Neue Leitung für Farsi-Redaktion: Meinungsfreiheit stärken, Reichweite steigern | Pressemitteilungen | DW | 07.02.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Neue Leitung für Farsi-Redaktion: Meinungsfreiheit stärken, Reichweite steigern

Jamshid Barzegar ist neuer Leiter der Farsi-Redaktion bei der DW. Der Journalist und promovierte Politologe, zuletzt Senior Iran Analyst und Farsi Editor bei der BBC, will das Nachrichtenangebot für Iran weiter ausbauen.

„Ich empfinde es als Ehre, bei der DW als Mitglied eines Teams aus hervorragenden Journalistinnen und Journalisten das Programm für Iran zu gestalten“, sagte Barzegar in Bonn. „Meine Erfahrungen als Redaktionsleiter bei der BBC und Radio Free Europe/Radio Liberty haben mir zu der einzigartigen Chance verholfen, nun Angebote für die DW zu entwickeln, die Werte wie Meinungsfreiheit und Demokratie vermitteln. Der deutsche Auslandssender hat eine lange und erfolgreiche Geschichte, er baut Brücken in die ganze Welt. Teil der DW-Familie zu sein, ist eine starke Motivation.“ 

DW-Programmdirektorin Gerda Meuer: „Iran ist einer der am stärksten reglementierten Zielmärkte der Deutschen Welle – die Blockierung unseres Programms durch die Regierung ist völlig inakzeptabel. Erfreulicherweise ist die Nutzung von Zensurumgehungstools in der Bevölkerung weit verbreitet und das Interesse an internationalen Informationsanbietern hoch.“

„Unter der Leitung von Jamshid Barzegar wird unsere Farsi-Redaktion mit einer profilorientieren Programmausrichtung ihre Zielgruppen erreichen und binden“, so Meuer. „Für die DW ist es sehr wichtig, einen Beitrag zur Verbesserung der Meinungsfreiheit in Iran zu leisten.“

Barzegar ist seit fast 30 Jahren als Journalist tätig. Bis 2001 arbeitete er für zahlreiche Printmedien in Teheran, anschließend für die BBC in London und Wien. Er produzierte unter anderem acht ausführliche TV-Dokumentationen über Iran. Nach zwei Jahren bei Radio Free Europe/Radio Liberty kehrte er 2008 zur BBC zurück und verantwortete dort das persischsprachige Radio- und Online-Angebot für Iran, Afghanistan und Tadschikistan. Barzegar war häufig als Experte in Fernseh- und Radiosendungen zu Gast und ist Autor mehrerer Bücher.