Modric ist Europas Fußballer des Jahres | Sport | DW | 30.08.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ehrung

Modric ist Europas Fußballer des Jahres

Kroatiens Mittelfeldstar Luka Modric wird zum besten Fußballer Europas gekürt. Er entthront damit Cristiano Ronaldo. Der Portugiese fehlt bei der Ehrung in Monaco. Europas Fußballerin des Jahres spielt in Deutschland.

Den WM-Titel verpasst, dafür Europa erobert: Kroatiens Mittelfeldstratege Luka Modric ist zum ersten Mal Europas Fußballer des Jahres. Der Vize-Weltmeister in Diensten von Real Madrid setzte sich nach der besten Saison seiner Karriere gegen den ehemaligen Weggefährten und Rekordsieger Cristiano Ronaldo aus Portugal und Ägyptens Torjäger Mohamed Salah durch. Ronaldo war nach der WM von Real zu Juventus Turin gewechselt. Salah verdient sein Geld in der englischen Premier League beim von Jürgen Klopp trainierten FC Liverpool. Ronaldo, der die Wahl 2008, 2014, 2016 und 2017 gewonnen hatte, glänzte bei der Ehrung in Monaco durch Abwesenheit.

"Unglaublicher Moment"

 "Das ist ein unglaublicher Moment, der mich extrem stolz macht", sagte Modric, der nach der größten persönlichen Auszeichnung seiner Karriere mal wieder an die anderen dachte: "Ich danke meinem Team, den Trainern und Teamkollegen und natürlich allen, die mich gewählt haben." 

Russland WM 2018 Argentinien gegen Kroatien (Reuters/I. Alvarado)

Modric drückte WM seinen Stempel auf

Bei der WM in Russland hatte Modric die Nationalmannschaft seines Heimatlandes bis ins Endspiel geführt. "Er macht jeden Spieler um sich herum besser", lobte Mannschaftskollege Ivan Rakitic seinen Kapitän. Auf dem Weg ins Finale räumten Modric und Co. erst Argentinien mit Superstar Lionel Messi, dann Dänemark, Russland und England aus dem Weg. Erst im Endspiel fand die Erfolgsstory gegen Frankreich ihr Ende - allerdings nicht für Modric. Trotz der 2:4-Niederlage der Kroaten ehrte die FIFA ihn als besten Spieler des Turniers.

Europas Fußballerin des Jahres spielt in Wolfsburg

Fußball Frauen - VFL Wolfsburg vs Olympique Lyon - Jubel 1:0 (Reuters/G. Garanich)

Pernille Harder im Trikot der "Wölfinnen"

Ein deutscher Spieler hatte es bei der Wahl zu Europas Fußballer des Jahres nicht unter die besten Zehn geschafft, auch Akteure aus der Bundesliga fehlten. Einen deutschen Akzent gab es dennoch bei der UEFA-Ehrung am Rande der Champions-League-Auslosung in Monaco. Als beste Fußballerin des Jahres in Europa wurde die Dänin Pernille Harder ausgezeichnet. Sie spielt beim deutschen Meister und Pokalsieger VfL Wolfsburg. 

Abgestimmt hatten 80 Trainer von Mannschaften, die in der vergangenen Spielzeit in der Gruppenphase der Champions und Europa League teilnahmen. Die Trainer durften allerdings nicht für ihre eigenen Spieler votieren. Zudem gaben 55 ausgewählte Journalisten aus den Mitgliedsländern der UEFA ihre Stimmen ab.

sn (sid, dpa) 

Die Redaktion empfiehlt