Meng-Chun aus Taiwan | Lernerporträts | DW | 11.11.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Meng-Chun aus Taiwan

Als die Taiwanerin Meng-Chun zum ersten Mal nach Deutschland kam, war sie überrascht über die vielen Ausländer. Wenn sie Durst hat, trinkt sie am liebsten Apfelschorle. Ihr Traum ist eine Europareise mit ihrer Familie.

Audio anhören 02:07

Meng-Chun aus Taiwan

Name: Meng-Chun

Land: Taiwan

Geburtsjahr: 1986

Ich lerne Deutsch, weil …
meine Tante es mir empfohlen hat. Sie lernt selbst Deutsch.

Mein erster Tag in Deutschland war …
sehr schön. Ich habe zum ersten Mal ganz viele Menschen aus unterschiedlichen Ländern gesehen.

Das ist für mich typisch deutsch:
Bratwurst, Pommes Frites, Bier und die Bars.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In Bonn, weil die Stadt nicht so groß ist.

Mein deutsches Lieblingswort:
Schön. Das Adjektiv hat eine positive Bedeutung – anders als in Chinesisch.

An einem freien Tag in Deutschland würde ich …
bei schlechtem Wetter zu Hause bleiben und bei schönem Wetter am Rhein spazieren gehen.

Das fehlt mir aus Deutschland in meiner Heimat:
Apfelschorle.

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Wenn ich mehr Geld habe, möchte ich mit meiner Familie durch Europa reisen.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads