Musa-Doppelpack hält Nigeria in der WM | Sport | DW | 22.06.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Gruppe D

Musa-Doppelpack hält Nigeria in der WM

Die nigerianische Nationalmannschaft hält dem Druck stand und bewahrt sich mit dem Sieg gegen Island beste Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale. Die Wikinger hingegen stehen vor dem frühzeitigen WM-Aus.

NIGERIA - ISLAND 2:0 (0:0)

---------------

Ein überragender Ahmed Musa machte das Spiel der Nigerianer. Die lieferten in der ersten Halbzeit zwar eine schwache Partie ab, kamen nach der Halbzeitpause aber um so beeindruckender zurück. Musa schockte die Wikinger sichtlich mit seinen Treffern (49./75. Minute). Die zeigten sich offensiv wenig überzeugend. Zudem verschoss Gylfi Thór Sigurdsson sogar noch einen
Foulelfmeter (83.). Island muss jetzt um die WM bangen, hat aber auch mit einem Sieg gegen Kroatien ein Weiterkommen nicht mehr in der eigenen Hand.

Spiel verpasst? Dann können Sie hier nochmal das Wichtigste im DW-Liveticker nachlesen.

---------------

ABPFIFF

90.+3 Minute: Island kommt zum Zug, aber der rechts freie Saevarsson passt den Ball in die Mitte und nicht auf´s Tor.

90. Minute: Sechs Minuten Nachspielzeit.

90. Minute: WECHSEL Nigeria - ALEX IWOBI kommt für OGHENEKARO ETEBO. 

89. Minute: Hier geht jetzt fast alles über links. Hat ja schon zwei Mal geklappt für die Nigerianer.

88. Minute: Was für eine Chance für island! Finnbogason aber scheitert frei an Uzoho. 

87. Minute: WECHSEL Island - OLAFUR SKULASON kommt für ARON GUNNARSSON.

85. Minute: WECHSEL Nigeria - ODION IGHALO kommt für KELECHI IHEANACHO. 

85. Minute: Island braucht das Huh! jetzt mehr denn je. Sigursson scheint neben der Spur zu sein, lässt sich mal eben den Ball abnehmen. 

83. Minute: Gylfi Sigursson soll es machen, aber der Wikinger semmelt den Ball über´s Tor. Mit diesem Anschlusstreffer hätten sich die Isländer im Spiel halten können.

81. Minute: Der Schiedsrichter gibt den Elfer. 

80. Minute: Elfmeter für island? Nach einem Foul von Omeruo an Finnbogason prüft der Schiedsrichter - Videobeweis.  

75. Minute: TOR - Und da ist er auch, der Treffer im Alleingang. Musa sprintet los, kurvt um Halldorsson und drückt den Ball locker rein. Es ist sein 4. WM-Tor - so viele Treffer hat zuvor kein Nigeraner bei einer WM erzielt. Das wird jetzt ganz schwer für die Isländer.

Russland WM 2018 l Nigeria vs Island – 2:0 Tor - Musa (Getty Images/C. Ivill)

Der isländische Torhüter kann nur noch hinterherschauen, wie Musa den Ball in den Kasten schiebt

74. Minute: Musa zielt ab, trifft die Querlatte. Der will jetzt unbedingt den zweiten Treffer.

71. Minute: WECHSEL Island - BJORN SIGURDARSON kommt für JON BODVARSSON.

68. Minute: Gislason kommt von links und versucht es mit einem Schuss aus 18 Meter. Der Ball geht knapp drüber. 

67. Minute: Nigeria brauchte offensichtlich das 1:0, um jetzt richtig aufzudrehen. Moses legt sich den Ball vor und zieht einfach mal auf´s Tor. Knapp daneben. 

65. Minute: WECHSEL Island - SVERRIR INGASON kommt für den verletzten RAGNAR SIGURDSSON

64. Minute: Freistoß Island aus 25 Meter vor dem nigerianischen Tor. Es bleibt bei einem Schüsschen, das der Keeper Uzoho locker hält. 

59. Minute: Die isländischen Fans wissen, was ihre Mannschaft jetzt braucht: ein Huh! geht durch die Arena. 

57. Minute: Dreht Nigeria jetzt auf? Wieder eine Torchance nach einem direkten Schuss auf den Kasten. Der isländische Torhüter Halldorsson ist da.

54. Minute: Die Wikinger haut offensichtlich nichts so schnell um: Sigurdsson macht mit rosa Verband um seinen Kopf weiter.

52. Minute: Das Tor bleibt in zweifacher Hinsicht nicht folgenlos für Island. Musa trifft nach seinem Treffer den Isländer Sigurdsson unabsichtlich am Kopf. Der bleibt verletzt liegen.

49. Minute: TOR per Dropkick für Nigeria. Konter und Flanke von Moses, Musa nimmt den Ball im Tänzchen an und kickt den Ball aus acht Metern ein. Nach diesem Traumtor sind wir entschädigt für die erste Halbzeit.

46. Minute: Nach 12 Sekunden der erste Abschluss der Nigerianer. Wir sind wieder wach und hoffen auf eine spannendere zweite Hälfte.

