Neues Leben für den ″Koloss von Prora″ | Euromaxx- Leben und Kultur in Europa | DW | 23.08.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Neues Leben für den "Koloss von Prora"

Die Nationalsozialisten planten auf der Ostsee-Insel Rügen einen Megabau. Wegen des Kriegsausbruchs 1939 ging die Ferienanlage nie in Betrieb. Heute entstehen an diesem Ort Ferienwohnungen.

Video ansehen 04:58
Jetzt live
04:58 Min.
Der Komplex "Prora" wurde als Seebad der Nationalsozialisten geplant. Auf einer Länge von 4,5 Kilometern waren 20-tausend Betten geplant. Zu DDR-Zeiten wurde der Komplex militärisch genutzt. Nun entstehen dort erste Ferienwohnungen unter der Federführung verschiedener Investoren.