Notting Hill Carnival in London wird grün | DW Reise | DW | 23.08.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Notting Hill Carnival in London wird grün

Authentische karibische Kultur, Kostüme, Klänge verwandeln beim Notting Hill Carnival (26.-27.8.2018) West-Londons Straßen wieder in die größte Open-Air-Bühne der Stadt. Dieses Jahr wird der Karneval erstmals ökologisch.

Das Karnevalsfieber kehrt an diesem Wochenende in den Londoner Stadtteil Notting Hill zurück. Mehr als zwei Millionen Menschen werden zu dem karibischen Fest erwartet. Höhepunkt ist an beiden Tagen die Parade in karibischen Kostümen mit Live-Musik, darunter Reggae, Dub und Salsa.

Zum Fest gehört traditionell jede Menge karibisches Essen. An den 240 Essensständen wird es in diesem Jahr neben klassischen Hühnchengerichten aber erstmals vegane Alternativen geben.

Notting Hill Karneval in London (picture-alliance/NurPhoto/D. Zarzycka)

Streetfood beim Carnival: Typisch ist Jerk Chicken, ein jamaikanisches Gericht

Partygäste können zudem ihre Wasserflaschen in ausgewählten Cafés und Restaurants in Notting Hill kostenlos nachfüllen. Ökostrom versorgt das Festivalcenter, Essensreste sollen recycelt und später verstromt oder zu Dünger verarbeitet werden. "Wir setzen uns dafür ein, den Karneval zu einem grünen und nachhaltigen Ereignis zu machen, einschließlich des Recyclings von allem, was wir während unserer Mammut-Aufräumarbeiten über Nacht sammeln", so die Veranstalter.

Bildergalerie Großbritannien Notting Hill Karneval 2017 (Getty Images For RedBull/C. J Ratcliffe)

Nachhaltiger feiern ohne Einwegbecher, ist das Motto 2018

Seit 1966 feiern die karibischen Gemeinschaften Londons beim Notting Hill Carnival ihre Kultur und Traditionen. Das Fest gilt als einer der größten Straßenkarnevalsumzüge Europas.

fm/ ks (thelondonnottinghillcarnival.com, standard.co.uk, huffingtonpost.co.uk)

Die Redaktion empfiehlt