Neue ″Miss Germany″ gekürt | Aktuell Deutschland | DW | 15.02.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Schönste Frau Deutschlands

Neue "Miss Germany" gekürt

Insgesamt 16 Frauen aus ganz Deutschland nahmen an dem Schönheitswettbewerb teil. Die Siegerin lebt in Kiel, wurde aber in Namibia geboren.

Deutschland | Leonie Charlotte von Hase | Miss Germany 2020 (picture-alliance/dpa/P. Seeger)

Die Siegerin Leonie Charlotte von Hase freut sich

Die Online-Unternehmerin Leonie Charlotte von Hase aus Kiel ist die neue "Miss Germany 2020". Die 35-Jährige setzte sich bei der Wahl im Europa-Park in Rust bei Freiburg gegen 15 Konkurrentinnen durch. "Ich will Deutschland mit Eleganz, Würde, Ausstrahlung und Power repräsentieren", sagte sie nach der Wahl.

Älteste Teilnehmerin

Von Hase war nach Angaben des Veranstalter die älteste Teilnehmerin des diesjährigen Wettbewerbs. Sie betreibt einen Internet-Shop für Vintage-Kleidung und ist Mutter eines dreijährigen Sohnes. Von Hase war im Dezember "Miss Schleswig-Holstein" geworden und hatte sich so für die deutschlandweite Wahl qualifiziert. Geboren und aufgewachsen ist sie in Namibia. Seit fünf Jahren lebe sie in Kiel, sagte sie. Dort habe ihre Familie ihre Wurzeln. Ihre Amtszeit als "Miss Germany" beträgt ein Jahr.

Deutschland | Leonie Charlotte von Hase | Miss Germany 2020 (picture-alliance/dpa/P. Seeger)

Letztjährige Preisträgerin Nadine Berneis setzt der neuen "Miss Germany 2020" die Krone auf

Die 16 "Miss Germany"-Finalistinnen im Alter von 18 bis 35 Jahren präsentierten sich bei der Wahl einer Jury im Abendkleid und in Freizeitmode. Vize-Königin wurde die Studentin Lara Rúnarsson (22) aus Waldbüttelbrunn bei Würzburg in Bayern, Drittplatzierte die Studentin Michelle-Anastasia Masalis (23) aus Hamburg.

Deutsche Staatsangehörigkeit Bedingung

Zur Wahl der "Miss Germany" dürfen Frauen im Alter von 18 bis 39 Jahren antreten. Sie müssen die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und von ihnen sollen keine Nacktaufnahmen veröffentlicht worden sein. Die Frauen dürfen - das ist neu seit 2018 - Kinder haben sowie verheiratet sein. Unter 18-Jährige sind, im Gegensatz zu früheren Jahren, nicht zugelassen.

"Miss Germany" ist laut dem Veranstalter der älteste und bedeutendste Schönheitswettbewerb in Deutschland. Es gibt ihn seit 1927.

as/wa (dpa)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema