sind Standard-Spezialist Gylfi Sigurdsson und Kapitän Aron Gunnarsson gesetzt. Jon Dadi Bödvarsson, der bei der EM 2016 noch im Sturm gesetzt war, sitzt zunächst auf der Bank. Hier die Aufstellung im Überblick:

1 Halldorsson/Randers FC - 2 Saevarsson/Valur Reykjavik, 14 Arnason/FC Aberdeen, 6 Ragnar Sigurdsson/FK Rostow, 18 Magnusson/Bristol City - 7 Gudmundsson/FC Burnley, 17 Gunnarsson/Cardiff City, 20 Hallfredsson/Udinese Calcio, 8 Bjarnason/Aston Villa, 10 Gylfi Sigurdsson/FC Everton - 11 Finnbogason/FC Augsburg

14:45 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!