Neil Diamond bricht Welttournee ab | Aktuell Welt | DW | 23.01.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Musik

Neil Diamond bricht Welttournee ab

Seit 50 Jahren ist Neil Diamond erfolgreich als Sänger und Songwriter. Seine Tournee, mit der er dieses Jubiläum gerade weltweit feiert, hat er jetzt abgesagt. Ärzte hatten bei ihm zuvor Parkinson diagnostiziert.

Auf seiner Internetseite schreibt der aus Brooklyn stammenden Musiker, dass er auf Anraten seiner Ärzte die Welttournee sofort abbrechen müsse. Für März waren weitere Auftritte in Australien und Neuseeland geplant. Neil Diamond entschuldigte sich bei seinen Fans, die sich bereits auf die Konzerte gefreut hätten. Er gebe seinen Rückzug von der Tournee nur mit großem Widerwillen und Enttäuschung bekannt. Es sei für ihn eine große Ehre gewesen, in den letzten 50 Jahren vor Publikum auftreten zu dürfen. 

Berühmt mit "Sweet Caroline"

Der Musiker, der am Mittwoch seinen 77.Geburtstag feiert, bekräftigte, dass er auch nach seiner Erkrankung weiter Songs schreiben und aufnehmen wolle. Diamond hatte bereits 55 Auftritte in Europa und Nordamerika absolviert. Seine Tour fand anlässlich seines 50-jährigen Bühnenjubiläums statt.

Im Laufe seiner Karriere veröffentlichte er 25 Studioalben. Lieder wie "Sweet Caroline," "Girl, You'll Be a Woman Soon" and "Cracklin' Rosie" haben ihn berühmt gemacht. Am Sonntag wird Diamond bei den Grammys für sein Lebenswerk geehrt.

bri/myk (rtre, dpa)