46. Minute: WECHSEL Nigeria - TYRONNE EBUEHI kommt für BRYAN IDOWU.

WIEDERANPFIFF

Die erste Halbzeit bleibt torlos. Allerdings hat Island die deutlich besseren Chancen mit allerdings nur zwei Schüssen auf den Kasten. Insgesamt sind die Wikinger dem Treffer näher als die Nigerianer, die den Sieg zum Weiterkommen dringend brauchen. 

HALBZEIT

45. Minute: Zwei Minuten gibt es extra.

45. Minute: Was für eine Hereingabe der Isländer und welche Torgefahr. Finnbogason ist noch kurz am Ball, kann ihn aber nicht mehr reindrücken. Eine bessere Chance gab es in dieser ersten Halbzeit nicht.

45. Minute: GELBE KARTE für BRYAN IDOWU nach einem Foul an Bodvarsson.

43. Minute: Was für eine ereignisarme Partie. Die Null steht. 

40. Minute: Wenn eine westafrikanische Offensive, dann über Moses. Aber die Isländer tun, was sie am allerbesten können: verteidigen. 

36. Minute: Eine Flanke mit Zug auf gleich zwei heranstürmende Isländer, aber Balogun klärt per Kopf.

35. Minute: Und immer wieder diese hohen Bälle der Nigerianer, die allerdings nicht zum Torabschluss führen. 

29. Minute: So rasant wie das Spiel begonnen hat, so sehr zieht es sich jetzt. Kaum nennenswerte Aktionen der beiden Mannschaften. Viel ruhende Bälle. Vielleicht muss mal wieder ein HUH! her?!

25. Minute: Da war die Chance für Nigeria: Mikel passt, aber keiner seiner Mitspieler ist da. 

22. Minute: Eine Ecke der Isländer wehren die Nigerianer locker ab. Keine Gefahr. Uzoho sieht mit seiner Faustabwehr aber nicht gut aus. Uzoho ist mit seinen 19 Jahren übrigens der jüngste Torhüter bei einer WM.  

21. Minute: Ein Schuss aus der Distanz von Bjarnason prallt am Gegner ab. 

16. Minute: Nigeria das erste Mal gefährlich vor dem gegnerischen Tor, aber die Isländer sind da, schalten auf Verteidigungsmodus, darin fühlen sie sich ohnehin wohl.

13. Minute: Zum ersten mal der Donnerhall in der Arena in Wolgograd: HUH! Alle sind angesteckt.

11. Minute: Die Anfangsminuten gingen noch heiß her, jetzt ist es etwas verhaltener auf dem Rasen bei knapp 30 Grad im Süden Russlands. 

6. Minute: Island schaltet schnell um, Gylfi Sigurdsson zieht ab, aber zu ungenau. Wieder Uzoho - er ist da. 

Russland WM 2018 l Nigeria vs Island - Francis Uzoho (Reuters/T. Hanai)

Schon in den ersten Minuten gefordert: der nigerianische Torhüter Uzoho

3. Minute: Erste Parade des afrikanischen Torhüters Uzoho, danach eine Ecke der Isländer, die den Nigerianern gefährlich wird  - die Wikinger gehen offensiv ran. Nigeria zeigt sich defensiver als gegen Argentinien. 

ANPFIFF

16:56 Uhr: Nigeria muss punkten, sonst ist die WM für sie als einziges afrikanisches Team nach diesem Spiel beendet. Aber kann Nigeria die Standards der Isländer in den Griff bekommen? Und wie sieht es mit der Offensive der Afrikaner aus? Hier die Aufstellung:

1 Uzoho/Deportivo La Coruna - 22 Omeruo/Kasimpasa Istanbul, 6 Balogun/FSV Mainz 05, 2 Idowu/Amkar Perm, 5 Ekong/Bursaspor - 4 Ndidi/Leicester City, 8 Etebo/UD Las Palmas - 11 Moses/FC Chelsea, 10 Mikel/Tianjin Teda FC, 7 Musa/ZSKA Moskau - 14 Iheanacho/Leicester City
 

16:53 Uhr: Die isländischen Fans sind schon einmal heiß auf dieses Spiel. Und weil es so schön ist: hier das HUH, mit dem sie ihre Mannschaft zum Sieg brüllen wollen.

16:50 Uhr: Schaffen die Isländer heute die nächste Sensation? Nach dem 1:1 gegen Argentinien im Auftaktspiel träumen sie wenigstens vom Achtelfinale. Dafür aber muss ein Sieg gegen Nigeria her. Mit dieser Aufstellung soll es klappen:

1 Halldorsson/Randers FC - 2 Saevarsson/Valur Reykjavik, 14 Arnason/FC Aberdeen, 6 Ragnar Sigurdsson/FK Rostow, 18 Magnusson/Bristol City - 19 Gislason/SV Sandhausen, 17 Gunnarsson/Cardiff City, 8 Bjarnason/Aston Villa, 10 Gylfi Sigurdsson/FC Everton - 22 Bodvarsson/FC Reading, 11 Finnbogason/FC Augsburg 

16:45 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

WWW-Links