Modalverben | DW im Unterricht | DW | 22.04.2021
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Unterrichtstipp der Woche

Modalverben

Wer über Pläne spricht, kann mit Modalverben ausdrücken, ob es sich dabei um Möglichkeit, Wunsch oder Zwang handelt. Dieser Tipp ist auf jeden Fall ein Muss für alle, die Modalverben im Unterricht üben wollen.

Nico und Selma stehen sich gegenüber, dabei legt Nico den Zeigefinger an die Lippen, um Selma zu zeigen, dass sie leise sein soll

Deutsche Grammatik fällt dem jungen Spanier Nico nicht immer leicht.

Morgen muss ich Deutsch lernen, danach möchte ich ins Kino gehen: Modalverben drücken Möglichkeiten, Wünsche oder Zwänge aus – zum Beispiel, wenn es um die Zukunft geht. Auch in unserem Kurs Nicos Weg geht es um die Zukunftspläne der Protagonisten. Welche Pläne oder Wünsche haben Ihre Deutschlernerinnen und -lerner? Mit diesem Unterrichtstipp finden sie es in improvisierten Gesprächen heraus.

So können Sie vorgehen:
Schauen Sie als Vorentlastung gemeinsam mit den Lernenden die Video-Folge Zukunftspläne, die das Thema Modalverben auf B1-Niveau aufgreift.

Schneiden Sie vor dem Unterricht die Karten mit Modalverben und Bildern aus der Kopiervorlage Pläne machen aus. Zu Beginn der Unterrichtseinheit legen Sie die Modalverben und Bilder in zwei getrennten Stapeln verdeckt auf Ihren Tisch. Anschließend rufen Sie immer zwei Teilnehmende auf, die gemeinsam nach vorne kommen und sich jeweils eine Karte nehmen. Dabei zieht eine Person ein Modalverb und die andere eine Bildkarte. Beide Karten werden kurz hochgehalten, sodass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Kurs sie sehen können. Das Paar soll nun einen Mini-Dialog improvisieren, in dem das Modalverb und die Tätigkeit auf der Karte verwendet werden:

Zum Beispiel: „Musst du heute nicht Deutsch lernen?" – „Nein, heute muss ich nicht Deutsch lernen. Ich muss erst morgen Deutsch lernen."

Das Spiel wird in hohem Tempo gespielt. Die Interpretation der Handlung auf der Karte ist dabei relativ frei. Sobald ein Paar fertig ist, kommt das nächste nach vorne.

Variante:
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erledigen die Aufgabe zunächst schriftlich in Partnerarbeit, indem sie nach vorne gehen, eine der Bildkarten ziehen und zu der Karte einen Dialog aufschreiben, in dem ein oder mehrere Modalverben vorkommen. Diese Dialoge werden anschließend im Plenum vorgestellt.

Benötigte Materialien:
Lektion „Zukunftspläne" (Video)
Arbeitsblatt „Pläne machen"

Niveaustufe:
B1

Das Format in Kürze:
Der mobile Online-Kurs Nicos Weg wendet sich an Lernerinnen und Lerner der Niveaustufen A1 bis B1. Die Lernenden begleiten den Protagonisten Nico durch unterschiedliche Alltagssituationen, die der junge Spanier in seiner neuen Heimat Deutschland auf Deutsch meistern muss. Dabei werden besonders die Themen Beruf und Arbeitsmarkt behandelt – etwa, wenn Nico ein Praktikum sucht, ein Bewerbungsgespräch führt oder mit einer Jobabsage umgehen muss.

Online-Angebote wie Nicos Weg können Lehrwerke perfekt ergänzen und eignen sich sogar für die Einbindung in den Präsenzunterricht. Damit das ganz einfach gelingt, gibt es zu jeder Lektion Lehrerhandreichungen. Die Lehrerhandreichungen finden Sie als PDF-Anhänge im Online-Kurs. Klicken Sie einfach im jeweiligen Lektionsmenü in den Bereich „Extras". Das spezielle Aktivitätenbuch bietet besonders spielerische und kreative Unterrichtsideen, mit denen das Deutschlernen noch mehr Spaß macht!

WWW-Links

Downloads