Nada aus Indonesien | Lernerporträts | DW | 26.04.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Nada aus Indonesien

„Auf den Keks“ geht ihr die deutsche Sprache sicher nicht, denn sie lernt sie trotz der schwierigen Grammatik. Gerne würde sie erfahren, wie man das „r“ richtig ausspricht. Und sie hat einen Traum für die Zukunft.

Audio anhören 02:01
Jetzt live
02:01 Min.

Nada aus Indonesien

Name: Nada

Land: Indonesien

Geburtsjahr: 1999

Ich lerne Deutsch, weil…
ich mich für ein Studium in Deutschland vorbereitet habe.

Mein erster Tag in Deutschland …
hat bei der Einsendung dieses Porträts noch nicht stattgefunden.

Das ist für mich typisch deutsch:
Erfindungen. Brot, Käse und Kartoffeln. Viele historische Städte.

Was ist in Deutschland so wie in meiner Heimat:
Das Vereinswesen.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
Heidelberg. Eine sehr schöne Stadt.

Das werde ich an der deutschen Sprache nie verstehen:
Die Grammatik – obwohl sie interessant ist.

Mein deutsches Lieblingswort:
schön“. Es klingt schön!

Welche deutschen Wörter ich immer verwechsle:
Ähnlich klingende Nomen mit unterschiedlicher Bedeutung wie z. B. „Ausflug“ und „Flug“.

Mein liebstes deutsches Sprichwort:
auf den Keks gehen“.

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Eine Bibliothek mit einer kostenfreien Ausleihe für alle aufzubauen.

Mein Tipp für andere Deutschlernende:
Übt eure Sprechfähigkeit mit Freunden oder eurem Deutschlehrer, eurer Deutschlehrerin.

Das würde ich von einer/einem Deutschen gern wissen:
Habt ihr einen Tipp, wie man das „r“ in der Mitte eines deutschen Wortes ausspricht?

Meine Erfahrungen mit den Deutschlernangeboten der Deutschen Welle:
Ich gucke oft Videos. Sie sind toll.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads