Mit Naturkosmetik die Haut verwöhnen | Alle multimedialen Inhalte der Deutschen Welle | DW | 18.06.2014
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fit und gesund

Mit Naturkosmetik die Haut verwöhnen

Seit Jahrtausenden rühren die Menschen Pasten und Cremes an, um sich zu pflegen und schöner auszusehen. Ihre Erfahrungen mit diesem Kraut oder jenem Pulver haben sie an nachfolgende Generationen weitergegeben.

Video ansehen 02:09
Jetzt live
02:09 Min.

Kosmetik selbst herzustellen, das ist günstig, basiert auf natürlichen Rohstoffen und macht Spaß. Zum Beispiel ein

Salz-Öl-Ganzkörperpeeling:

Zwei Esslöffel Salz (Meersalz oder einfaches Kochsalz)

2 – 4 Mandelöl oder Speiseöl,

2 – 4 Tropfen Sanddornöl

In einem Glas oder einem Schälchen gut verrühren und in kreisenden Bewegungen über die Haut reiben. Dafür einen Waschlappen, Schwamm, Handschuh oder einfach die Hände benutzen. Nachdem das Peeling eingezogen ist, wäscht man es mit warmem Wasser gründlich ab und trockne dich danach mit einem weichen Handtuch ab. Durch das Ablösen der abgestorbenen Hornzellen wird die Zellerneuerung in der Epidermis angeregt. Die Haut wird durch das Peeling feinporiger und fühlt sich zarter an. Salz hat eine natürliche, entspannende und entzündungshemmende Wirkung.

Außerdem schnell gemacht: Eine wohltuende Gesichtsmaske aus Speisequark, Honig und Zitronensaft:

Zwei Esslöffel Speisequark,

ein halber Teelöffel Honig,

ein Spritzer Zitronensaft.

Gut verrühren und auftragen. Etwa 20 Minuten einwirken lassen.

Der Quark gibt der Haut Fett und Feuchtigkeit, die Zitrone reguliert den Säurehaushalt und der Honig wirkt beruhigend.