Norwegen: Königskrabben retten Arbeitsplätze | Europa aktuell | DW | 28.11.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Europa aktuell

Norwegen: Königskrabben retten Arbeitsplätze

Viele Norweger hatten ihre Dörfer im Norden des Landes längst verlassen, weil es keine Arbeit mehr gab. Nun kehren sie zurück. Dank der Königskrabben können sich vor allem Fischer über gute Geschäfte freuen.

Video ansehen 05:40
Jetzt live
05:40 Min.

Die Krabben sind aus russischen Gewässern eingewandert, riesige Tiere mit einem Durchmesser von bis zu zwei Metern. Immer mehr Menschen zieht es zurück in ihre Dörfer. Selbst Touristen kommen wieder, um die sensationellen Krabben zu sehen. Meeresforscher machen sich allerdings Sorgen, ob die Königskrabben Meeresbewohner, die seit Millionen Jahren in arktischen Gewässern leben, auf Dauer verdrängen werden.