Musikfestivals am Wochenende | DW Reise | DW | 23.05.2014
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Musikfestivals am Wochenende

In den kommenden Tagen locken Bonn, Hamburg, Dresden und Würzburg Musikliebhaber mit Klassik- und Jazz-Festivals.

Am Freitag beginnt das internationale ELBJAZZ Festival in Hamburg. An zwei Tagen finden über 50 Konzerte im Hafengelände statt. Openair-Bühnen sind unter anderem in der Speicherstadt, der Hafencity und auf der Blohm & Voss Werft aufgbaut. Unter anderem treten Jazzgrößen wie Gregory Porter oder Dianne Reves auf.

Bereits am Donnerstag startete das Bonner Jazzfest. Anders als bei ELBJAZZ liegt bei diesem Festival der Programmschwerpunkt auf deutschem Jazz und der Verknüpfung mit anderen musikalischen Genres wie elektronischer Musik und Klassik. Es läuft noch bis zum 1. Juni.

Klassikfreunde kommen an diesem Wochenende in Dresden und Würzburg auf ihre Kosten. Zum Auftakt der 37. Dresdner Musikfestspiele am Freitagabend spielt die Staatskapelle Berlin unter der Leitung von Daniel Barenboim Werke von Wagner und Richard Strauss in der Semperoper. Das bis zum 10. Juni dauernde Klassikfestival steht unter dem Motto "Goldene Zwanziger" und legt dabei den Fokus auf Musik der 1620er, 1720er, 1820er und 1920er Jahre.

Ebenfalls am Freitagabend eröffnet das Mozartfest Würzburg. Bis zum 29. Juni werden in der Stadt am Main im Rahmen der Festspiele nicht nur Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, sondern auch von Beethoven, Bruckner und Bach aufgeführt. Eine Besonderheit des Festivals ist dabei der an diesem Samstag stattfindende Mozarttag, an dem überall in der Würzburger Innenstadt kostenlose Openair-Konzerte gegeben werden.

ml/at (dpa)