Nigeria schließt Grenzen | Wirtschaft | DW | 04.11.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Nigeria schließt Grenzen

Afrikas größte Volkswirtschaft, Nigeria, hat seine Grenzen zu den Nachbarländern geschlossen. Damit will das Land vor allem den Schmuggel eindämmen. Über die Grenzen kommen nicht nur viele legale Waren wie Lebensmittel, sondern auch Waffen und Drogen. Jetzt sind die Grenzen erst einmal auf unbegrenzte Zeit dicht. Vor allem zum Schaden der ärmeren Nachbarländer.

Video ansehen 01:44